Kabel Internet - Dbox - Fritzbox

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
mralchemy
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2006, 08:55
Wohnort: Saarbrücken

Kabel Internet - Dbox - Fritzbox

Beitrag von mralchemy » 11.01.2007, 19:52

Hallo,
ich bin am überlegen mir Kabel - Highspeed zu holen.
Bis jetzt habe ich DSL und gehe über die Fritzbox ins Internet.

An der Fritzbox hängt mein PC und ne Dbox2 mit festen IP-Adressen.
Feste IP-Adressen sollten es auch bleiben wegen der Dbox.

Wenn ich mir nun Kabel-Internet hole funktioniert das überhaupt - PC und Dbox über Fritzbox im Internet ?

Kann ich in der Fritzbox feste IP-Adressen eingestellt lassen ?

LCDViewer
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 11.01.2007, 09:57

Beitrag von LCDViewer » 12.01.2007, 09:35

Hi!

Also die FritzBox wirst du nicht weiterverwenden können. KDG stellt dir ja ein Kabelmodem zur Verfügung welches für die Verbindung zum Internet notwendig ist. Ob und wie man bei dem Teil IPs einstellen kann weiß ich leider nicht - normalerweise müsste das aber gehen!

Gruß,

LCDViewer

mralchemy
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2006, 08:55
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von mralchemy » 12.01.2007, 10:09

LCDViewer hat geschrieben:Hi!

Also die FritzBox wirst du nicht weiterverwenden können. KDG stellt dir ja ein Kabelmodem zur Verfügung welches für die Verbindung zum Internet notwendig ist. Ob und wie man bei dem Teil IPs einstellen kann weiß ich leider nicht - normalerweise müsste das aber gehen!

Gruß,

LCDViewer
NeeNee !
Da haste was falsch verstanden.
Die Box (Kabelmodem) von KDG muss ich natürlich verwenden um die Internetverbindung herzustellen.
Aber dann will ich das Kabelmodem an die Fritzbox hängen und die Fritzbox "nur" als Router verwenden.
You know what I mean ?

Ich habe nur gehört/gelesen, dass das Kabelmodem als Probleme macht bzw. Kabel Deutschland es irgendwie verhindert, mehr als 1 Rechner dranzuhängen.

LCDViewer
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 11.01.2007, 09:57

Beitrag von LCDViewer » 12.01.2007, 12:22

Ah! :grin:

So wars gemeint... Sollte (hardwareseitig) kein Problem darstellen. Allerdings hatte ich noch keins von den Kabelteilen in den Fingern - weiß also nicht wie das Zusammenspiel mit der FritzBox ist. Die FritzBox als Router ist kein Thema - im Notfall frag doch mal bei der techn. Hotline nach obs da ein Problem gibt...

Gruß,

LCDViewer

Benutzeravatar
Nemada
Newbie
Beiträge: 59
Registriert: 13.12.2006, 14:52
Wohnort: Neu Anspach

Beitrag von Nemada » 12.01.2007, 13:19

Hi
und ich hatte noch keine Fritz Box in den fingern.
Wenn die Fritzbox nicht selber eine Wählverbindung herstellen will sondern so eingestellt werden kann das man direkt im Internet ist sollte es funktionieren.
Ansonsten kann man einen günstigen Router benutzen, oder auf das W-Lan angebot von KDG zurückgreifen wo der D-Link DI524 nur knapp 30.-€ (beim Mediamarkt z.Zt. etwa 40.-€) kostet.

Nemada
<< Wer sich nützlich macht hat keine Zeit sich wichtig zu machen >>

mralchemy
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2006, 08:55
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von mralchemy » 12.01.2007, 13:34

Nemada hat geschrieben:Hi
und ich hatte noch keine Fritz Box in den fingern.
Wenn die Fritzbox nicht selber eine Wählverbindung herstellen will sondern so eingestellt werden kann das man direkt im Internet ist sollte es funktionieren.
Ansonsten kann man einen günstigen Router benutzen, oder auf das W-Lan angebot von KDG zurückgreifen wo der D-Link DI524 nur knapp 30.-€ (beim Mediamarkt z.Zt. etwa 40.-€) kostet.

Nemada
Bei nem Kollegen hab ich nämlich auch versucht 2 Rechner ins Internet zu bekommen mit nem WLan Router von Cisco (G-irgendwas). Beide mit Kabel angeschlossen und dann vom Router in das Kabelmodem.

Es kann immer nur einer von beiden ins Netz. Der, der als erstes an ist...
Irgendwie komische Sache. Stundenlang dran rum gefummelt und nicht hinbekommen das beide gleichzeitig ins Netz kommen.

bla100
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 12.01.2007, 17:53
Wohnort: Insheim

Beitrag von bla100 » 14.01.2007, 11:54

Hi,

das geht schon mit der Fritzbox und Kabelmodem. Habe eine Fritzbox 5050, Lan 1 ist der Wan Anschluss zum Kabelmoden und am Lan2 hängt ein Switch mit 2 PC's und demnächst D-BOX.

Welche Fritxbox hast du ? Schau mal hier --> http://wiki.ip-phone-forum.de/voip:avm:fbf:kabel

Gruß

mst
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 04.04.2007, 14:53

Beitrag von mst » 04.04.2007, 15:08

hallo,

habe auch eine FRITZ!Box Fon 5050, hab auch alles so angeschlossen, wie bei "bla100" gesagt, jedoch funktioniert mein Internet immer noch nicht. Kannst du mir mal verraten, wie du deine Fritz!Box und die PCs konfiguriert hast? Ich hab schon stundenlang dran rumgebastelt, aber noch nichts hinbekommen.
Habe auch schon die Schritte in deinem (bla100) angegebenen Link verfolgt, doch zum Erfolg hat es bisher nicht geführt. Oder muss ich wirklich das kabelmodem für stunden vom Strom trennen, bis das endlich funktioniert? Das kann es ja irgendwie auch nicht sein.

Wäre um jede Hilfe dankbar.

zaphod
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 07.03.2007, 13:15

Beitrag von zaphod » 07.04.2007, 11:51

Das ist ganz einfach:

Ihr könnt jeden Router benutzen damit mehr als ein Rechner ins Internet kommt. Der Router muss nur auf der WAN-Schnittstelle (da wo sonst das DSL anliegt) auf DHCP ändern.

Der Router kriegt dann seine IP usw vom Kabelmodem mitgeteilt, da ist nämlich ein Mini-DHCP-Server mit drin. Die IP ändert sich auch nicht, ist immer die gleiche.

Alle Rechner die ins Internet sollen dann an den Router anschliessen. Schon können mehr als ein Rechner über KD surfen. Klappt bei mir einwandfrei...
greets

zaphod

KDH-Abo / Internet Kabel / Phone Kabel

Box1: Dream 800HD-C NewNigma2 2.7
Box2: Nokia Dbox2 Kabel neuestes Keywelt / externes MC
LCD: Sony KDL40Z5500 / Hifi: Denon 2309 / Canton Movie 10CX