Betrieb von Fritz 3490 hinter Arris TG3442DE

Hier dreht sich alles um die aktuell von Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Hitron, Compal, Technicolor, Sagemcom und Arris. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
jml
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 11.03.2013, 18:51

Re: Betrieb von Fritz 3490 hinter Arris TG3442DE

Beitrag von jml » 09.11.2018, 13:42

Jenau! Danke für die semantische Unterstützung

Verbasi
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2018, 20:52

Re: Betrieb von Fritz 3490 hinter Arris TG3442DE

Beitrag von Verbasi » 27.12.2018, 20:58

mw1972 hat geschrieben:
19.10.2018, 17:38
Entgegen der Meldungen hier, geht meine 3490 wunderbar am Arris TG3442DE.

Ich habe den Router in den Bridgemodus versetzt, neu gestartet und dann die Fritz wieder dran gehängt.

Was allerdings unabhängig von der Betriebsart vorkommt, ist, dass die Geschwindigkeit enorm schwankt.

Auch direkt am Arris habe ich maximal mal 500 Mbit gemessen.
Dann Frage ich als Neuling mal hier rein in der Hoffnung es wird vom User geantwortet.

Habe ebenfalls den Gbit Vertrag und eine 3490 habe die ich sonst aber auch zurück schicken kann. Wie schnell ist es denn bei dir kannst du da mal was nach einem Speedtest sagen? Hab vorhin getestet und musste sagen ohne Bridge Mode nur mit Fritzbox ans Arris gerät komme ich noch nicht mal auf ne 300Leitung. Speedtest rein Arris volle Leistung.
Mir geht es primär ums wlan da dieses beim Arris Gerät meinfach dauernd abkackt und instabil ist da könnte ich kotzen.
Nas, und Hauptpc ist per lan verbunden und ich werde mir falls die FB 6591 auf den freien Markt kommt diese auf jeden Fall dann zulegen. Ergo überlegung günstig 5ghz nehmen um alles andere schnell zu befeuern. Primär für zweiten netzflix stream und so per Laptop und co...

Lg Verbasi

reneromann
Insider
Beiträge: 4288
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Betrieb von Fritz 3490 hinter Arris TG3442DE

Beitrag von reneromann » 27.12.2018, 21:57

Wenn es dir nur um's WLAN geht, würde ich dir eher zu einem "vernünftigen" AccessPoint raten - z.B. zu den UniFi AC AP-Lite...
Kosten nämlich deutlich weniger als eine FritzBox, die ansatzweise in die Region GigaBit-Routing kommt.

Verbasi
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2018, 20:52

Re: Betrieb von Fritz 3490 hinter Arris TG3442DE

Beitrag von Verbasi » 27.12.2018, 22:32

Hey danke für die schnelle Antwort.
Muss ich denn dann trotzdem das Arris Teil auf Bridge Mode setzen oder nur AP dranhängen und gut ist?
Habe nur ne kleine Bude so das ich nicht über zwei Stockwerke oder 4 Zimmer muss.
Dachte halt FB wegen den ganzen Funktionen und weil ich die FB's halt kenne.
Hmm gut lese öfters nun das die meisten FB's Gigabit Routing nicht hinkriegen.
Ich schau mir deine Empfehlung gleich mal an.

Danke dir :)

reneromann
Insider
Beiträge: 4288
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Betrieb von Fritz 3490 hinter Arris TG3442DE

Beitrag von reneromann » 27.12.2018, 23:24

Nein, wenn du einen reinen AccessPoint hinten dran hängst, muss der Arris im Router-Modus bleiben!

mw1972
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 10.12.2012, 22:20
Wohnort: Ergolding

Re: Betrieb von Fritz 3490 hinter Arris TG3442DE

Beitrag von mw1972 » 22.01.2019, 13:38

Verbasi hat geschrieben:
27.12.2018, 20:58
mw1972 hat geschrieben:
19.10.2018, 17:38
Entgegen der Meldungen hier, geht meine 3490 wunderbar am Arris TG3442DE.

Ich habe den Router in den Bridgemodus versetzt, neu gestartet und dann die Fritz wieder dran gehängt.

Was allerdings unabhängig von der Betriebsart vorkommt, ist, dass die Geschwindigkeit enorm schwankt.

Auch direkt am Arris habe ich maximal mal 500 Mbit gemessen.
Dann Frage ich als Neuling mal hier rein in der Hoffnung es wird vom User geantwortet.

Habe ebenfalls den Gbit Vertrag und eine 3490 habe die ich sonst aber auch zurück schicken kann. Wie schnell ist es denn bei dir kannst du da mal was nach einem Speedtest sagen? Hab vorhin getestet und musste sagen ohne Bridge Mode nur mit Fritzbox ans Arris gerät komme ich noch nicht mal auf ne 300Leitung. Speedtest rein Arris volle Leistung.
Mir geht es primär ums wlan da dieses beim Arris Gerät meinfach dauernd abkackt und instabil ist da könnte ich kotzen.
Nas, und Hauptpc ist per lan verbunden und ich werde mir falls die FB 6591 auf den freien Markt kommt diese auf jeden Fall dann zulegen. Ergo überlegung günstig 5ghz nehmen um alles andere schnell zu befeuern. Primär für zweiten netzflix stream und so per Laptop und co...

Lg Verbasi
Ich habe bis zu 900 Mbit/s gemessen. Mehr kann das Gerät laut AVM auch nicht.