FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
tomcat0074
Kabelexperte
Beiträge: 890
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von tomcat0074 » 26.03.2019, 22:36

AndreasNRW hat geschrieben:
25.03.2019, 21:44
DarkStar hat geschrieben:
25.03.2019, 21:39
Nicht zwangsläufig, mein Ping hat sich um 30-40% verschlechtert.
Naja, wenn ich mir Robert´s Speedtest Werte mal so anschaue :grin:
Roooobert.JPG
kann doch jeder :P
speedtest.JPG
ps: Das Bild von Robert und mir ist ein Fake - aber mein Fake ist vieeeel besser gemacht, als Robert seiner.

PEQsche
Fortgeschrittener
Beiträge: 114
Registriert: 13.12.2018, 21:34

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von PEQsche » 27.03.2019, 06:32

@robert und tomcat

Wo kommt ihr denn eigentlich ungefähr her?

Ich habe auf alle deutschen Vodafone Kabel Deutschland - Server immer rund 11-13ms Ping.

2-3ms kann man eigentlich nur erreichen wenn man in der Nähe eines entsprechenden Servers wohnt. Also z.b. Frankfurt.

Hier aus dem Saarland sind die 2-3 ms definitiv nicht zu erreichen. Und ja, natürlich teste ich per LAN-Kabel :grin:

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 559
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von sch4kal » 27.03.2019, 06:35

PEQsche hat geschrieben:
27.03.2019, 06:32
@robert und tomcat

Wo kommt ihr denn eigentlich ungefähr her?

Ich habe auf alle deutschen Vodafone Kabel Deutschland - Server immer rund 11-13ms Ping.

2-3ms kann man eigentlich nur erreichen wenn man in der Nähe eines entsprechenden Servers wohnt. Also z.b. Frankfurt.

Hier aus dem Saarland sind die 2-3 ms definitiv nicht zu erreichen. Und ja, natürlich teste ich per LAN-Kabel :grin:
In DOCSIS Netzen gar nicht, das sind Anzeigefehler. 11-13 ms zu Servern im gleichen AS sind normal.

tomcat0074
Kabelexperte
Beiträge: 890
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von tomcat0074 » 27.03.2019, 07:27

PEQsche hat geschrieben:
27.03.2019, 06:32
@robert und tomcat

Wo kommt ihr denn eigentlich ungefähr her?

Ich habe auf alle deutschen Vodafone Kabel Deutschland - Server immer rund 11-13ms Ping.

2-3ms kann man eigentlich nur erreichen wenn man in der Nähe eines entsprechenden Servers wohnt. Also z.b. Frankfurt.

Hier aus dem Saarland sind die 2-3 ms definitiv nicht zu erreichen. Und ja, natürlich teste ich per LAN-Kabel :grin:
Was steht denn unter meinem Bild? :wink2:

robert_s
Insider
Beiträge: 3230
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von robert_s » 27.03.2019, 08:08

sch4kal hat geschrieben:
27.03.2019, 06:35
In DOCSIS Netzen gar nicht, das sind Anzeigefehler. 11-13 ms zu Servern im gleichen AS sind normal.
Mein Meßergebnis ist echt und auf dem speedtest.net Server abrufbar:

https://www.speedtest.net/result/8075227593

Ein Ping auf den Server bestätigt auch, dass der durchaus in 3ms erreichbar ist - im Optimalfall:

Code: Alles auswählen

100 packets transmitted, 100 received, 0% packet loss, time 787ms
rtt min/avg/max/mdev = 3.380/7.834/11.927/1.865 ms, pipe 2, ipg/ewma 7.953/5.364 ms
Offensichtlich liegt der für mich auch geographisch optimal, 4 Hops hinter dem CMTS, ca. 1,5ms RTT zwischen CMTS und Server.

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 559
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von sch4kal » 27.03.2019, 08:28

Liegt trotzdem im selben AS.
Die 3ms könnten auch aus irgendeinem Buffer sein, da du diesen Wert nur selten erreichst. Um die 8ms avg ist auch schon gut.

Faxe111
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 25.03.2019, 20:10

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von Faxe111 » 27.03.2019, 09:14

tomcat0074 hat geschrieben:
26.03.2019, 22:20
Faxe111 hat geschrieben:
25.03.2019, 20:37
Mir geht es hierbei um den Ping, bei der FRITZ!Box 6591 Cable soll er besser sein.
nur wegen dem Ping auf die 6591 wechseln? Echt jetzt? Wer sagt das eigentlich?
na ja, wenn du einen Goldesel hast ok, ansonsten lass es, es lohnt sich nicht
Goldesel?
Nein habe ich auch nicht.
Verkaufe die FB 6590, lege ein paar Goldtaler dazu :fingerzeig: und siehe da, ich bin Besitzer einer FRITZ!Box 6591 Cable.
Wäre eine Möglichkeit? :) :) :)
Liebe Grüße

Faxe111
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 25.03.2019, 20:10

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von Faxe111 » 27.03.2019, 09:22

Sehr schleht gemacht. :grin: :grin: :grin:
Vor und hinter der 2 sind die Farbunterschiede vom Hintergrund deutlich zu sehen.
Ich wusste nicht das man hier im Bord so verarscht wird. :cry:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

DarkStar
Insider
Beiträge: 7203
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von DarkStar » 27.03.2019, 09:24

Lies dir einfach die anderen Posts des Users durch...

robert_s
Insider
Beiträge: 3230
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: FRITZ!Box 6590 Cable umstellung auf FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von robert_s » 27.03.2019, 10:20

sch4kal hat geschrieben:
27.03.2019, 08:28
Liegt trotzdem im selben AS.
Die 3ms könnten auch aus irgendeinem Buffer sein, da du diesen Wert nur selten erreichst. Um die 8ms avg ist auch schon gut.
Ich gehe davon aus, dass die "echt" sind und nicht irgendein Fehler (das habe ich einst zu DSL-Zeiten erlebt, dass ein Router bei "Ping-Floods" mit der Zuweisung von Antworten zu Anfragen durcheinander kam und dann Latenzen rauskamen die deutlich niedriger waren als die Interleavingtiefe).

Low Latency DOCSIS zielt ja auf 1ms RTT zum CMTS ab - und das nicht durch "physikalische" Änderungen, sondern nur durch Verbesserungen beim Buffering und vor allem einen "proaktiven Scheduler" für die Upstream-Zeitschlitze,

Entsprechend sind schon ohne Low Latency DOCSIS so niedrige RTTs möglich - wenn der Upstream-Zeitschlitz mal "passen" sollte, was jetzt natürlich nur "glücklicher Zufall" ist. Deswegen der "Jitter", weil eben oft der Zeitschlitz nicht da ist, wenn man ihn braucht.

Falls also Low Latency DOCSIS mal eingeführt würde, würde ich mir davon versprechen, dass ich regelmäßig 2-3ms RTT zu diesem Speedtest-Server habe.