Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Hier dreht sich alles um die aktuell von Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Hitron, Compal und Technicolor. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
MacAir
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2013, 01:52

Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Beitragvon MacAir » 15.03.2013, 02:22

Hallo Gemeinde,

nach einer 3-Tagen Intensive-Suche und Auseinandersetzung mit der Thematik bin ich von der Anzahl und der Varietät der Aussagen einfach überrumpelt.

Ich möchte meine Hitron CV-30360 (IPv4 32.000, ohne W-Lan) mit einer AirPort Extreme (APE) + HDD verbinden. Soweit eingerichtet und kann darauf lokal von Mac und iPad problemlos zugreifen.

Jetzt wollte ich auf meine Daten global zugreifen. Habe beim Hitron die LAN DHCP deaktiviert und bei der APE eine Statische IP Zuweisung eingestellt und die IP 192.168.0.10 zugewiesen, bei der Router IP, wie bei der Hitron 192.168.0.1. Anschließend versuche ich die Festplatte im Finder (CMD+K) unter der globalen IP: afp://188.... zu erreichen. Leider ohne Erfolg.

Ich habe bereits sämtliche Einstellungen durchprobiert (DHCP am Hitron aus/ein, IP Adressen einstellen, etc.). Diesen Artikel (http://www.quarkstar.at/index.php/2010/ ... zugreifen/) und vieles mehr habe ich schon durchgelesen, leider bin ich noch nicht auf die Lösung gestoßen.

Ich wäre euch sehr Dankbar, wenn ihr mir meinen Denkfehler aufzeigt, so dass ich etwas weiterkomme.

Besten Dank...

Benutzeravatar
Thyrael
Moderator
Moderator
Beiträge: 9575
Registriert: 03.02.2009, 12:46

Re: Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Beitragvon Thyrael » 15.03.2013, 15:05

Warum stellst du das Hitron denn nicht übers Kundencenter auf Bridge um? Ein entsprechender Trhead ist hier angepinnt. Dann arbeitet das Hitron als reines Modem und deine Extreme Box da kann als Router arbeiten und du kannst den Zugriff einrichten. Da sich die öffentliche IP Adresse ändern kann solltest du einen DynDNS Account einrichten.

MacAir
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2013, 01:52

Re: Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Beitragvon MacAir » 15.03.2013, 18:11

Danke, das habe ich erst heute morgen gelesen und durchgeführt. Hitron ist nun ein Modem (Bridge-Mode).
Die APE arbeitet im Router-Modus DHCP und NAT. Bei den IPs habe ich auf statisch gestellt (Router-IP die globale die vom Hitron Modem kommt) und eine interne, die sich an den letzen Stellen von der globalen unterscheidet. Da ich mein Modem nicht vom Netz nehme bleibt die IP "statisch".

Mit dieser Einstellung kann ich auf die Festplatte fern zugreifen, ohne Probleme. Allerdings ist das Netz instabil und bricht ab. Gibt es Gründe dafür? Wenn ich statt "Statisch" auf "DHCP" umstelle, dann ist das Netz stabil aber kein Fernzugriff möglich. Weißt du woran es liegt?

Benutzeravatar
Thyrael
Moderator
Moderator
Beiträge: 9575
Registriert: 03.02.2009, 12:46

Re: Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Beitragvon Thyrael » 15.03.2013, 18:23

Die WAN-Seite deines Router muss auf dynamische IP eingestellt sein, öffentliche statische IP Adressen gibt es bei Kabel Deutschland nicht. Das Hitronmodem verteilt auch keine IP Adressen, das Gerät ist als Modem transparent. Im LAN werden lokale Adressen verwendet die für private Netzwerke reserviert sind: http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

Für den Zugriff musst du dann die jeweils gültige WAN-IP Adresse benutzen, da die sich ändern kann solltest du dir einen DynDNS Account anlegen, dieser wird dann von deiner Airport Extreme auf die korrekte IP aktualisiert, sofern sie das unterstützt.

MacAir
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2013, 01:52

Re: Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Beitragvon MacAir » 19.03.2013, 23:09

So, nach vier weiteren Tagen des Einlesen kann ich behaupten, dass ich nun alles richtig eingerichtet und das Thema durchdrungen habe.

Das Hitron ist ja im Bridge-Mode, transparent gibt er seine Daten weiter und hat eine globale IP 188.194.xxx. Mein Router (APE) macht DHCP und NAT und bekommt auch vom Modem eine globale IP 188.194.xxx. Die privaten IPs werden automatisch allen Geräten im Haushalt zugeteilt.

Alles hat wunderbar paar Tage funktioniert bis zum heutigen Tag. Seit heute bricht das Internet in unregelmäßigen Abständen und sehr oft ab. Mit Timer gemessen: Internetverbindung: Ja - 3min : 54sec; Nein - 2min : 58sec; Ja - 1:02; Nein - 01:10; Ja - 5:41; Nein ... usw. Neustarts brachten nur kurzzeitig eine Abhilfe. Hast du evtl. eine Idee, was die Ursache des Fehlers ist? Danke!

Benutzeravatar
Thyrael
Moderator
Moderator
Beiträge: 9575
Registriert: 03.02.2009, 12:46

Re: Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Beitragvon Thyrael » 20.03.2013, 00:51

Um Konfigurationfehler auszuschliessen würde ich mal einen Rechner direkt ans Modem anschliessen, Hitron neustarten und schauen ob da das gleiche Problem auftritt. Wenn ja solltest du bei der KDG eine Störung aufgeben.

P.S.: Das Hitron hat im Bridgemodus keine öffentliche IP.

MacAir
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2013, 01:52

Re: Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Beitragvon MacAir » 21.03.2013, 01:45

Danke für den Tipp, werde ich mal testen, wenn es wieder Ausfälle gibt. Aktuell läuft es stabil.

P.S. Natürlich nicht die öffentliche IP, sonder die Router-Adresse meinte ich (Danke für Korrektur)

Schmojoho
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 29.05.2013, 09:19

Re: Fernzugriff - Hitron + AirPort Extreme (5th. G)

Beitragvon Schmojoho » 31.05.2013, 00:19

Hitron (im Kundencenter) auf Bridge-Modus AN stellen

AirPortExtreme:
Internet
-> DHCP
DNS-Server
-> 213.73.91.35
-> 74.82.42.42
IPv6-DNS-Server:
-> 2001:470:20::2
-> 2001:4f8:0:2::14
Domain-Name:
-> zuhause.local

Netzwerk
Router-Modus:
-> DHCP und NAT
DHCP-Reservierungen:
-> deinen internen Kisten statisch, private IPv4 Adressen verpassen
Anschlusseinstellungen:
-> Portforwardings: siehe Well known TCP and UDP ports used by Apple software products http://support.apple.com/kb/ts1629

Laufwerke
-> Laufwerke über WAN freigeben

AUFPASSEN, die APE ist offen wie ein Scheuentor! AFP/CIFS und die eigenen APE Ports für das Management:

getestet habe ich mit dem NMap Portscanner folgende Sachen:
-> TCP 5009
-> UDP 161
-> UDP 5351
-> UDP 192

Meine Empfehlung: Klemm zwischen Hitron und APE ein vernünftigen Router