Kabelmodem-NetgearHUB-FritzBoxFON WLAN ... Hilfe!

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
pixeltraum
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 17.05.2007, 16:56

Kabelmodem-NetgearHUB-FritzBoxFON WLAN ... Hilfe!

Beitrag von pixeltraum » 17.05.2007, 17:07

moin. ich bin seit gestern Kunde der Kabel Deutschland. Meine "Konfiguration" zuhause: ein iMAC (m. ETHERNET- u. WLAN-Anschluss) und zwei Xboxen (die alte und die 360er) ... eine FRITZ BoxFON WLAN und ein NETGEAR EthernetHUB ...

Ich hab also erstmal die FRITZ aussen vorgelassen und das Kabelmodem (Thomson) das mitgeliefert wurde an den HUB und alle 3 Endgeräte (iMAC, Xbox1 u. Xbox360) per Ethernetkabel an den Hub angeschlossen ... aber es geht immer nur 1 gerät ... im moment also der rechner ... die Xbox360 bekommt einen DNS-Fehler o. wenn ich alles auf automatisch stelle bekomme ich sogar bei der IP einen fehler in der Xbox-Konfiguration ...

ich weiss nicht weiter. ich hatte auch schon die FRITZ angeschlossen und umgestellt wie im netz überall beschrieben ... was mache ich falsch!?

ich möchte doch nur mehrere geräte (von mir aus auch erstmal alle m. Kabel) ONLINE bekommen ... liegt das evtl. an dem "alten" NETGEAR-Router!? welche "fähigkeiten" muss ein router haben um für Kabel Deutschland zu funktionieren!?

fcbfan
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 07.05.2007, 22:14

Beitrag von fcbfan » 17.05.2007, 19:35

Hallo pixeltraum,

schau doch mal im IP-Forum nach.

http://www.ip-phone-forum.de/index.php

vielleicht findest du noch etwas wegen der Einstellung der Fritz Box.

Gruß
fcbfan

Benutzeravatar
HellspawnLE
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 17.02.2007, 22:03
Wohnort: Sachsen

NETGEAR EthernetHUB

Beitrag von HellspawnLE » 18.05.2007, 06:47

Prüfe doch mal genau was für ein Gerät dein Netgaer ist.
Wenn es ein HUB ist kann immer nur ein Gerät online gehen.
Das liegt daran, dass nur eine IP vorhanden ist.
Ein Router hingegen nimmt diese IP und vergibt an seine angeschlossenen Endgeräte mehrere IP's.

Ich denke das ist auch schon alles was du machen musst.
Einen Standard-Netzwerkrouter bekommst du ja auch incl. WLAN.
Dieser Umstand würde dir auch ein Gerät sparen.