Fritzbox 7170-T-Com Anschluss- ISDN Anlage

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Heidekiller
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 25.09.2007, 21:16
Wohnort: Walsrode

Re: Fritzbox 7170-T-Com Anschluss- ISDN Anlage

Beitrag von Heidekiller » 20.03.2008, 13:43

Vielen Dank für Eure Radschläge und Hilfe. Nochmals zur Info ich möchte meinen T-Com Anschluss für Eingangstelefonie nutzen und KD Telefonie als Ausgang. Mir reichen 2 Leitungen aus. Ich bin jetzt bei 1und1 und kann in der Fritzbox unter Wahlregeln einstellen mit welcher Nr. ich das Telefonat führen moechte.

amax
Kabelfreak
Beiträge: 1811
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: Fritzbox 7170-T-Com Anschluss- ISDN Anlage

Beitrag von amax » 20.03.2008, 16:22

Und nochmals, Auszug aus der Fritzbox Anleitung:

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten
- Bis zu drei Anschlüsse für analoge Telefone, Fax und Anrufbeantworter
- Anschluss an DSL, ISDN oder analoge Festnetz.
......oder !

Das wirst du nur mit einer endsprechenden Telefonanlage realisieren können.
Ob sich der Aufwand lohnt, damit deine Kinder komfortabel aus den Zimmern telefonieren können
musst du selbst entscheiden...... :flöt:

Das Problem ist du hast sogar 3 Leitungen ; isdn, & KD Leitung 1, Leitung 2 analog.
Für die KD Leitungen könnte z.B T iptel tiptel 2, 8 clip Telefonanlage funktionen.
....geht nur über ausbrobieren.

Heidekiller
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 25.09.2007, 21:16
Wohnort: Walsrode

Re: Fritzbox 7170-T-Com Anschluss- ISDN Anlage

Beitrag von Heidekiller » 20.03.2008, 17:19

ja, werde ich dann wohl mal ausprobieren, wenn nicht bleibt mir noch die Möglichkeit schnurlose Telefone für KD im Haus zuverteilen. Danke!

nix
Fortgeschrittener
Beiträge: 252
Registriert: 31.01.2008, 19:07

Re: Fritzbox 7170-T-Com Anschluss- ISDN Anlage

Beitrag von nix » 20.03.2008, 23:46

X-Mann hat das hier natürlich technisch korrekt beschrieben.

Da Up- und Download-Rate nicht völlig unabhängig voneinander zu betrachten sind, kann man halt die Faustformel 2000kBit/s pro Gespräch bzgl. des Downloads ansetzen. Bei 20.000kBit/s Download sind das 10 Gespräche gleichzeitig.

Beim Upload hat man ungefähr das gleiche Verhältnis. Bei ca. 100kBit/s pro Gespräch und einem Upload von 1000kBit/s sind das wieder 10 Gespräche gleichzeitig.

Das sind aber alles nur grobe "Schätzeisen"

Die Qualität hängt aber auch von der VOIP-Hardware ab. Ich habe einen älteren VOIP-Adapter, der keine gute Qualität liefert trotz Bandbreite satt. Die Fritzbox macht das wesentlich besser. Inzwischen gibt es einige technische Tricks, Echos und Unterbrechungen durch Puffer auszugleichen. Neuere Geräte leisten bessere Arbeit. Weiterhin muss der Router für die Gespräche auch die Bandbreite zusichern - Stichwort QOS (quality of service). Tut er dass nicht kann das Gespräch durch einen gleichzeitigen Dateidownload des PCs gestört werden, da die Bandbreite einbricht.

@ Heidekiller
Alles zusammenführen in der Fritzbox geht definitiv nicht. Ich war auf der Cebit 2008 bei AVM und habe nach einer Box mit 2 Analog-Eingängen gefragt. Ich wurde an einen Entwickler verwiesen, der mir dann sagte, dass es solche Fritzboxen nicht gibt, nur Analog oder ISDN alternativ. In Deinem Fall wäre sogar eine Box mit ISDN UND 2 analogen Eingängen nötig. Das ist kein Standard und geht nur mit modularen Anlagen. Ich denke, dass Auerswald so etwas hat.
Der Spruch für alle mit umfangreichem Erfahrungswissen: "Der gute Bauer erkennt seine Schweine am Gang."