Wechsel zu KD - Installation von Fritzbox und Telefon

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
kitagua
Newbie
Beiträge: 62
Registriert: 18.01.2008, 18:53

Re: Wechsel zu KD - Installation von Fritzbox und Telefon

Beitrag von kitagua » 25.01.2008, 13:00

Wenn ich den ISDN Adapter nehme, dann wird ja ein Anschluss des Adapters an den S0 Anschluss der FritzBox angeklemmt und an den anderen kommt mein ISDN Telefon. Ist es dann nicht auch so das ich dann auf dem ISDN Telefon die eine Nummer habe und an den Analogen die zweite Nummer ?
Nö!
Wenn der ISDN Adapter verwendet wird, dann stehen der Fritzbox alle Rufnummern und Leitungen des KD Modems zur Verfügung. Durch die MSN die dann den analogen Ports der Fbox zugewiesen werden oder den ISDN Geräten an dem FBox SO Ausgang wird dann entschieden über welche analoge Leitung des KD Modems das Gespräch geführt wird. Am besten schaust Du da mal ins Handbuch. Standardmäßig sind da wohl die MSN's 1 und 2 konfiguriert.
Kitagua

Benutzeravatar
Maliboy
Insider
Beiträge: 2809
Registriert: 12.11.2007, 13:04
Wohnort: Andernach

Re: Wechsel zu KD - Installation von Fritzbox und Telefon

Beitrag von Maliboy » 25.01.2008, 13:15

Hechizo hat geschrieben:
Gibt jetzt zwei Möglichkeiten. Entweder doch den ISDN Adapter nehmen oder aber zusätzlich zur FBox ein analoges Telefon direkt an das KD Modem ran.
Wenn ich den ISDN Adapter nehme, dann wird ja ein Anschluss des Adapters an den S0 Anschluss der FritzBox angeklemmt und an den anderen kommt mein ISDN Telefon. Ist es dann nicht auch so das ich dann auf dem ISDN Telefon die eine Nummer habe und an den Analogen die zweite Nummer ? Sonst weiß ich jetzt nicht wie ich das noch anschliessen soll weil die FBox ja nur einen S0 Anschluss hat, vieleicht habe ich auch ein Denkfehler da es sich ja nicht um "wirkliche" ISDN Anschlüsse handelt.
Du hast da einen 'Denkfehler'.
Ich habe mir eben mal die Anleitung des ISDN Adapters durchgelesen.
Du kannst hier all Deine Rufnummern als MSN Programmieren (wenn Du das willst). Du musst Du Rufnummern im ISDN Adapter nur den Analogen Leitungen zuordnen. Auch ist eine Unterscheidung bei Ankommenden Rufen nicht möglich (dieses Leistungsmerkmal bietet meiner Meinung der Analoge Anschluß nicht, und in der Anleitung ist auch nichts gegenteiliges beschrieben). Aus diesem Grund macht mehr als eine Rufnummer pro Leitung meiner Meinung nach auch keinen Sinn.
Nach der Zuordnung liegen nun allo Programmierten Rufnummern an der S0 zu verfügung und Du kannst sie wie bei ISDN Üblich von mehreren Endgeräten Abgreifen. So könntest Du im ISDN Telefon die Nummer 123 Programmieren und in der Fritzbox auch die 123 und zusätzlich die 456. Einzigster Unterschied zu einen Richtigen ISDN Anschluß ist, das Du jetzt nicht mehr mit dem ISDN Telefon und einen Gerät hinter der Fritzbox und der Ausgehenden Rufnummer 123 gleichzeitig telefonieren kannst. Nacheinander geht aber.
Hechizo hat geschrieben:Was vielleicht auch noch gehen würde ist wenn ich es so mache wie auf der Zeichnung "ohne ISDN Adapter" und müsste über ein Kabel vom AVM 3 fach Adapter an den zweiten Anschluss des Kabelmodems gehen. Nur wie es dann mit der Einstellung an der Fbox aussieht weiß ich nicht ob das so geht.
Wie stellst Du Dir das Vor ? Du kannst nicht einfach mehrere Anschluße zusammenfassen. Und eine Awado 1/2 (bzw. T2) für zwei Amtsleitungen kenne ich nicht. Oder verstehe ich Dich nun falsch?
Tschau,
Kai

SONY KD-49X8505B mit KDG CI+ Modul (G09 SC freigeschaltet: Vodafone Basic TV)
VU+ Ultimo4k (FBC und DUal DVB-C Tuner) (D02 SC freigeschaltet: SKY (Film, Vodafone Basic TV)
TOPFIELD CRP2401CI+ (mit 1 TB Platte) mit AlphaCrypt light (D02 SC freigeschaltet: Vodafone Basic TV)
SONY KDL-40W3000 mit AlphaCrypt light (D02 SC freigeschaltet: Vodafone Basic TV)
Kabelanschluß: Vodafone KabelDeutschland


Benutzer Avatar von http://www.sp-studio.de

Hechizo
Newbie
Beiträge: 78
Registriert: 17.01.2008, 13:42

Re: Wechsel zu KD - Installation von Fritzbox und Telefon

Beitrag von Hechizo » 25.01.2008, 23:49

Hechizo hat geschrieben:Was vielleicht auch noch gehen würde ist wenn ich es so mache wie auf der Zeichnung "ohne ISDN Adapter" und müsste über ein Kabel vom AVM 3 fach Adapter an den zweiten Anschluss des Kabelmodems gehen. Nur wie es dann mit der Einstellung an der Fbox aussieht weiß ich nicht ob das so geht.
Maliboy hat geschrieben: Wie stellst Du Dir das Vor ? Du kannst nicht einfach mehrere Anschluße zusammenfassen. Und eine Awado 1/2 (bzw. T2) für zwei Amtsleitungen kenne ich nicht. Oder verstehe ich Dich nun falsch?
War mal nur so eine Idee...mmh :wink2:
kitagua hat geschrieben: Nö!
Wenn der ISDN Adapter verwendet wird, dann stehen der Fritzbox alle Rufnummern und Leitungen des KD Modems zur Verfügung. Durch die MSN die dann den analogen Ports der Fbox zugewiesen werden oder den ISDN Geräten an dem FBox SO Ausgang wird dann entschieden über welche analoge Leitung des KD Modems das Gespräch geführt wird. Am besten schaust Du da mal ins Handbuch. Standardmäßig sind da wohl die MSN's 1 und 2 konfiguriert.
Oki doki...werde mir dann den ISDN Adapter holen und so anschliessen. Das wäre ja dann soweit geklärt. :wink2:

http://www.hostpix.de/file.php?dat=tnx9oEX3.jpg