Nach Analogabschaltung 32 Kanäle mit Fritzbox

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
PcLinux
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 09.12.2018, 23:52

Nach Analogabschaltung 32 Kanäle mit Fritzbox

Beitrag von PcLinux » 12.03.2019, 13:07

Hallo

heute Nacht wurde das Analog-Tv abgeschalten. habe seit dem Top Download werte.
Die Fritzbox nutzt jetzt 32 Kanäle mit 256 QAM.
vorher hatte ich nur 24 Kanäle 12 mit 256 QAM und 12 mit 64 QAM.
CMTS ist noch der selbe Arris-CMTS
wie merke ich wenn Docsis 3.1 aufgeschalten wird ?

Gruß Thomas
Bildschirmfoto 2019-03-12 um 12.39.56.png
Bildschirmfoto 2019-03-12 um 12.40.22.png
Bildschirmfoto 2019-03-12 um 12.41.01.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 494
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Nach Analogabschaltung 32 Kanäle mit Fritzbox

Beitrag von NE3_Technician » 12.03.2019, 14:03

Ich behaupte jetzt mal garnicht, weil dein Router nur 3.0 kann.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Wiidesire
Fortgeschrittener
Beiträge: 253
Registriert: 13.11.2011, 19:02

Re: Nach Analogabschaltung 32 Kanäle mit Fritzbox

Beitrag von Wiidesire » 12.03.2019, 15:44

PcLinux hat geschrieben:
12.03.2019, 13:07
CMTS ist noch der selbe Arris-CMTS
wie merke ich wenn Docsis 3.1 aufgeschalten wird ?
Dein Segment wurde trotz Analogabschaltung nicht Docsis 3.1 fähig gemacht mit Tausch auf ein Casa Systems CMTS. Daher ist der für DOCSIS 3.1 vorgesehene Bereich von 170-322 MHz nicht mit einem OFDM-Block belegt, sondern mit normalen 256 QAM Docsis 3.0 Kanälen. Insofern hat dein Segment nun mehr als die üblichen 14 Stück.

Interessant wäre, ob dein Segment bisher überhaupt auf 862 MHz aufgerüstet wurde. Was ist die maximal buchbare Geschwindigkeit bei euch? 400 Mbit/s?

PcLinux
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 09.12.2018, 23:52

Re: Nach Analogabschaltung 32 Kanäle mit Fritzbox

Beitrag von PcLinux » 12.03.2019, 16:41

Wiidesire hat geschrieben:
12.03.2019, 15:44
PcLinux hat geschrieben:
12.03.2019, 13:07
CMTS ist noch der selbe Arris-CMTS
wie merke ich wenn Docsis 3.1 aufgeschalten wird ?
Dein Segment wurde trotz Analogabschaltung nicht Docsis 3.1 fähig gemacht mit Tausch auf ein Casa Systems CMTS. Daher ist der für DOCSIS 3.1 vorgesehene Bereich von 170-322 MHz nicht mit einem OFDM-Block belegt, sondern mit normalen 256 QAM Docsis 3.0 Kanälen. Insofern hat dein Segment nun mehr als die üblichen 14 Stück.

Interessant wäre, ob dein Segment bisher überhaupt auf 862 MHz aufgerüstet wurde. Was ist die maximal buchbare Geschwindigkeit bei euch? 400 Mbit/s?
Maximal 500 MBits, diesen habe ich auch.