Frage an Netzwerkprofis

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
friedhofsblond
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 27.07.2007, 09:05
Wohnort: Free State of Thuringia (Dunkeldeutschland)

Frage an Netzwerkprofis

Beitrag von friedhofsblond » 03.08.2007, 09:21

Hi,
suche nun eine Lösung wie ich das Netzwerk aus dem Kabelmodem vom Keller in das 1.OG bekomme.
Ich habe schon mal bei Devolo angefragt ob die Powerlinkadapter über einen FI-Schutzschalter kommen. (Etagenverteiler mit FI)
Dann habe ich noch eine Datenleitung liegen wo ich sonst via ComPort meine Telefonanlage konfiguriere. Da ich das nur noch sehr selten mache könnte ich darauf verzichten und das mit dem Laptop machen.
Nun die Frage kann ich eine gut geschirmte Datenleitung (6x0,5qmm ca. 12m) auch mit Ethernet betreiben oder muss es da unbedingt Cat5 sein.
Für eine 100mb-Leitung braucht ich ja nur 4 Leitungen - aber müssen die unbedingt verdrillt sein wie bei Cat5?
Ich kann es ja versuchen - kabutt kann da ja nichts gehen denke ich.
Oder hat es erst garkeinen Sinn?
Als letzte Lösung habe ich noch ein Videokabel (Koax) mit interner Spannungsversorgung liegen. Ich glaube da mal was von CableLan gehört zu haben. :roll:
Danke für die Hilfe

Aresta
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 31.07.2007, 10:01

Beitrag von Aresta » 03.08.2007, 10:32

Huhu,

mit ganz großem Glück kannst Du über das geschirmte Datenkabel eine 10mbit Verbindung herstellen. Versuchen würde ich es auf jeden Fall, kaputt gehen kann da nichts. Evtl. müssten neue Stecker verdreht angekrimmt werden.

Falls das nicht geht...:
...kannst Du das Koax-Kabel nicht mit an den Antennenanschluss bringen und somit das Kabelmodem mit nach oben an das andere Ende nehmen? Von dort aus wäre evtl. dann ein W-Lan Router die Lösung.

Früher wurden auch 10mbit Netzwerkverbindungen über Koax-Kabel realisiert, evtl. kann man auch hier sehr alte Netzwerkhardware günstig erwerben. Aber immer an die Abschlusswiderstände denken :-)
PioPlasma 5090h
Dreambox 8k

friedhofsblond
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 27.07.2007, 09:05
Wohnort: Free State of Thuringia (Dunkeldeutschland)

Beitrag von friedhofsblond » 03.08.2007, 12:47

Danke erstmal,
so werde ich es machen, ist teste erst die Geschichte mit dem alten Datenkabel /Ethernet und dann mal mit dem Koax-BNC.

Ich habe noch ne alte 3Com-BNC/RJ45 NIC zu liegen.
Am Kabelmodem bräuchte ich dann aber noch ein BNC/RJ45 Adapter.
z.B. http://www.bestseller-computer.de/?ID=13873

Letzte und teuerste Variante bei Devolo:
http://www.devolo.de/de_DE/produkte/Coa ... o-522.html

Ist aber alles mit mehr Euros verbunden. :cry:

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

friedhofsblond
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 27.07.2007, 09:05
Wohnort: Free State of Thuringia (Dunkeldeutschland)

Beitrag von friedhofsblond » 06.08.2007, 18:48

Hi,
so habe mal die Datenleitung getestet.
Ohne Cat5 Dosen vorn und hinten (kein schirm angeklemmt) komme ich trotzdem gut ins Netzwerk.
Habe mal ein paar Daten geschoben und komme so auf ca. 10Mbit.
Wenn ich alle 8 Adern und noch den Schirm+Cat5 Dosen benutze müsste es eigentlich reichen. :lol:
Da gibt es doch bestimmt Software um die Qualität und Durchsatz im Netzwerk zu testen ?
Bin für jeden Hinweis dankbar!
Schönen Abend noch. :grin:

Aresta
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 31.07.2007, 10:01

Re: Frage an Netzwerkprofis

Beitrag von Aresta » 08.08.2007, 12:31

Windows gibt doch beim Mouseover über das Netzwerkverbindungssymbol bzw. über Rechtsklick Netzwerkumgebung und dann die Netzwerkverbindung öffnen den Speed an, mit welchem es verbunden ist? :confused: Oder ist ein Router dazwischen? Dann infomieren allerdings doch immer die LED's am Router, was für eine Verbindung hergestellt werden konnte...

Wenn es "gefühlte" 10mbit sind, dann ist es entweder eine gute 10mbit Verbindung oder eine 100mbit Verbindung mit extremer Fehlerbehebung...

Aber evtl. hilt Dir das hier weiter: http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html

LH
Aresta
PioPlasma 5090h
Dreambox 8k

friedhofsblond
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 27.07.2007, 09:05
Wohnort: Free State of Thuringia (Dunkeldeutschland)

Re: Frage an Netzwerkprofis

Beitrag von friedhofsblond » 08.08.2007, 13:41

Hi,
das ist schon richtig und mir werden auch 100Mbit auf der NIC angezeigt.
Nur habe ich versucht mal eine Imagedatei von ca. 1,8Gb zu kopieren.
Da werden mir halt im Explorer diese ca. 9500Kilobyte/s angesagt.
Bin natürlich wieder auf den klassischen Fehler reingefallen mit den Bits und den Byts :wand:
Also komme ich ja fast auf ca. 78MBits/s. Ist nicht schlecht. Nur weiss ich nicht wie die Qualität ist.
Wie gesagt ich hatte von den 8 Adern nur 4 nötigen aufgelegt und nur Cat3 Dasen (RJ45-ISDN) benutzt.
Wenn ich an beiden seiten Cat5 Dosen setze, wird es bestimmt noch besser.
Ob es Sinn macht alle 8 Adern aufzulegen? Die sind zwar nicht twistet aber vielleicht hilfts ja?
Werde mal deinem Link folgen - Danke!
:topsecret: KD-Free + Paket Comfort über Technisat PR-K :tvfreak2: