Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
Benutzeravatar
Meister Voda
Fortgeschrittener
Beiträge: 301
Registriert: 18.10.2012, 20:01

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von Meister Voda » 26.12.2018, 12:21

DarkStar hat geschrieben:
25.12.2018, 09:05
Wenn VF sie wirklich hätte haben wollen. dann hätten VF sie auch bekommen (siehe UM).
VFKD will die Box ja haben, allerdings konnte AVM bisher nicht die gewünschte Qualität in der Stückzahl liefern.
Beste Grüße,
  • Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

DarkStar
Insider
Beiträge: 6054
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von DarkStar » 26.12.2018, 12:24

Und wieso hat UM sie dann?

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10766
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von DerSarde » 26.12.2018, 12:34

DarkStar hat geschrieben:
26.12.2018, 12:24
Und wieso hat UM sie dann?
Damit sie bei sich Gigabit anbieten können?

Eine eigene ConnectBox für DOCSIS 3.1 haben sie ja bis heute noch nicht, und wenn sie auch noch die 6591 aufgeschoben hätten, könnten sie bis heute kein Gigabit anbieten.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Benutzeravatar
Meister Voda
Fortgeschrittener
Beiträge: 301
Registriert: 18.10.2012, 20:01

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von Meister Voda » 26.12.2018, 12:41

DarkStar hat geschrieben:
26.12.2018, 12:24
Und wieso hat UM sie dann?
Weil UM immo eine fragwürde "Erster Sein um jeden Preis" Strategie verfolgt.
Beste Grüße,
  • Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

DarkStar
Insider
Beiträge: 6054
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von DarkStar » 26.12.2018, 12:41

Aber genau das zeigt doch das die Box zu bekommen ist wenn man sie haben möchte! Nichts andere wollte ich sagen. Alles andere sind nur Ausreden.

DarkStar
Insider
Beiträge: 6054
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von DarkStar » 26.12.2018, 12:42

Meister Voda hat geschrieben:
26.12.2018, 12:41
DarkStar hat geschrieben:
26.12.2018, 12:24
Und wieso hat UM sie dann?
Weil UM immo eine fragwürde "Erster Sein um jeden Preis" Strategie verfolgt.
Macht es eigentlich Spass Vodafone immer zuverteidigen?

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1339
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von Flole » 26.12.2018, 16:01

Ja klar ist die Box zu bekommen, dann stört man sich halt nur teilweise die ganzen Segmente wegen den defekten. Das kann man nur verteidigen, oder möchtest du gerne die Nachricht "fast alle Segmente haben Rückkanalstörer" hören? Ich fände des dämlich sich solche Boxen freiwillig ins Netz zu holen, ich hätte sogar den jetzigen 6591 die Provisionierung verweigert da sie fehlerhaft sind.

robert_s
Insider
Beiträge: 2600
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von robert_s » 26.12.2018, 16:59

Flole hat geschrieben:
26.12.2018, 16:01
Ja klar ist die Box zu bekommen, dann stört man sich halt nur teilweise die ganzen Segmente wegen den defekten. Das kann man nur verteidigen, oder möchtest du gerne die Nachricht "fast alle Segmente haben Rückkanalstörer" hören? Ich fände des dämlich sich solche Boxen freiwillig ins Netz zu holen, ich hätte sogar den jetzigen 6591 die Provisionierung verweigert da sie fehlerhaft sind.
Das scheint mir mehr Fiktion als Fakt zu sein. Wenn die 6591 ihr Signal nicht richtig auf den Leiter bringen kann, ist damit ihr Störpotenzial doch eher verringert? Schlimmstenfalls kommt von einer 6591 ein zu schwaches Signal an, dass es nicht für 64-QAM reicht, und dann wird die Modulation fürs ganze Segment runtergeregelt. Aber 1) reduziert das zwar die verfügbare Bitrate, "stört" aber nicht, eher im Gegenteil - die anderen Kabelmodems haben dann ja ein umso besseres SNR, und 2) kann man ja leicht erkennen, ob das der Fall ist.

Also würde ich mal sagen, wer mit einer 6591 am Netz trotzdem 4x 64-QAM hat, wird es wohl nicht stören.

DarkStar
Insider
Beiträge: 6054
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von DarkStar » 26.12.2018, 17:11

Die Argumentation liest man sowieso nur hier im Forum.

Steht in keinen anderen Forum / Seite.
Kein Statement von AVM.

Ich glaub ich habe es schon mal geschrieben, dass man mit solchen Behauptungen ohne sie belegen zu können vorsichtig seinen sollte, sonst kann es von AVM mal ganz schnell eine unschöne Reaktion geben.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1339
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Wann kommt die Fritzbox 6591 bei Vodafone?

Beitrag von Flole » 26.12.2018, 18:03

Dann musst du dich aber mal an den Urheber der Behauptung wenden, und gegenüber AVM haben die das wohl mehr als ausreichend belegt.... Vorsichtig muss man da also nicht wirklich sein, immerhin weiß AVM das ja schon lange und unternimmt warscheinlich deswegen auch schon lange was. Wenn es dir wichtig ist, kannst du ja mal bei AVM nach einer Stellungnahme fragen (wobei du die wohl nicht bekommen wirst da sie dir nicht Ihre Probleme offenlegen werden)....

Die Änderung der Modulation ist schon gewissermaßen störend, immerhin wird da Bandbreite genommen. Eine ständige Verbindung/Trennung des Leiters kann ja durch Kondensatoren auch noch andere Nebeneffekte haben.

Letzendlich wird aber die Person die das alles Entschieden hat überwiegend wirtschaftlich gedacht haben, wie viel Einnahmen gehen dadurch verloren und wie viel Kosten hätten wir dadurch, und dann kommt halt das dabei raus was du jetzt erlebst. Beim UM lief die Berechnung vielleicht etwas anders ab....