Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Hier dreht sich alles um die aktuell von Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Hitron, Compal, Technicolor, Sagemcom und Arris. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Oceanwaves
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 31.07.2014, 17:10

Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Oceanwaves » 16.11.2018, 16:08

Moin,

ich habe gestern irgendwie das Vodafone-System überlistet und meinen 400 MBit-Vertrag mit FB 6490 (Miete) auf 1000 MBit umgestellt. Lt. VF Kundenservice soll das noch gar nicht gehen, weil es für Bestandskunden noch gar keine Produktcodes gibt.

Aber irgendwie ist es doch passiert und mir wurde heute gesagt, dass ein Arris-Router (Modell unbekannt) per DHL unterwegs zu mir ist. Das hat mich jetzt schon etwas geschockt, weil ich mit meiner 6490 ganz zufrieden war und da auch 3 DECT-Telefone von AVM (C4) dran hängen. Diese werden vermutlich an dem Arris-Router nicht funktionieren, die 6490 werde ich sicherlich zurückschicken müssen.

Habe inzw. auch festgestellt, dass die 6490 nur DOCSIS 3.0 kann. Die 6590 soll doch aber DOCSIS 3.1 können. Spricht etwas dagegen, eine 6590 zu kaufen und die statt des Arris an den Kabelanschluss zu hängen?
Update 1: Gerade bei AVM gesehen, dass die 6590 auch nur DOCSIS 3.0 kann :kotz: .

Oder ist es möglich, z.B. eine FB 7590 hinter dem Arris-Router zu betreiben und darüber die Telefone weiter zu betreiben? Viel routen müsste sie nicht, da momentan nur ein Gigabit-Switch an der 6490 hängt, an dem dann PC, NAS etc. hängen.

Update 2: Vodafone ist sich da nicht so sicher. 1. Supporter sagte: kein Bridge-Modus mit dem Arris TG3442DE, 2. sagt: geht.
Der 2. hat mir (nach Rücksprache mit seinem Chef) gesagt, dass ich eine private 6490 auch anschließen kann und der Gigabit-Anschluss damit ohne Probleme funktionieren sollte. Selbiges hat mir AVM auch gesagt. DOCSIS 3.1 sei abwärtskompatibel und ein DOCSIS3.0-Gerät ginge auch am 3.1-Anschluss.

Wobei es die 6591 schon geben soll, momentan aber noch nicht frei käuflich. Unitymedia soll die aber schon raus geben.Bei VF konnte man mir dazu nix sagen.


Gruß,
Oliver

Tom_123
Fortgeschrittener
Beiträge: 292
Registriert: 19.03.2016, 16:59

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Tom_123 » 16.11.2018, 17:27

Hi,

der Gigabit-Tarif wird aktuell nicht mit HomeBox-Option angeboten. Die gemietete FB 6490 muss also an VF KD zurück.

Hinter dem Arris Router kannst eine eigene FB 7590 betreiben und diese als Router betreiben. Ebenso gibt es auch den Bridge-Mode für das Arris Leihgerät. Die VF KD Telefonie wird weiterhin auf dem Leihrouter bereitgestellt. Du kannst dieser aber via Y-Kabel in die FB 7590 einspeisen (ab Schritt 2) . Beachte, dass eine "Aufsplittung" der Rufnummern nicht mehr möglich ist und bei einem Anruf- egal auf welcher Rufnummern, sofern im VF KD Kundenportal keine Umleitungen eingerichtet sind - alle Telefone klingeln.

Die FB 6591 soll laut AVM im 1. Quartal 2019 in den Handel kommen und unterstützt dann DOCSIS 3.1 . Wann die Fritz!Box bei VF KD in Form der HomeBox-Option angeboten wird, ist aktuell nicht bekannt.

Der Betrieb einer eigenen Fritz!Box Cable mit dem Gigabit-Tarif ist möglich. Beachte aber, dass du die volle gebuchte Bandbreite ggf. je nach Segmentauslastung nicht erreichen wirst. Real dürften mit der FB 6490 ca. 800 MBit/s erreicht werden können. Diese wird aber zu Lastzeiten (Abends und am Wochenende) stark schwanken.

Ich hoffe, ich konnte einige Fragen beantworten :)

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1339
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Flole » 16.11.2018, 17:31

Oceanwaves hat geschrieben:
16.11.2018, 16:08
Oder ist es möglich, z.B. eine FB 7590 hinter dem Arris-Router zu betreiben und darüber die Telefone weiter zu betreiben? Viel routen müsste sie nicht, da momentan nur ein Gigabit-Switch an der 6490 hängt, an dem dann PC, NAS etc. hängen.
Wenn die nicht viel routen muss dann solltest du vielleicht nochmal überlegen ob der 1000er Anschluss das richtige ist, wenn du die 1000 nicht nutzt macht das ja wenig Sinn.
Oceanwaves hat geschrieben:
16.11.2018, 16:08
Update 2: Vodafone ist sich da nicht so sicher. 1. Supporter sagte: kein Bridge-Modus mit dem Arris TG3442DE, 2. sagt: geht.
Der 2. hat mir (nach Rücksprache mit seinem Chef) gesagt, dass ich eine private 6490 auch anschließen kann und der Gigabit-Anschluss damit ohne Probleme funktionieren sollte. Selbiges hat mir AVM auch gesagt. DOCSIS 3.1 sei abwärtskompatibel und ein DOCSIS3.0-Gerät ginge auch am 3.1-Anschluss.
Bridge Modus geht, aber du kriegst dann bei der Telefonie keine Rufnummernunterscheidung etc. Auch keine zweite Leitung etc.
Eine 6490 kannst du auch anschließen, aber das Gigabit wird damit echt eng, funktionieren tut es natürlich aber auch hier macht die Gigabit-Leitung eigentlich wenig Sinn.
Oceanwaves hat geschrieben:
16.11.2018, 16:08
Wobei es die 6591 schon geben soll, momentan aber noch nicht frei käuflich sei. Unitymedia soll die aber schon raus geben.Bei VF konnte man mir dazu nix sagen.
Ja das stimmt und das hat auch einen guten Grund. Unitymedia ist da wohl etwas vorschnell gewesen.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1339
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Flole » 16.11.2018, 17:35

Tom_123 hat geschrieben:
16.11.2018, 17:27
Die FB 6591 soll laut AVM im 1. Quartal 2019 in den Handel kommen und unterstützt dann DOCSIS 3.1 . Wann die Fritz!Box bei VF KD in Form der HomeBox-Option angeboten wird, ist aktuell nicht bekannt.
Die Aussage ist übrigens gänzlich unbestätigt, und das was der Twitter Support sagt kannst du vergessen, die Mitarbeiter selbst wissen da auch nicht viel zu und schon gar nicht warum es so lange dauert, oder wurde dir das auch verraten?

Tom_123
Fortgeschrittener
Beiträge: 292
Registriert: 19.03.2016, 16:59

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Tom_123 » 16.11.2018, 17:44

Hi,

eine definitive Bestätigung gibt es nicht, dass stimmt :) Support- und Vertrieb/Marketing Abteilung und so :kaffee:
Ich bin aber guter Dinge, dass der Termin gehalten wird, da AVM mit den bisherigen Fritz!Box Cable Geräten einiges an Erfahrung sammeln konnte und die "neue" Box sehr stark mit der FB 6590 verwandt sein wird.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 518
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von AndreasNRW » 16.11.2018, 18:15

Tom_123 hat geschrieben:
16.11.2018, 17:44
Ich bin aber guter Dinge, dass der Termin gehalten wird, da AVM mit den bisherigen Fritz!Box Cable Geräten einiges an Erfahrung sammeln konnte und die "neue" Box sehr stark mit der FB 6590 verwandt sein wird.
Bei der 6590 war das so, da gibt es keinen großen Unterschiede zur 6490. Beide basieren auf dem selben Chipsatz (Puma 6).
Die 6591 basiert aber auf einem neuen, ganz anderen Chipsatz (Puma 7). Da wird es sicherlich noch das ein oder andere Problem geben. :flöt:

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1339
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Flole » 16.11.2018, 19:25

AndreasNRW hat geschrieben:
16.11.2018, 18:15
Bei der 6590 war das so, da gibt es keinen großen Unterschiede zur 6490. Beide basieren auf dem selben Chipsatz (Puma 6).
Die 6591 basiert aber auf einem neuen, ganz anderen Chipsatz (Puma 7). Da wird es sicherlich noch das ein oder andere Problem geben. :flöt:
Naja warscheinlich nicht das an was du gerade denkst. Aber ein Problem gibt es, das stimmt :D

Letzendlich müssen ja die Kabelanbieter zuerst versorgt werden, und es kann ja nicht produziert werden bis das Problem gelöst ist (oder die Probleme). Die Hardware rauszuschicken und die Software nachzuliefern ist auch nicht soo intelligent, also von daher wird ein Großteil der Produktion erstmal an die Kabelanbieter rausgehen wenn die denn dann angelaufen ist, und damit kann man die Produktion erstmal ne Zeit lang beschäftigen. Dann muss ja eine Gewisse Menge produziert werden die zu den Händlern gekarrt wird, das ist ja auch nicht ohne was überall so in den Lagern steht, das summiert sich auf (jeder MediaMarkt/Saturn/Conrad/Whatever 20-50 Boxen und schon ist die Produktion wieder nen paar Wochen beschäftigt). Vorher kann ja der Verkauf nicht starten, ansonsten ist ja nix zum kaufen da :brüll:

Oceanwaves
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 31.07.2014, 17:10

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Oceanwaves » 16.11.2018, 19:40

Hi, erst Mal vielen Dank für die vielen Antworten, ich bin positiv überrascht :anbet: !
Tom_123 hat geschrieben:
16.11.2018, 17:27
der Gigabit-Tarif wird aktuell nicht mit HomeBox-Option angeboten. Die gemietete FB 6490 muss also an VF KD zurück.
Davon bin ich ausgegangen. Wenn der Arris-Router keine Miete kostet (m.W. nicht), dann bekäme ich die 1000 MBit immerhin zum gleichen Preis wie die 400 Mbit jetzt :flöt:
Hinter dem Arris Router kannst eine eigene FB 7590 betreiben und diese als Router betreiben. Ebenso gibt es auch den Bridge-Mode für das Arris Leihgerät. Die VF KD Telefonie wird weiterhin auf dem Leihrouter bereitgestellt. Du kannst dieser aber via Y-Kabel in die FB 7590 einspeisen (ab Schritt 2) . Beachte, dass eine "Aufsplittung" der Rufnummern nicht mehr möglich ist und bei einem Anruf- egal auf welcher Rufnummern, sofern im VF KD Kundenportal keine Umleitungen eingerichtet sind - alle Telefone klingeln.
Das wäre nicht so schön. Habe 6 Nummern, von denen 3 gleich auf AB gehen, da rufen eigentlich nur Meinungsforschungsinstitute an :lol:
Von den anderen dreien ist eine für den Faxempfang mit der FB, eine für mein Homeoffice und die letzte ist unsere bei vielen bekannte Festnetznummer.

Somit wäre Bridge mit Y-Kabel keine optimale Lösung.
Der Betrieb einer eigenen Fritz!Box Cable mit dem Gigabit-Tarif ist möglich. Beachte aber, dass du die volle gebuchte Bandbreite ggf. je nach Segmentauslastung nicht erreichen wirst. Real dürften mit der FB 6490 ca. 800 MBit/s erreicht werden können. Diese wird aber zu Lastzeiten (Abends und am Wochenende) stark schwanken.
Kein Problem, ich wohne hier auf dem Lande. Nur die in den 80er Jahren gebaute Siedlung hat Kabelanschluss, Den nutzen zwar auch die meisten, da die Telekom erst letztes Jahr von 1 Mbit auf 100 MBit aufgerüstet hat, aber selbst am Wochenende habe ich abends eigentlich den vollen Durchsatz. Muss ja auch mal einen Vorteil haben, wenn man auf dem Lande wohnt :wink:.

Momentan tendiere ich zu einer eigenen 6490. 6590 bringt mir nicht so viel, da ich ein Mesh-WLAN bereits mit Netgear Orbi aufgebaut habe. Zudem kann AVM m.W. Mesh nur mit WLAN, ich habe aber Stahlbeton in der Decke und glücklicherweise inzw. ein CAT6-Kabel zwischen EG und 1. OG. Und den Orbi-Satelliten kann man auch per Kabel anbinden.

Oceanwaves
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 31.07.2014, 17:10

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Oceanwaves » 16.11.2018, 19:48

Flole hat geschrieben:
16.11.2018, 17:35
Tom_123 hat geschrieben:
16.11.2018, 17:27
Die FB 6591 soll laut AVM im 1. Quartal 2019 in den Handel kommen und unterstützt dann DOCSIS 3.1 . Wann die Fritz!Box bei VF KD in Form der HomeBox-Option angeboten wird, ist aktuell nicht bekannt.
Die Aussage ist übrigens gänzlich unbestätigt, und das was der Twitter Support sagt kannst du vergessen, die Mitarbeiter selbst wissen da auch nicht viel zu und schon gar nicht warum es so lange dauert, oder wurde dir das auch verraten?
Ich hatte bei AVM angerufen. Der MA fragte, warum ich dann keine 6591 kaufe. Habe ihm gesagt, dass es die lt. AVM-Webseite noch gar nicht gibt :roll:. Dann war es einen Moment still und dann sagte er, dass die momentan wohl primär über Unitymedia vertrieben wird und sie Anfang 2019 in den Handel kommen soll.

Oceanwaves
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 31.07.2014, 17:10

Re: Gigabit, Arris, FB 6490, FB 6590?

Beitrag von Oceanwaves » 16.11.2018, 19:56

Nach einigem Stöbern im Netz, mehreren Telefonaten mit dem Techn. Service von Vodafone und AVM und den Antworten hier im Forum werde ich wohl erst mal bei der 6490 bleiben. Da ich meine gemietete zurück geben muss, werde ich halt eine neue kaufen. Selbst wenn ich damit nicht die maximale Speed des Gigabit-Anschlusses erreiche, kann ich zumindest erst mal die DECT-Telefone weiternutzen. Und wenn ich 5 € Miete spare, kostet mich das Gigabit den gleichen Preis wie jetzt die 400 MBit mit 6490 (49,99 €) :grin:.

Dann warte ich in Ruhe ab, wann eine 6591 kommt und ob sich das rechnet, vielleicht bietet VF ja auch wieder eine zur Miete an.

Vielen Dank für die vielen und vor allem schnellen Antworten hier!

Oliver