Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 148
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von Rocko » 19.11.2018, 10:37

Hallo,

habt Ihr mit dieser Box auch das Problem, das die Box alle paar Tage, oder mehrmals pro Stunde, einfach abstürzt und neu startet?
Also selbst mit OS 7.0/7.01. Hab das nun schon einige Wochen so. Laut AVM Softwareproblem, ohne eine Lösung.
Nervt aber extrem, vor allem kommt der DLNA Client aufm PC durcheinander und stream nix mehr.

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 939
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von Flole » 19.11.2018, 11:10

Nein, meine lief über Monate stabil, und das trotz veränderter Software.

robert_s
Insider
Beiträge: 2440
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von robert_s » 19.11.2018, 14:05

Rocko hat geschrieben:
19.11.2018, 10:37
habt Ihr mit dieser Box auch das Problem, das die Box alle paar Tage, oder mehrmals pro Stunde, einfach abstürzt und neu startet?
Also selbst mit OS 7.0/7.01. Hab das nun schon einige Wochen so. Laut AVM Softwareproblem, ohne eine Lösung.
Nervt aber extrem, vor allem kommt der DLNA Client aufm PC durcheinander und stream nix mehr.
Nö, hatte ich noch nie. Allerdings habe ich NAS- und Medienserver-Funktion ausgeschaltet, während Du die wohl verwendest? Hast Du mal ausprobiert, ob es die Neustarts bei Dir auch noch gibt, wenn Du Medienserver und/oder NAS-Funktion ausgeschaltet hast...?

Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 148
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von Rocko » 19.11.2018, 15:00

Ich habs mal ausgestellt und schaue mal.

Kann man da irgendwie Garantieleistungen in Anspruch nehmen und einschicken? Ist ja unnormal das es mehrmals am Tag abstürzt, heute auch schon wieder paar mal.
Selbst ein Werksreset half nicht. Und AVM sagt: Es gibt kein Workaround dafür, nachdem ich die Support Daten einschickte.

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 939
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von Flole » 19.11.2018, 15:09

Dann musst du mal nachfragen ob das normal ist das die Box unbrauchbar ist und ob die das wirklich so gewollt ist, oder ob das nicht vielleicht doch ein Fehler ist ;) Wenn die ja sagen, kannst du damit mal zu heise/golem und wie sie nicht alle heißen gehen, wenn die nein sagen dann ist deine Box defekt und die werden sie tauschen.

PrinzVonBillAir
Fortgeschrittener
Beiträge: 197
Registriert: 21.06.2013, 10:19
Wohnort: Saarland

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von PrinzVonBillAir » 20.11.2018, 17:59

Rocko hat geschrieben:
19.11.2018, 15:00
Ich habs mal ausgestellt und schaue mal.

Kann man da irgendwie Garantieleistungen in Anspruch nehmen und einschicken? Ist ja unnormal das es mehrmals am Tag abstürzt, heute auch schon wieder paar mal.
Selbst ein Werksreset half nicht. Und AVM sagt: Es gibt kein Workaround dafür, nachdem ich die Support Daten einschickte.
Klar kannst du da "irgendwie" die Garantie in Anspruch nehmen. Allerdings solltest du das vorher genau mit dem AVM Support absprechen wohin und unter welcher RMA-Nr. du die Box einschickst.
Weiterhin benötigst du natürlich auch eine gültige Rechnung bzw. einen Lieferschein, aus dem das gekaufte Modell genau hervorgeht und die du deinem Paket beilegst.

Der eigentlich Austauschprozess geht dann normalerweise recht schnell in ~ 3-4 Werktagen.
Vodafone Red Internet & Phone 200 Cable mit Upload Option 50 (200 / 50 MBit)
AVM FRITZ!Box 6590 Cable: 148.07.01-63195 (Router)
AVM FRITZ!Box 7590: 154.07.08-63282-freetz-devel-15014 (IP-Client)
AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E: 134.07.01-63070 (WLAN-Repeater)

Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 148
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von Rocko » 20.11.2018, 18:01

Wenn die Box noch einmal neustartet, mache ich das auch.
Aber seit gestern kein Absturz mehr seitdem NAS+Mediaserver aus ist. Hmm. Abwarten, heißt noch nix ;)

robert_s
Insider
Beiträge: 2440
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von robert_s » 20.11.2018, 21:33

Rocko hat geschrieben:
20.11.2018, 18:01
Aber seit gestern kein Absturz mehr seitdem NAS+Mediaserver aus ist. Hmm. Abwarten, heißt noch nix ;)
Wenn das so bleibt, könnte es evtl. auch an den Inhalten liegen. Hast Du da vielleicht Mediendateien aus "unsicheren" Quellen dabei, die möglicherweise Schadcode enthalten, der bestimmte Lücken in einer Medienlibrary für Linux auszunutzen versucht? Dann wäre es ja denkbar, dass die Fritz!Box Firmware eine noch dafür anfällige Library verwendet, der Angriff freilich fehlschlägt, weil er wohl nur auf einem x86-Prozessor laufen könnte...

Das könnte man noch einzugrenzen versuchen, indem man vom NAS-Speicher mal die eine, mal die andere Hälfte der Mediendateien runternimmt, und von der Hälfte dann wieder die Hälfte, etc, bis man die "böse" Datei identifiziert hat. Wobei es allerdings auch mehrere sein könnten, was das Eingrenzen deutlich schwieriger macht...

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 939
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von Flole » 20.11.2018, 22:41

Ist doch ein x86 Prozessor der dafür verantwortlich ist (Atom).

Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 148
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Re: Fritz!Box 6590 Cable - Abstürze/Ständige Neustarts

Beitrag von Rocko » 21.11.2018, 21:36

Naja. Im NAS hatte ich ja keine Daten..^^
Aber die Box ist wieder crashed. kA wieso.