Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
Wanya
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 21.07.2012, 11:10

Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von Wanya » 14.01.2019, 10:56

Hallo community,

bin relativ neuer Kabelkunde und bin jetzt umgezogen und habe an dieser Adresse jetzt den Tarif Kabel 1000, mit einem Docsis 3.1 Kabelmodem von Vodafone. Jetzt habe ich dieses per Kundencenter in den Bridge Modus versetzt um dahinter meine FB 7490 wegen der Dect Telefonie und meinen zahlreichen Firewall Regeln zu betreiben.

Jetzt ist es aber wohl so, dass ich nicht sauber reproduzierbar, anscheinend langsameren WAN Speed hinter der FB7490 habe als direkt am Kabelmodem. Sind Fälle bekannt, wo die FB 7490 bei den LAN Ports zu langsam ist für diese doch recht hohe WAN Geschwindigkeit? meine alte Konfig ist noch vorhanden auf der Fritzbox, aber Werksreset muss nicht gern sein, auch wenn ich weiß dass wahrscheinlich jetzt viele dazu raten werden..mir geht es um User Feedback, speziell mit dem Tarif 1000 ob die FB7490 dass doch einfach nicht schafft

Wie kann ich im Bridge Modus relativ einfach direkt den Speed testen am Kabelmodem? Notebook mit LAN Kabel an Port1 oder geht das nur, wenn ich wieder den Bridge Modus deaktiviere, Kabelmodem neu boote und dann gegenteste?

DarkStar
Insider
Beiträge: 7184
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von DarkStar » 14.01.2019, 10:57

Die Fritte ist viel zu Langsam für 1000mbits.

robert_s
Insider
Beiträge: 3219
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von robert_s » 14.01.2019, 11:22

Wanya hat geschrieben:
14.01.2019, 10:56
Jetzt ist es aber wohl so, dass ich nicht sauber reproduzierbar, anscheinend langsameren WAN Speed hinter der FB7490 habe als direkt am Kabelmodem.
Was hast Du in der 7490 denn als Geschwindigkeit des Internetzugangs eingestellt? Versuch' es doch mal mit bewusst zu niedrigen Werten (z.B. 500/30) und mache dann einen Speedtest auf http://www.speedtest.net - kommen die eingestellten Werte dann heraus? Wenn ja, probiere mal, ob Du ein Optimum finden kannst, vielleicht so bei 950/50. Die 1000 geht so sowieso nicht, dafür ist ein Gigabit-Ethernet-Port zu wenig.

Wanya
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 21.07.2012, 11:10

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von Wanya » 14.01.2019, 11:42

robert_s hat geschrieben:
14.01.2019, 11:22
Wanya hat geschrieben:
14.01.2019, 10:56
Jetzt ist es aber wohl so, dass ich nicht sauber reproduzierbar, anscheinend langsameren WAN Speed hinter der FB7490 habe als direkt am Kabelmodem.
Was hast Du in der 7490 denn als Geschwindigkeit des Internetzugangs eingestellt? Versuch' es doch mal mit bewusst zu niedrigen Werten (z.B. 500/30) und mache dann einen Speedtest auf http://www.speedtest.net - kommen die eingestellten Werte dann heraus? Wenn ja, probiere mal, ob Du ein Optimum finden kannst, vielleicht so bei 950/50. Die 1000 geht so sowieso nicht, dafür ist ein Gigabit-Ethernet-Port zu wenig.
Hi, habe schon die 1000000 kbits down und 50000 UP, wie im Tarif hinterlegt eingestellt.. dass ein Gigabit Port das nicht schafft ist mir bewusst, aber nah dran wäre schon ganz nett, ansonsten würde nur bleiben, dass ich das Kabelmodem betreibe als DHCP Router und die Firewall versuche hinzubiegen und zu warten auf die FB6591 Cable..

robert_s
Insider
Beiträge: 3219
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von robert_s » 14.01.2019, 11:49

Wanya hat geschrieben:
14.01.2019, 11:42
Hi, habe schon die 1000000 kbits down und 50000 UP, wie im Tarif hinterlegt eingestellt.. dass ein Gigabit Port das nicht schafft
...könnte genau das Problem sein. Du zwingst das Kabelmodem dazu, überschüssige Pakete wegzuwerfen, und wenn es das auf eine "dumme" Weise tut, kann das dem Durchsatz schaden.

Besser wäre, den Traffic Shaper so einzustellen, dass das Kabelmodem nie mehr Pakete bekommt, als es an den Bridge-Port durchreichen kann. Deshalb mein Vorschlag, mit einem niedrigen Wert zu prüfen, ob der Traffic Shaper greift, und Dich dann an den richtigen Wert ranzutasten.

Wanya
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 21.07.2012, 11:10

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von Wanya » 14.01.2019, 14:13

robert_s hat geschrieben:
14.01.2019, 11:49
Wanya hat geschrieben:
14.01.2019, 11:42
Hi, habe schon die 1000000 kbits down und 50000 UP, wie im Tarif hinterlegt eingestellt.. dass ein Gigabit Port das nicht schafft
...könnte genau das Problem sein. Du zwingst das Kabelmodem dazu, überschüssige Pakete wegzuwerfen, und wenn es das auf eine "dumme" Weise tut, kann das dem Durchsatz schaden.

Besser wäre, den Traffic Shaper so einzustellen, dass das Kabelmodem nie mehr Pakete bekommt, als es an den Bridge-Port durchreichen kann. Deshalb mein Vorschlag, mit einem niedrigen Wert zu prüfen, ob der Traffic Shaper greift, und Dich dann an den richtigen Wert ranzutasten.
Okay danke für deinen Hinweis bzw. Hilfe, werde ich mich mal herantasten, ich muss aber auch sagen, wie so oft, die Speedtests sind für die Tonne, habe nur 350 Mbit heute morgen gehabt, aber kann ein Spiel in Steam mit max. 67,4 MB/sec laden..wohlgemerkt aber jetzt wieder mit dem Vodafone Router ohne FB7490

Den Test Steam Download mit FB7490 dahinter habe ich noch nicht probiert...

Wanya
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 21.07.2012, 11:10

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von Wanya » 14.01.2019, 14:29

Ich habe auch mal die Werte vom Kabelmodem
docsis31.JPG
docsis31_2.JPG
Passt das so für einen 1000er?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hypnorex
Fortgeschrittener
Beiträge: 419
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von hypnorex » 14.01.2019, 17:55

Bei Up solltest Du 53000 einstellen, da dies die von Vodafone bereitgestellte Geschwindigkeit ist.
Red Internet & Phone 1000 Cable
FritzBox 6591 (gekauft)

tomcat0074
Kabelexperte
Beiträge: 886
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von tomcat0074 » 14.01.2019, 20:46

DarkStar hat geschrieben:
14.01.2019, 10:57
Die Fritte ist viel zu Langsam für 1000mbits.
Aber selbst die Fritzbox 6591 ist doch im WAN zu langsam.
Die hat doch "nur" 'ne Gigabit-Lan-Schnittstelle.
Per Wlan hat sie bis 1733mbit, aber per Lan nur 1000mbit

robert_s
Insider
Beiträge: 3219
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Kabel 1000 Fritzbox7490 dahinter zu langsam?

Beitrag von robert_s » 14.01.2019, 23:40

tomcat0074 hat geschrieben:
14.01.2019, 20:46
Aber selbst die Fritzbox 6591 ist doch im WAN zu langsam.
Die hat doch "nur" 'ne Gigabit-Lan-Schnittstelle.
Per Wlan hat sie bis 1733mbit, aber per Lan nur 1000mbit
Das stimmt nicht. Der Puma7 hat einen internen 2,5Gbps-Port zur Anbindung des LAN-Switch. Auch der Arris TG3442DE (aka "Vodafone Station") zeigt, dass man mit Bündelung von 2 LAN-Ports das 1000Mbit/s-Limit knacken kann.