Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
gessi
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2019, 11:14

Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

Beitrag von gessi » 05.06.2019, 12:29

Hallo,
ich habe folgende Konstellation an einem KDG 1000Mb/s Anschluss (sind meine eigenen Fritz!Boxen):

1. Am Kabelanschluss direkt: FritzBox! 6591c mit 192.168.0.1 im 192.168.0.0/24 Netz
2. Eine Fritz!Box 6590c per LAN1 an der Fritz!Box 6591 mit IP 192.168.10.1 (im Netz der Fritz!Box 6591c hat diese Box die 192.168.0.10 per DHCP bekommen)

Ich wollte für ein Demo Lab sozusagen über diese Lösung zwei Subnetze (192.168.0.1/24 und 192.168.10.0/24) realisieren die untereinander vollständig geroutet und alle Geräte aus beiden Netzen auf die Geräte im anderen Netz zugreifen können.

Folgendes Problem:
1. Die FritzBox 6590 mit der internen IP 192.168.10.1 (DHCP Server läuft im 192.168.0.0/24 Netz) und man kann aus diesem Subnet ohne Probleme ins Internet und auf Geräte (auch auf die Fritz!Box 6591c mit der IP 192.168.0.1) zugreifen. Ping auf alle Geräte im Subnet 192.168.0.0/24 funktioniert auch. Es sind keine statischen Routen eingerichtet.
2. Wenn man mit einem Gerät aus dem Subnet der Fritz!Box 6591c (192.168.0.0/24) auf Geräte, sowie auf die Gui der Fritz!Box 6590c mit der IP 192.168.10.1, auf das Subnet (Ping etc.) 192.168.10.0/24 zugreifen will geht das gar nicht.
Auch auf die Gui der Fritz!Box 6590c über die "WAN" Adresse mit 192.168.0.10 kann man nicht zugreifen. Der Ping auf diese Adresse funktioniert aber!?

Ich möchte gerne dass beide Netze komplett geroutet sind und keine Firewall im Subnet der Fritz!Box 6590c läuft.

Wie kann ich das bewerkstelligen bzw. wo liegt das Problem?
Wieso kann ich aus dem Subnet der zweiten Fritz!Box auf das Netzwerk der KDG Fritz!Box zugreifen und ins Internet aber nicht umgekehrt von der Fritz!Box 6591c auf das Netzwerk der Fritz!Box 6591c?

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1940
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

Beitrag von Abraxxas » 05.06.2019, 13:12

Ich vermute es liegt daran, dass die 6591 jede Adresse, die nicht zu ihrem eigenen Netz (192.168.0.0) gehört aufs Wan routet, also ins Internet. Du brauchst somit eine statische Route in der 6591 für das Netz 192.168.10.0 über Gateway 192.168.0.10

gessi
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2019, 11:14

Re: Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

Beitrag von gessi » 05.06.2019, 13:23

Danke, habe ich versucht aber hilft leider nix...

Glaube das Problem lässt sich mit den Fritten nicht lösen, liegt wohl am NAT auf der Fritz!Box 6590...

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1738
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

Beitrag von AndreasNRW » 05.06.2019, 13:30

gessi hat geschrieben:
05.06.2019, 13:23
Danke, habe ich versucht aber hilft leider nix...

Glaube das Problem lässt sich mit den Fritten nicht lösen, liegt wohl am NAT auf der Fritz!Box 6590...
Was aber gehen sollte:
Auf der Fritzbox 6591 den Bridge Port freischalten und aktivieren.
Die 6590 dann per LAN1 im Routermodus an den Bridgeport der 6591 hängen, die 6590 bekommt dann auch eine öffentliche IP.
Anschließend dann das Fritzbox VPN zwischen den beiden Boxen (LAN - LAN) aufbauen.
Nun können alle Geräte aus beiden Netzen auf die Geräte im jeweils anderen Netz zugreifen.

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1940
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

Beitrag von Abraxxas » 05.06.2019, 13:50

gessi hat geschrieben:
05.06.2019, 13:23
Glaube das Problem lässt sich mit den Fritten nicht lösen, liegt wohl am NAT auf der Fritz!Box 6590...
Dann schliesse die 6590 statt am Wan an Lan1 an und vergib die 192.168.0.10 fest

gessi
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2019, 11:14

Re: Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

Beitrag von gessi » 05.06.2019, 15:42

Wie kann man einen "Bridge Port" (hab noch nirgends in den 6591 Einstellungen gesehen) einer Fritte aktivieren?

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1738
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

Beitrag von AndreasNRW » 05.06.2019, 16:05

gessi hat geschrieben:
05.06.2019, 15:42
Wie kann man einen "Bridge Port" (hab noch nirgends in den 6591 Einstellungen gesehen) einer Fritte aktivieren?
Mit dem FB Editor

kmvaxn
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17.05.2019, 17:23

Re: Fritz!Box 6590c hinter 6591c mit gerouteten Subnetzen Probleme

Beitrag von kmvaxn » 06.06.2019, 14:33

gessi hat geschrieben:
05.06.2019, 12:29
- Wie kann ich das bewerkstelligen bzw. wo liegt das Problem?
- aber nicht umgekehrt
Das ist ganz einfach. Die 6591c-Fritte kennt das 192.168.10er Subnet doch noch garnicht.

in deiner FritzBox! 6591c, also das Modem direkt am Kabelanschluss trägst du ein:
Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkeinstellungen > Statische Routingtabelle > IPv4-Routen > Neue IPv4-Route

IPv4-Netzwerk: 192.168.10.0
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.10

Damit weiß die 6591c-Fritte, dass jede Anfrage für 192.168.10.x , z.B. 192.168.10.20 usw. zur 6590c-Fritte (also 192.168.0.10) geschickt werden soll.

Alles klar? 8)