Erfahrungen mit TC4400

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Tom_123
Fortgeschrittener
Beiträge: 421
Registriert: 19.03.2016, 16:59

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Tom_123 » 11.01.2019, 19:04

Hi,

TC hat es ja verkauft, nur nicht direkt an Privatkunden, sondern an Distributoren. Wenn diese die Geräte dann an Privatkunden weiterverkaufen, ist das deren Ding :)
Von der Stückzahl kommen diese natürlich an eine Bestellung von z. B. Vodafone nicht ran. Dies hat sich vermutlich für TC nicht gelohnt -> Einstellung des Produkts

robert_s
Insider
Beiträge: 3547
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s » 11.01.2019, 20:49

Tom_123 hat geschrieben:
11.01.2019, 19:04
TC hat es ja verkauft, nur nicht direkt an Privatkunden, sondern an Distributoren. Wenn diese die Geräte dann an Privatkunden weiterverkaufen, ist das deren Ding :)
Von der Stückzahl kommen diese natürlich an eine Bestellung von z. B. Vodafone nicht ran. Dies hat sich vermutlich für TC nicht gelohnt -> Einstellung des Produkts
Oder vielleicht hat TC nur die Samples abverkauft, welche sie für europäische KNB produziert hatten, die dann aber keine Abnehmer fanden...?!?

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1738
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von AndreasNRW » 11.01.2019, 22:45

robert_s hat geschrieben:
11.01.2019, 20:49
Oder vielleicht hat TC nur die Samples abverkauft, welche sie für europäische KNB produziert hatten, die dann aber keine Abnehmer fanden...?!?
Och Robert :sauerwand:

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1534
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole » 11.01.2019, 23:03

Der Unterschied zwischen EuroDOCSIS und DOCSIS ist übrigens nur Software, daher ist das eher unwahrscheinlich. Notfalls hätte man die Software eben geändert...

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1738
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von AndreasNRW » 11.01.2019, 23:16

Flole hat geschrieben:
11.01.2019, 23:03
Der Unterschied zwischen EuroDOCSIS und DOCSIS ist übrigens nur Software, daher ist das eher unwahrscheinlich. Notfalls hätte man die Software eben geändert...
Vielleicht hatte da auch jemand seine Finger im Spiel :schläger:

reneromann
Insider
Beiträge: 4536
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von reneromann » 11.01.2019, 23:17

Flole hat geschrieben:
11.01.2019, 23:03
Der Unterschied zwischen EuroDOCSIS und DOCSIS ist übrigens nur Software, daher ist das eher unwahrscheinlich. Notfalls hätte man die Software eben geändert...
Bei 3.1-Geräten mag das stimmen (weil 3.1-Geräte explizit sowohl "Legacy"-EuroDOCSIS-3.0 als auch "Legacy"-DOCSIS-3.0 unterstützen müssen).

Bei 3.0-Gerätem hingegen nicht, weil dort die Anforderungen für die Euro-Variante aufgrund der größeren Kanalbandbreite eine andere ist als die für die US-Version.
So müssen die US-Geräte halt keine Symbolrate von 6.952.000 Symbolen pro Sekunde verarbeiten können, geschweige denn mit 8-MHz-Kanälen umgehen können...

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1534
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole » 11.01.2019, 23:19

@reneromann Beachte das wir hier im TC4400 Thread sind, die Aussage ist daher nur darauf bezogen (wobei es bei Hitron und Arris übrigens auch so ist)

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 636
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von sch4kal » 12.01.2019, 02:05

DarkStar hat geschrieben:
11.01.2019, 18:58
Man kann sich kaum über schlechte Verkäufe beschweren wenn man es Offiziell gar nicht verkauft.
Was ist das für eine Logik?
Kein Hersteller außer AVM verkauft die Dinger „offiziell“. Verkauft werden die aber trotzdem, wie kommt Werner und Norman Engineering sonst an die Dinger dran ?!

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1534
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole » 12.01.2019, 02:37

Der jeweilige Distributor hat die auf Lager. Ich könnte bei meinem Großhändler auch Teile kriegen die in Deutschland so nicht zulässig sind (bzw. so nicht verbaut werden dürfen), will heißen das die teilweise auch Dinge da verkaufen wo die eigentlich nicht für gedacht sind/waren.

robert_s
Insider
Beiträge: 3547
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s » 12.01.2019, 02:43

Flole hat geschrieben:
12.01.2019, 02:37
Der jeweilige Distributor hat die auf Lager.
Warum eigentlich? Der hat ja auch keinen Lagerplatz zu verschwenden für Artikel, die (so gut wie) keiner kauft.

Oder ist das ein europa/weltweiter Distributor, der halt auch Artikel hat, die sich anderswo gut verkaufen?