„Vodafone Station“ von Technicolor

Hier dreht sich alles um die aktuell von Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Hitron, Compal, Technicolor, Sagemcom und Arris. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
reneromann
Insider
Beiträge: 4443
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von reneromann » 15.09.2019, 10:27

treefiddy hat geschrieben:
15.09.2019, 09:59
[...]
DerSarde hat geschrieben:
14.09.2019, 23:28
Ach ja: Die Software der Vodafone Station von Technicolor dürfte komplett von Technicolor kommen. Selbst wenn die Benutzeroberfläche das VF-Design hat, wird VF das nicht selbst programmieren.
Warum ist dann die Qualitätskontrolle bei Vodafone so schlecht?
Wäre ich böse, so würde ich behaupten, dass es keine wirkliche Qualitätskontrolle bei VF in Bezug auf die FW gibt.
So viele Bugs, wie in den FWs der verschiedenen Providergeräte auftauchen und gemeldet, jedoch noch nicht behoben wurden, kann man eigentlich gar nicht übersehen.

Ich habe eher die Vermutung, dass bei VF die Qualitätskontrolle der FW eher ausschließlich auf den DOCSIS-Teil abzielt, also "stabiles" Laufen am Netz - jedoch die sonstigen Funktionen der Geräte (z.B. nicht funktionierende Portfreigaben, Abstürze mit Realtek-WLAN-Geräten usw.) gar nicht geprüft werden.

robert_s
Insider
Beiträge: 3374
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von robert_s » 15.09.2019, 10:32

reneromann hat geschrieben:
15.09.2019, 10:27
Ich habe eher die Vermutung, dass bei VF die Qualitätskontrolle der FW eher ausschließlich auf den DOCSIS-Teil abzielt, also "stabiles" Laufen am Netz - jedoch die sonstigen Funktionen der Geräte (z.B. nicht funktionierende Portfreigaben, Abstürze mit Realtek-WLAN-Geräten usw.) gar nicht geprüft werden.
Es gibt doch FUTs. Die Frage ist nun, ob da keiner von den Testern von den Bugs betroffen war, oder ob Vodafone zwar die Fehlermeldungen erhalten, aber bei dem Hersteller nicht auf eine Behebung gepocht hat...

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11955
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von DerSarde » 15.09.2019, 14:38

Ob es da wirklich immer FUT gibt, insbesondere bei neuen Softwareversionen nach der Produkteinführung, wage ich mal zu bezweifeln. Einen Feldtest dürfte es eher geben, da wird aber wie gesagt eher auf die Stabilität am Netz geschaut.

Was die Qualitätskontrolle angeht, so lässt die durchaus zu wünschen übrig, nicht nur bei den Firmware der Geräte, sondern auch bei der Übertragung der TV-Programme... Hier muss dringend was passieren, da die Qualitätskontrolle insbesondere in letzter Zeit deutlich nachgelassen hat und Fehler teils sehr lange (zu lange) bestehen bleiben, obwohl die Behebung teilweise wohl nur ein paar Minuten dauern würde.

Ich habe aber manchmal auch das Gefühl, dass einerseits um der eigenen Vermarktung willen, andererseits aber auch aufgrund des Drängens und "Polterns" diverser Nutzer im Internet nach neuen Firmwareversionen (insbesondere wegen neuer Funktionen bei den FritzBoxen) gerne mal seitens des Marketings die Technik übergangen wird. Die Folge ist, dass neu ausgerollte Firmwareversionen zwar neue Funktionen haben, die Fehler aber nicht (vollständig) behoben wurden.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Unitymedia

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11955
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von DerSarde » 15.09.2019, 21:00

DarkStar hat geschrieben:
14.09.2019, 23:34
Die Software auf der Arris VS kommt auch von Arris und ist trotzdem total kaputt vermurkst worden.
Was aber auch an der Originalfirmware auf den TG3442 liegt. Die ist wohl auch nicht besser als die der Vodafone Station.

Und nochmal: Vodafone programmiert wohl keine der Firmwares für ihre Router selbst. Wenn dann kann man also auf die Qualitätskontrolle von Vodafone schimpfen, aber keinesfalls auf die "Programmierleistung" bei dem Firmwares. :wink:
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Unitymedia

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

DarkStar
Insider
Beiträge: 7476
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von DarkStar » 15.09.2019, 23:09

Nur gibt's mit der Original FW keine Reboots mit HP Druckern :)

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11955
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von DerSarde » 15.09.2019, 23:29

In der neuesten Original-FW von Arris oder schon immer? Es gibt in der Zwischenzeit nämlich schon mehrere Fehlerbehebungen in der Originalfirmware, deshalb ist das wichtig.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Unitymedia

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Benutzeravatar
HNIKAR
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 09.08.2019, 23:36
Wohnort: Region Stuttgart

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von HNIKAR » 16.09.2019, 11:42

treefiddy hat geschrieben:
14.09.2019, 22:22
Schauen wir mal was bisher passiert ist:
Unitymedia:
  • Fritzboxen mit angepasster Unitymedia Firmaware oder DS-Light (Ständige Disconnects, kein DVB-C Tuner, Fehler bei AVM und Unitymedia). Kaum Firmware Updates. Über Jahre. Fritzbox 6320, 6360 war ein ganz tolles Gerät. :keks:
  • TC7200: Probleme mit DS-Lite. Und ALLEN Funktionen. Komplett instabil. Ein Haufen Software Scheisse. Über Jahre.
  • Connect Box: Schreckliche WLAN Probleme. Intel Puma 6 Probleme über Jahre.
Eine schöne Zusammenfassung. Allerdings hast du die Horizon vergessen. Da haben sie zwar nachgebessert, verschlimmbessert und wieder nachgebessert, doch im Regelfall wäre es für die meisten Kunden "schöner" gewesen, sie hätten sich stattdessen einfach einen Eimer warme Gülle ins Wohnzimmer gestellt.

Abseits der nie erscheinenen Firmwareupdates waren die Provider-FRITZ!Boxen übrigens meiner Meinung nach jedoch mit Abstand das Beste, was man sich als Kunde bei Unitymedia vor dem Beginn der Routerfreiheit antun konnte. Mein Vater hat beispielsweise seit einem alten Kabel BW-Clever Internet-Tarif noch immer seine F!B 6340 Cable, die er dank meiner Klärung ausnahmsweise sogar zuletzt noch in seinen Eazy-Tarif mitnhemen durfte. Die Alternativen wären alle schlimmer gewesen.

Die Schrottnectbox kenne ich wiederum aus dem Verein... Ich bin daher relativ froh über mein Hitron CGNV4. Dennoch scheint mir die Vodafone Station das bessere, überlegenere Gerät zu sein. Wenn man bedenkt, dass sie erst ein jahr auf dem Markt ist, kann man noch milde mit Vodafone sein. Vodafone hat die EasyBox 904 xDSL (an sich auch eine klasse Hardware) über viele Jahre hin und hergepfuscht. Dann hat man aufgegeben und FRITZ!Boxen als Premium-Router eingeführt. Falls die Station softwaremäßig scheitern sollte, gibt es vermutlich irgendwann wieder kleinere DOCSIS 3.1-Providerfritten in Tradition der 6320 V1/V2 und 6340 Cable. Ein Teil des anhaltenen Erfolgs von 1&1 hat sicherlich auch der Hardware zu verdanken, es ist nicht unklug, sich daran zu orientieren.

@rv112:
Hat dir dein Vöglein auch gezwitschert, wann es losgehen soll? :naughty:
Telefon & Redundanz: Vodafone Red Internet & Phone 16 DSL (ADSL2+ mit ISDN Komfort Classic und Mobile & Euro-Flat Paket) via FRITZ!Box 7490
Schnelles Internet: Unitymedia Office Internet 200 (200 MBit/s DL / 15 MBit/s UL, natives Dual Stack) via Hitron CGNV4 Rev. 1A; FW: 4.5.10.192
Fernsehen: DVB-C via Unitymedia am LG 55SK9500 mit IPS-FALD-Display (demächst hoffentlich auch mit Privaten in HD via CI+Modul und V23 Smartcard...)

Tom H
Newbie
Beiträge: 96
Registriert: 10.09.2012, 09:41

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von Tom H » 16.09.2019, 16:13

robert_s hat geschrieben:
15.09.2019, 10:32
Es gibt doch FUTs. Die Frage ist nun, ob da keiner von den Testern von den Bugs betroffen war, oder ob Vodafone zwar die Fehlermeldungen erhalten, aber bei dem Hersteller nicht auf eine Behebung gepocht hat...
Es wurden durchaus im Rahmen des Gigabit-FUT Probleme identifiziert, geschildert und auch durch Vodafone nachvollzogen. Auch versprach man für einige Probleme in einer der nächsten Firmware-Updates deren Behebung. Nur das steht bislang über ein Jahr später immer noch aus. Ob das an Vodafone oder den Entwicklern von Arris in Taiwan liegt, wäre halt die Frage.

Die prekäreren Probleme, die auch die große Masse bemerkt, hat man jedoch durchaus auf die ein oder andere Weise vor der Markteinführung behoben.

rv112
Newbie
Beiträge: 65
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von rv112 » 18.09.2019, 06:22

Es wurden wohl schon Geräte getauscht. Kann aber auch nur für „Testkunden“ oder an kritischen Nodes passiert sein.
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 774
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: „Vodafone Station“ von Technicolor

Beitrag von NE3_Technician » 27.09.2019, 19:20

Bei uns kamen heute Kisten mit " cga4233de " .

Gibt es was bei den Dingern zu beachten ?
Sind vor allem kleiner als die bisherigen 3.1 Router .
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee: