Fritzbox 6590 Werte

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
dondaniel
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24.11.2018, 20:33

Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von dondaniel » 24.11.2018, 20:34

Moin Community,

nach längerer Forensuche habe ich mich entschlossen, meinen ersten Beitrag zu verfassen. Ich habe zwar das ein oder andere gefunden, jedoch bin ich scheinbar zu doof, um die Resultate auf mein Problem zu transferieren.
Daher meine Frage an Euch mit der Bitte, mir diese mit eurer Expertise zu beantworten.

Ich nutze derzeit eine FritzBox Cable 6590 mit dem OS 07.01.im Kabel Deutschland bzw. Vodafone- Tarif 400.
Im Rahmen einer Renovierung des Hauses war es nunmehr erforderlich, dass ich den Kabelanschluss provisorisch in eine höhere Etage lege, während das EG saniert wird.
Hierzu habe ich ein Coaxialkabel an den damals vom Techniker installierten Verteiler im Keller angeschlossen, in die erste Etage gezogen und dort an eine Stichdose (6dB) von Axing angschlossen.
Die Fritzbox spuckt mir nunmehr folgende Werte aus:

Kanal
Kanal ID
Frequenz [MHz]
Modulation
Power Level [dBmV]
MSE [dB]
Latenz [ms]
korrigierbare Fehler
nicht korrigierbare Fehler
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
2 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
554 546 562 570 578 586 594 602 666 674 682 690 698 706 714 722 762 770 778 786 794 802 810 818
256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 256QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM 64QAM
9.1 9.1 8.8 9.2 9.2 9.6 9.5 8.7 8.3 8.8 9.0 8.7 3.3 3.6 4.3 4.7 5.8 6.5 7.1 7.0 7.2 7.2 8.1 9.7
-37.6 -37.6 -37.6 -38.6 -37.6 -38.6 -37.6 -37.6 -37.6 -37.4 -38.6 -37.6 -33.3 -33.3 -33.8 -33.8 -33.9 -33.9 -34.3 -34.3 -34.3 -34.4 -34.7 -35.0
0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32
26 7 24 16 20 19 6 5 7 8 18 2 0 4 11 9 0 5 9 10 5 8 0 4
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Senderichtung
Kanal
Kanal ID
Frequenz [MHz]
Modulation
Multiplex-Verfahren
Power Level [dBmV]
1 2 3 4
1 4 3 2
58.6 36.2 45.8 52.2
64QAM 64QAM 64QAM 64QAM
ATDMA ATDMA ATDMA ATDMA
41.0 41.0 41.0 41.0

laut speedtest erreiche ich einen Download von 325 mbit und einen upload von 43 mbit (50 mbit gebucht).

Kann mir jemand die genannten Werte interpretieren? Liegt die verminderte Rate an einem mieserablen Pegel oder ist dieser im Rahmen und alles auf die Stoßzeit zurückzuführen?

Lieben Dank für eure Mühe!

dondaniel
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24.11.2018, 20:33

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von dondaniel » 24.11.2018, 20:41

517A2ABC-D223-4FF4-B820-F9CE9934CA5A.png
F1F12447-A9CC-4CB5-9467-39692259ED70.png
DC78A6D5-B66B-4AA8-92B4-0507AC117870.png
E800D0DF-2F6F-4DF4-B616-B557558F7D31.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lutze
Kabelfreak
Beiträge: 1152
Registriert: 15.11.2016, 18:37

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von Lutze » 24.11.2018, 20:57

Also ich finde die Werte der Fritzbox gut als auch die erreichte Geschwindigkeit ganz ok.

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 884
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von Flole » 25.11.2018, 06:47

Die Verstärkung im Rückkanal ist etwas stark. Wie wurde die Dose denn ausgewählt, richtig berechnet oder einfach "ach wird schon passen"?

dondaniel
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24.11.2018, 20:33

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von dondaniel » 25.11.2018, 12:21

Berechnet wurde die Dose nicht.
Ich habe, da ich eine Mehrfachverteilung im Keller und ein komplett neues Kabel dort angeschlossen habe, eine Stichleitungsdose genommen. Laut diversen Internetseiten sollte es hier -da nichts durchgeschliffen wird- zu keinerlei Problemen kommen.
War zumindest mein Gedanke :/

reneromann
Insider
Beiträge: 3685
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von reneromann » 25.11.2018, 13:21

325 von 400 und 43 von 50 liegen im "normalen" Rahmen...

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 884
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von Flole » 25.11.2018, 13:41

Das ist Blödsinn das es bei einer Stichleitungsdose/Sternverkabelung zu keinen Problemen können kann. Wenn die Dämpfung einer der Dosen unterschiedlich ist dann hast du halt an der Dose einige Probleme. Man müsste jetzt wissen was das für Dosen sind, ansonsten kann man nicht sagen ob man das noch retten kann oder nicht. Wobei es wenn du nur eine Dose bei der du den Rückkanal verwendest ist, es vermutlich mit einem Einpegeln getan ist.

dondaniel
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24.11.2018, 20:33

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von dondaniel » 25.11.2018, 14:42

Ich verstehe.
Ich versuche einmal, die Gegebenheiten zu beschreiben:
Im Keller, unmittelbar neben dem HÜP, hängt der Verstärker, der unmittelbar auf einen Drefach-Verteiler führt. Dort war bis dato nur ein Kabel angeschlossen, welches in das darüberliegende Ersgeschoss (Länge etwa 2m) führt. Hier befindet sich eine Multimediadose (13db), welche die ganze Zeit als Standort der Fritzbox diente.
Hier wurde das Kabel durchgeschliffen in das erste OG, nochmals ca. 2 Meter, und führt in eine alte Kabeldose mit Abschlusswiderstand.

Im Zuge der Renovierung, welche Etage für Etage stattfindet, hatte ich folgenden Plan:

-Dreifachverteiler durch Vierfachverteiler ersetzen
-nach Fertigstellung einer Etage (auf welcher sich genau eine MM-Dose befindet) Kabel in den Keller ziehen und an den Verteiler anschließen
-Fritzbox kommt wieder in das EG, die restlichen drei Dosen dienen dem TV-Empfang bzw. als Reserve, wenn man schon mal die Wand aufreißt.

Hierzu habe ich vier Stichdosen gekauft, mit jeweils 6db von Axing.


Da ich jetzt das EG am renovieren bin und die Fritzbox dafür provisorisch in das OG umziehen musste, habe ich einfach ein Kabel an dem Drefachverteiler angeschlossen, durch das Treppenhaus hochgezogen und im OG eine MM-Dose angeklemmt. Hier ist jetzt die Box dran mit den entsprechenden Werten.
Das „alte“ Kabel ist ebenfalls noch dran, weil wir die besser positionierte, alte, durchgeschliffene Dose für das TV nutzen.

Wo liegt mein Fehler bzw was kann ich tun?

Lutze
Kabelfreak
Beiträge: 1152
Registriert: 15.11.2016, 18:37

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von Lutze » 25.11.2018, 14:57

Warum suchst du da gerade ein Fehler, funktioniert doch alles. Kannst natürlich versuchen am Verstärker den Upstream zu optimieren.

dondaniel
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 24.11.2018, 20:33

Re: Fritzbox 6590 Werte

Beitrag von dondaniel » 25.11.2018, 15:05

Ich suche nicht unbedingt einen Fehler; ich hatte Floles Antwort so interpretiert, als sei etwas nicht in Ordnung. Daher hatte ich mir diesbezüglich eine Antwort gewünscht.

Ich entschuldige mich für meine laienhaften Fragen. Ich habe zwar keine zwei linken Hände und kann, was die „Hardware“ betrifft, alles selbst machen, Pegel etc. sind für mich jedoch böhmische Dörfer.

Ich hatte vor meinem Vorhaben schon eine Odyssee durchlaufen: bei KD bzw Vodafone hatte ich mein Vorhaben geschildert, woraufhin man mir zusagte, dass ein Techniker kommt und die Anschlüsse herstellt. Ich musste dann alles Verschriftlichen und postalisch übersenden, was ich tat. Danach bekam ich eine Mail, dass dies doch nicht gemacht wird.
Zahlreiche Elektriker, welche ich Lokal kontaktierte, gaben an, zwar die Leitungen verlegen zu können, eventuell erforderliche Einstellungen aber nicht vornehmen zu können da das eine Sache des netzbetreibers wäre. Info an Vodafone weitergegeben, trotzdem kein Techniker.

Daher habe ich mich dazu entschlossen, alles selbst zu machen.
Die Dosen habe ich nach Internetrecherche nach bestem Wissen und Gewissen gekauft.
Also brauche ich jetzt Hilfe zur Selbsthilfe. Wenn alle Renovierungen abgeschlossen sind und alle neuen Strippen gezogen, dann sieht man wohl erst final, wie es aussieht. Bis dahin brauche ich nur den ein oder anderen Anstoß, ob ich auf dem richtigen Weg bin.