Erfahrungen mit TC4400

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Shimo
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 18.12.2018, 10:06

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Shimo » 19.12.2018, 07:43

j.mue hat geschrieben:
18.12.2018, 18:49
@shimo hast du die 15m schon mind. CAT6 verkabelt? Hast du mal den anderen LAN-Port am TC4400 probiert?
Du kannst übrigens auch aus den beiden LAN-Ports am TC4400 ein Bond basteln - sind dann halt nur 2 lange Kabel zum Heim-Router xD
An beiden Ports des TC4400 das gleiche Problem. Mein CAT Kabel ist von 2003 und ist baubedingt nicht zugänglich; kann auch kein zweites Kabel durch Betondecken etc. legen. Aber wie geschrieben, mit dem kleinen Switch hinter dem Modem läuft alles bestens.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1534
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole » 19.12.2018, 13:17

Das Kabel liegt doch hoffentlich in einem Leerrohr, denn für die Verlegung unter Putz ohne Schutzrohr ist es bestimmt nicht zugelassen. Grunsätzlich sind nach VDE ja Fernmeldeleitungen austauschbar zu verlegen. Ich würde mal das Kabel von nem Elektriker durchmessen lassen, da ist bestimmt riesiger Mist mit gebaut worden (oder eben ein ISDN Kabel (also CAT 3) oder sowas verwendet worden).

Deerhound
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 10.02.2010, 19:55
Wohnort: Dresden

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Deerhound » 11.01.2019, 08:58

Auf der Webseite des Shops 'wernerelectronic.de' ist zu erfahren, dass die Fertigung angeblich wegen zu geringer Nachfrage in Europa zur Zeit eingestellt wird.
D.h. es gibt derzeit nur die Arris-Vodafone-Router mit DOCSIS3.1 - die Verfuegbarkeit der Fritz!Box 6591 bei Vodafone steht ja derzeit weiterhin in den Sternen.

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 636
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von sch4kal » 11.01.2019, 12:37

Und schon wird das TC4400 zur Wertanlage :naughty:

sparkie
Kabelexperte
Beiträge: 672
Registriert: 04.09.2010, 12:35

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von sparkie » 11.01.2019, 12:53

aber ohne kuenftige Firmware Updates tendiert der Wert mit fortschreitender Zeit gegen 0 :grin:

Lutze

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Lutze » 11.01.2019, 13:06

sch4kal hat geschrieben:
11.01.2019, 12:37
Und schon wird das TC4400 zur Wertanlage :naughty:
oder zum Fall für die Schrottkiste

DarkStar
Insider
Beiträge: 7544
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von DarkStar » 11.01.2019, 16:39

Wohl eher letzteres: Keine Verkauf > Kein Gewinn > Keine Updates

Man ist doch selbst schuld, warum verkauft man das Teil nicht als Retail.
Dazu noch eine Firmware die man auch über WebIF Updaten kann und dann würde man auch den ein oder anderen Käufer erreichen.

Tom_123
Fortgeschrittener
Beiträge: 421
Registriert: 19.03.2016, 16:59

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Tom_123 » 11.01.2019, 18:41

Hi,

ein Retailvertrieb lohnt sich aufgrund der geringen Verkaufszahlen nicht.
Kein Kabelprovider in Deutschland kauft heute mehr reine Modems. Dies wird vermutlich auch für die anderen Provider in der EU gelten.

Schade um das einzigste "freie" Kabelmodem :heul:

VF KD soll endlich reine Internettarife für Privatkunden für nen 5er weniger im Monat anbieten :motz: :

j.mue
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2010, 17:33

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von j.mue » 11.01.2019, 18:51

Mir würde es reichen, wenn man trotzdem mal einen Techniker ranbekäme, der sich meinem Problem annimmt. Fühle mich immer wie Asterix in Rom, wenn ich mal 2-3 Stunden Zeit hab für Warteschleifen...
Think Broadband Quality Monitoring
VfKDG 1000/50
Tc4400 @ casa in DD
Speedtest Result

DarkStar
Insider
Beiträge: 7544
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von DarkStar » 11.01.2019, 18:58

Man kann sich kaum über schlechte Verkäufe beschweren wenn man es Offiziell gar nicht verkauft.
Was ist das für eine Logik?