Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Breymja
Fortgeschrittener
Beiträge: 181
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von Breymja » 17.05.2019, 11:18

Super. Die Mods tun nichts weiter, weil ja schon der Arris Bug offen ist, daher ich muss warten bis der gefixt ist, dann nochmal feststellen ob die Bandbreite gleich bleibt und dann gucken sie sich das mit dem Speed vielleicht an.
Dabei kann ich zweifelsfrei belegen, dass es Zeiten gibt, wo die vertragliche Bandbreite erreicht wird und keine 300 Mbits Limitierung vorliegt. Geht mir das auf den Sack. Ne Gutschrift gibt's wohl auch nicht, wenn die Providerhardware nen Bug hat.

Seb1609
Fortgeschrittener
Beiträge: 481
Registriert: 05.10.2011, 19:20

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von Seb1609 » 17.05.2019, 11:25

Ich habe in den letzten 2 Monaten sicher 30 mal da angerufen. Einen Brief ans Beschwerdemagagement geschrieben. Speedtest da Speedtest da. Da mal PingPlotter und dies und das....ich bin doch kein Vodafone Techniker. Wenn mein Auto kaputt ist sagt mir doch auch keiner schraub einfach mal den Motor auf und guck selber was los ist. Gestern haben se dann einfach mein Ticket geschlossen wo se meinen ist ne allgemeine Störung. Habe ich da angerufen ob die jetzt wirklich behoben ist., Hat sie nachgeschaut....nein daran wird gearbeitet. Habe ich gemeint warum wird mein Ticket dann geschlossen? Des weiß sie nicht. Jetzt müßte wenn dann ein neues Ticket geschrieben werden. Wenn es Abends ist usw usw....haben die ne Vollmeise...ich habe andere Sachen zu tun als jeden Abend für sie irgendwelche Tests zu machen was sie nicht auf die Reihe bekommen bzw weil sie zu viele Leute aufnehmen und mehr Geld verdienen damit bekommt alles der Kunde ab. Hab auf die so nen Hals zu Zeit. TRwitch geht nicht ordentlich. Ja des muß an mir oder Twitch liegen. Aber wenn ich das W-Lan am Handy ausmache und übers Handynetz schaue geht es einwandfrei. Aber klart liegt an Twitch....diese Unlogik....

Breymja
Fortgeschrittener
Beiträge: 181
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von Breymja » 17.05.2019, 11:32

Ich krieg die Bandbreite ja nirgends, weder bei Steam, noch bei OCHs, noch bei meinem eigenen Server, Distri-Servern, 10G Files von drölf Anbietern oder sonstigen Speedtests.
Ich weiß auch nicht was das soll. Man ruht sich eben darauf aus, dass die Bandbreite in den meisten Fällen immer noch besser ist, als anderswo. Man könnte ja wenigstens eine Gutschrift zur Differenz zum jetzt noch tatsächlich anliegenden Tarif machen …

Seb1609
Fortgeschrittener
Beiträge: 481
Registriert: 05.10.2011, 19:20

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von Seb1609 » 17.05.2019, 11:35

Dafür mußt du dem Beschwerdemanagement nen Brief schreiben. Habe für die nächsten 3 Monate jeweils 25 Euro Gutschrift bekommen. Und am Dienstag ist Anschlußtermin 1 und 1 250 Tarif für 25 Euro im Monat. Mit 3 monatiger Kündigungsfrist. Mal schauen wie das läuft....

Breymja
Fortgeschrittener
Beiträge: 181
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von Breymja » 17.05.2019, 11:40

Naja, das bringt mir auch nichts - ich zahle schon nur 15 € bis Ende Januar nächsten Jahres. (19,99 für die neue GBit-Leitung und 5 € TV Rabatt) Da können sie nichts mehr groß rabattieren. Am Ende will ich ja auch nur eine funktionierende Leitung. 5 € wären halt wenigstens eine Geste, dass sich irgendjemand dafür interessiert - ich habe jetzt Stunden investiert alles mögliche auszuschließen, Geräte hin und herzuwechseln und Tests zu machen, bis die Hölle zufriert, das erstattet mir niemand.

Seb1609
Fortgeschrittener
Beiträge: 481
Registriert: 05.10.2011, 19:20

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von Seb1609 » 17.05.2019, 11:57

Achso ok. Ich zahle 50 Euro im Monat. Ja würde auch gerne einfach voll zahlen und dafür das alles geht. Habe jetzt heute auch wieder die Fritzbox hingemacht. Machen se zwar wieder nichts mehr dran aber machen eh nix sinnvolles als auf Andere schieben. Also auch schon egal....

Breymja
Fortgeschrittener
Beiträge: 181
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von Breymja » 17.05.2019, 12:01

Naja, manchmal erwischt man jemand netten. Ich hab die ersten fünf Monate meinen Verlängerungsbonus verloren gehabt, bei der TV Verlängerung hat die Dame dann aber von selbst angeboten, dass sie gerne auch den Internetvertrag wieder auf Neukundenkonditionen umstellen würde, da ich die ja verloren habe, weil kurz nach meiner Verlängerung das GBit dann verfügbar war und ich umgestiegen bin. Gibt also durchaus auch Leute dort, die kundenfreundlich und zuvorkommend sind - mehr als man es erwarten dürfte. Das hilft mir nur nichts, wenns im Support so gar nicht klappt.

Benutzeravatar
d0M0L
Fortgeschrittener
Beiträge: 279
Registriert: 23.02.2013, 07:20
Wohnort: Raum Saarbrücken

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von d0M0L » 17.05.2019, 14:55

Das schnellste was ich aus dem Koax bekomme sind 980 MBit/s.
Hardware: Fritzbox 6591 Firmware: OS 07.08-71081 BETA
Anbindung: Down 1.060 MBit/s - Up 53 MBit/s
derzeit nicht in Betrieb Arris TG3442DE

robert_s
Insider
Beiträge: 3371
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von robert_s » 17.05.2019, 15:00

d0M0L hat geschrieben:
17.05.2019, 14:55
Das schnellste was ich aus dem Koax bekomme sind 980 MBit/s.
Ist das nicht eher das schnellste, was Du aus dem Gigabit-Ethernet bekommst? Oder hast Du das hier schon umgesetzt:

viewtopic.php?f=69&t=40067&p=623059#p623059

Damit kommen bei mir die rechnerisch möglichen 1060Mbit/s * 1460/1518 = 1019Mbit/s heraus.

Breymja
Fortgeschrittener
Beiträge: 181
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: Speedtests bei Nutzung der FritzBox 6591

Beitrag von Breymja » 08.07.2019, 04:20

Nach einigen Wochen mit der Box hat sich das Ganze irgendwie eingependelt. Standard ist nun ziemlich exakt 800, Minimum 600 und mehr als 900 sehe ich eigentlich nie. Damit alles recht genau im Rahmen der garantierten Bandbreite. Niemand weiß, warum es nun geht - aber es geht.