Fritz Repeater mit Arris TG3442

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
lifecycle
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 19.11.2012, 16:02
Wohnort: Sehnde

Fritz Repeater mit Arris TG3442

Beitrag von lifecycle » 25.11.2018, 12:38

Habt Ihr ggf. auch eine Kombi aus Arris und Fritz Repeatern funktionierend im Einsatz?

Aus dem bisherigen Setup (ehemals 6490) habe ich zwei Fritz 1160 Repeater im Haus im Einsatz. So lange die 6490 ihren Dienst tat, war das auch immer störungsfrei. Nach dem Austausch gegen den Arris machen beide 1160 insofern Schwierigkeiten, als daran angemeldete Geräte keinen Internetzugriff haben. Ich habe beide Repeater schon mehrfach aufdie Werkseinstellung zurückgesetzt und auch schon malein Update auf die aktuelle FritzOS Version gemacht. Setup via WPS oder zu Fuss macht im Ergebnis keinen Unterschied. Sobald die mit dem Arris verbunden sind und ein Gerät mit dem Repeater spricht, ist Feierabend mit Internet. Ich komme dann auch nicht mehr auf die Repeater drauf. Jeweils nur immer dann, wenn sie noch nicht gekoppelt sind.

reneromann
Insider
Beiträge: 4033
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Fritz Repeater mit Arris TG3442

Beitrag von reneromann » 25.11.2018, 13:33

Hast du den Repeatern mal statische IP-Adressen im Netz des Arris zugewiesen?
Und ich bin mir nicht sicher, ob der Arris überhaupt Repeater unterstützt (respektive ob die Fritz-Repeater "sauber" arbeiten -oder- ob die irgendwelches proprietäre Zeugs machen).

Davon abgesehen sind Repeater eh immer der schlechtestmögliche Weg - besser sind AccessPoints!

lifecycle
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 19.11.2012, 16:02
Wohnort: Sehnde

Re: Fritz Repeater mit Arris TG3442

Beitrag von lifecycle » 25.11.2018, 14:14

Ja, sowohl als auch: Zum einen per DHCP als auch mit festen IPs aus einem Segment, welches der Arris nicht zuweist. Beides funktioniert gleichermaßen nicht.

Mag sein,dass die Fritz-Teile ihr eigenes Süppchen kochen (wobei die Anleitung explizit auch von "anderen Routern"spricht). So langsam vermute ich fast, dass der Arris das nicht unterstützt, warum auch immer. Das Ding macht einem so langsam keine Freude mehr mit dem Anschluss an sich.

Klar,ich kann auch APs einsetzen.Werd ich auch müssen, wenn sich das bewahrheiten sollte.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 643
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Fritz Repeater mit Arris TG3442

Beitrag von AndreasNRW » 25.11.2018, 14:16

lifecycle hat geschrieben:
25.11.2018, 14:14
Klar,ich kann auch APs einsetzen.Werd ich auch müssen, wenn sich das bewahrheiten sollte.
Du könntest auch auf die aktuelle 6590 gehen, oder noch etwas abwarten und dann gleich auf die 6591.
Dann laufen auch die Repeater sauber.

Kurt W
Fortgeschrittener
Beiträge: 253
Registriert: 03.04.2016, 21:42
Wohnort: Großraum Nürnberg

Re: Fritz Repeater mit Arris TG3442

Beitrag von Kurt W » 25.11.2018, 14:22

Alternative LAN - WLAN Powerline Adapter. :wink:

Gruß Kurt
Internet & Phone Kabel 200 - Fritzbox 6490 Cable (kdg) (OS 7.01) - Fritz Powerline 1000E -- HD Premium Plus - Sagemcom RCI88-320

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritz Repeater mit Arris TG3442

Beitrag von Flole » 25.11.2018, 17:18

Und wenn du mit dem Powerline den Rückkanal störst dann leidest du da selbst drunter :brüll:

reneromann
Insider
Beiträge: 4033
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Fritz Repeater mit Arris TG3442

Beitrag von reneromann » 25.11.2018, 17:31

Flole hat geschrieben:
25.11.2018, 17:18
Und wenn du mit dem Powerline den Rückkanal störst dann leidest du da selbst drunter :brüll:
Wenn der Powerline den RK stört, dann sollte man mal die Antennenkabel auf deren Abschirmung hin checken...
Anders als beim DSL ohne entsprechende Signalschirmung sollten solche Probleme bei Coax aufgrund der Abschirmung eigentlich nicht vorkommen.

Ein Smartphone neben dem Router stört ja auch nicht sofort den Downstream.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritz Repeater mit Arris TG3442

Beitrag von Flole » 25.11.2018, 17:38

Wenn man aber diese Powerline MIMO Geräte nimmt die den PE missbrauchen dann kann das schon störend werden wenn es auf die Schirmung des Koax-Kabels kommt