THG520K Funktioniert nur über USB

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
astibo
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2007, 18:37

THG520K Funktioniert nur über USB

Beitrag von astibo » 04.08.2007, 18:40

Hallo,

seit ich meinen neuen PC habe kann ich das modem nur noch über USB anschliessen.
Wenn ich über Netzwerkanschluss dann bekomme ich die meldung das eingeschränkte oder gar keine konnektivität besteht (seltsames wort)

habe es schon mit neueren mainboard treibern versucht:
mein mainboard -> Asus M2n32 Sli-Deluxe.
Betriebssystem Winxp SP2

Desweiteren habe ich oft das Problem das plötzlich kein internet mehr verfügbar ist, aber sobald pc neu gestartet ist es wieder ok...

wenn ihr mir helfen könntet. wäre ich echt dankbar :D

Benutzeravatar
Sascha-S
Ehrenmitglied
Beiträge: 3063
Registriert: 11.06.2006, 15:35
Wohnort: Neuwied

Beitrag von Sascha-S » 04.08.2007, 18:52

Hast du in den Nertzwerkkarteneinstellungen IP-Adresse auf automatisch beziehen stehen ?

Mit XP ganz einfach rauszufinden:
Start > Systemsteuerung > Netzwerkverbindungen
dann doppelklick auf lan verbindung und unter tcp/ip IP automatisch beziehen einstellen.

Ggf. das Modem mal resten falls das bei dem überhaupt klappt :question:
2x DM800HD-C
3x Nokia dbox 2 Kabel
2x Nokia dbox 1 Kabel
2x Imperial PNK

Benutzeravatar
Ramone
Newbie
Beiträge: 79
Registriert: 09.02.2007, 22:13
Wohnort: Gersthofen

Beitrag von Ramone » 04.08.2007, 20:52

Modem bitte nicht resetten, sondern einfach ma ne Minute vom Strom nehmen ;)
Und die Netzwerkeinstellungen passen (die Fehlermeldung bedeutet: hey, ich krich keine IP!)

Das Modem is ein wenig "zickig" was Clientwechsel betrifft. Du musst nur aus dem Flashspeicher die Mac Adresse rauskriegen, und das klappt über den Stromreset.

Oder zu Deutsch: Das Modem "hängt" quasi noch auf deinem alten Rechner und wenn es ne Minute keinen Strom hat "vergisst" es den und nimmt deinen neuen Rechner an ;)
*~*~*~* Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt *~*~*~*
--------------
Albert Einstein --------------

Benutzeravatar
Sascha-S
Ehrenmitglied
Beiträge: 3063
Registriert: 11.06.2006, 15:35
Wohnort: Neuwied

Beitrag von Sascha-S » 04.08.2007, 22:17

Frage:
Wie sieht das denn aus wenn mehre Rechner dranwollen die dann zb. an einem Switch hängen oder hinter einem Router werden die dann auch von dem Modem gespeichert ?
2x DM800HD-C
3x Nokia dbox 2 Kabel
2x Nokia dbox 1 Kabel
2x Imperial PNK

Benutzeravatar
Ex3|cutor
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 28.03.2007, 11:35
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Ex3|cutor » 04.08.2007, 23:28

Probier mal diesen Chipsatz-Treiber aus, der soll angeblich einige Probleme ausmerzen (ist für dein Board geeignet):

http://dlsvr02.asus.com/pub/ASUS/misc/u ... p_V919.zip


Der eine deiner 2 LAN-Adapter basiert auf einem Realtek-Chipsatz, der andere auf einem von Marvel-Yukon. Der Realtek-LAN macht generell gerne Probleme bei DHCP-gestützten Verbindungen.
Kabel Phone flat
Kabel Highspeed deluxe 16000 / 768
Kabel Digital Free + Kabel Digital Home
Digitalreceiver: Pace DC-221KN
Kabelmodem: Thomson THG520K
Router: D-Link DI-524

Benutzeravatar
Ramone
Newbie
Beiträge: 79
Registriert: 09.02.2007, 22:13
Wohnort: Gersthofen

Beitrag von Ramone » 05.08.2007, 13:22

Sascha-S hat geschrieben:Wie sieht das denn aus wenn mehre Rechner dranwollen die dann zb. an einem Switch hängen oder hinter einem Router werden die dann auch von dem Modem gespeichert ?
Mehrere Rechner gleichzeitig ins Internet gehen nur über einen Router. Und dort nimmt dann das Modem die Mac-Adresse des Routers an.
Der Switch bringt im Prinzip gar nix...
*~*~*~* Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt *~*~*~*
--------------
Albert Einstein --------------

astibo
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2007, 18:37

Beitrag von astibo » 05.08.2007, 15:42

Also das Modem hab ich mittlerweile Normal an der Netzwerkkarte angeschlossen, leider hab ich immernoch die verbindungsabbrüche.

Mal schauen was das sein könnte. woran seh ich eigentlich welche der 2 Netzwerkbuchsen welche ist? :D

Aresta
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 31.07.2007, 10:01

Re: THG520K Funktioniert nur über USB

Beitrag von Aresta » 13.08.2007, 08:57

Moin,

Die Verbindungsabbrüche könnten an der Gigabit Netzwerkkarte, bzw. dessen Einstellung liegen. Du kannst die Netzwerkschnittstelle an welcher das Modem hängt jedoch auf 100mbit erzwingen.

Rechtsklick Arbeitsplatz "Eigenschaften" --> Registrierkarte "Hardware" --> Klick "Geräte Manager" --> plus Öffnen Netzwerkadapter --> Netzwerkkarte für das Modem auswählen, Rechtsklick Eigenschaften --> Registrierkarte "Erweitert" - Dort Geschwindigkeit und Duplexmodus (oder so ähnlich, hängt vom Treiber der Netzwerkkarte ab) auswählen und von der Automatischen Erkennung auf 100Mbit/s Vollduplex als "Wert" einstellen. Mit OK bestätigen und erneut testen.

Woran erkennen, welche Lan-Verbindung zu welchem Steckplatz gehört...^^:

z.B. so: Rechtklick Netzwerkumgebung (Falls nicht auf dem Desktop aktiviert, gibts das auch im Startmenü), dort Eigenschaften auswählen. Es öffnet sich ein Fenster mit den Netzwerkverbindugen. Dort kannst Du im "Status" sehen, welche LAN-Verbindung aktiv/inaktiv ist. Sollte die zweite Netzwerkschnittstelle ohne Netzwerkkabel sein, steht dort z.B. "Netzwerkkabel wurde entfernt,..." - Wenn Du die zweite Netzwerkverbindung nicht benötigst, würde ich diese mit Rechtsklick "deaktivieren"! Das spart Ressourcen und WinXP versucht beim Start dieser nicht mehr irgendwie eine IP-Adresse zuzuordnen, was die Bootzeit ebenfalls verkürzen kann.

LG Aresta

PS&Edit: Du kannst die Netzwerkverbindungen auch beliebig umbennen. Wenn Du also herausgefunden hast, wo das Modem dran hängt, nenne diese halt einfach z.B. "Internet" und die andere halt "internes Netzwerk" oder wie auch immer...
Sollten die Verbindungsabbrüche mit der erzwungenen 100Mbit/s Einstellung nicht aufhören, gibt es dort auch noch eine Menge weiterer Parameter, welche evtl. noch angepasst werden müssen.
PioPlasma 5090h
Dreambox 8k