Möcht Netzwerk mit D-Lan Adaper über Stromnetz

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
homer1
Fortgeschrittener
Beiträge: 135
Registriert: 07.11.2006, 21:13
Wohnort: Hameln

Möcht Netzwerk mit D-Lan Adaper über Stromnetz

Beitrag von homer1 » 06.08.2007, 18:51

Eine Frage möchte ein Netzwerk einrichten. Mein PC haupt das von den Kinder 2 PC. An meinen PC ist das Modem von Kabel Deutschland. Dann soll das Modem mit einen Router verbunden werden. (Dies habe ich schon gemacht mit den D-Link Router, der nun schrott ist) Dann möchte ich den Router mit Adapter für D-Lan einrichten (Per Steckdose) vor schwebt mit so ein Starter Kit von devole. (Hat in Test mit am besten abgeschnitten. )
Meine Frage ist das möglich. Gibt es eine Bessere Methode? Also mit W-Lan USB Stick haben meine Bengels jedesmal von Tisch gefegt. deswegen auch per Steckdose. Die Reichweite wären ca. 8 Meter. Und wo rauf muss ich achten?
Über Hilfe wäre ich dankbar-
Gruß homer1
Fragt nicht warum ich Rechtschreibfehler habe. Fragt die Bundesregierung warum se die Rechtschreibreform geändert hat.

noVuz
Newbie
Beiträge: 84
Registriert: 10.05.2007, 18:01

Beitrag von noVuz » 06.08.2007, 19:32

Als Reichweite darfst du nicht wie bei wlan die Luftlinie rechnen sondern den Kabelweg. Das Kabel geht meist auch erst zum Verteiler und nicht von einer Steckdose zur anderen (Kommt natürlich auf die Verkabelung an). Größtmögliche Kabellänge ist hierbei 200m. Zudem ist es wichtig, dass die beiden Steckdosen auf der selben Phase hängen (sollte dir das nichts sagen probier die Adapter einfach aus). Sollte die Adapter bei dir funktionieren aber du bist mit der Geschwindigkeit unzufrieden, dann solltest du dir mit dem Informer (beiliegendes Programm) die maximale Übertragungsgeschwindigkeit ansehen. Zu beachten ist dann, dass du selbst für deine Übertragungen nur etwa 30-40% der angezeigten Geschwindigkeit nutzen kannst. Liegt die angezeigte Geschwindigkeit also nicht 60-70% über deiner maximalen Internetverbindungs Geschwindigkeit sind die Adapter das Problem. Ich bin mit meinen Adaptern von Devolo sehr zufrieden und würde sie wieder kaufen! Und sollten sie bei dir nicht funktionieren kannst du sie ja wieder zurück geben.

homer1
Fortgeschrittener
Beiträge: 135
Registriert: 07.11.2006, 21:13
Wohnort: Hameln

Re: Möcht Netzwerk mit D-Lan Adaper über Stromnetz

Beitrag von homer1 » 08.08.2007, 11:30

Eine Frage noch was für einen Router als Verbindung benutzt ihr, oder kann ich das Kabel Modem direkt an die Adapter anschließen?
Gruß homer1
Fragt nicht warum ich Rechtschreibfehler habe. Fragt die Bundesregierung warum se die Rechtschreibreform geändert hat.

noVuz
Newbie
Beiträge: 84
Registriert: 10.05.2007, 18:01

Re: Möcht Netzwerk mit D-Lan Adaper über Stromnetz

Beitrag von noVuz » 08.08.2007, 16:36

Da du mehr als einen PC am Modem betreiben willst musst du einen Router einsetzen. Willst du nur einen PC am Modem betreiben kannst du die Adapter direkt ans Modem stecken

Benutzeravatar
Ex3|cutor
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 28.03.2007, 11:35
Wohnort: Nürnberg

Re: Möcht Netzwerk mit D-Lan Adaper über Stromnetz

Beitrag von Ex3|cutor » 08.08.2007, 16:54

Also, habe vor drei Tagen bei einem Freund das PowerLan (Dlan) - Set von MSI installiert. Kann das jedem, der Probleme mit Wlan hat oder einfach auf die Funkstrahlung seines Routers verzichten will, wärmstens empfehlen. Hätte selbst niemals geglaubt, dass es so einfach installiert ist und so gut funktioniert. Überlege grade selbst, ob ichs mir nicht auch kaufen werde...

Anschließen und fertig - keine Treiber erforderlich (ECHTES Plug-&-Play).
Kabel Phone flat
Kabel Highspeed deluxe 16000 / 768
Kabel Digital Free + Kabel Digital Home
Digitalreceiver: Pace DC-221KN
Kabelmodem: Thomson THG520K
Router: D-Link DI-524

friedhofsblond
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 27.07.2007, 09:05
Wohnort: Free State of Thuringia (Dunkeldeutschland)

Re: Möcht Netzwerk mit D-Lan Adaper über Stromnetz

Beitrag von friedhofsblond » 11.08.2007, 17:30

Hi,
wollte ich auch erst machen, aber ich habe einen Etagenverteiler mit FI-Schalter drin.
Da kann es zu Problemen bzw. hoher Dämpfung des Signals kommen. (nach Anfrage bei Devolo)
Bei MSI steht das gleich mit dabei.: http://www.msi-computer.de/produkte/kom ... rod_id=688
:topsecret: KD-Free + Paket Comfort über Technisat PR-K :tvfreak2:

friedhofsblond
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 27.07.2007, 09:05
Wohnort: Free State of Thuringia (Dunkeldeutschland)

Re: Möcht Netzwerk mit D-Lan Adaper über Stromnetz

Beitrag von friedhofsblond » 06.09.2007, 13:49

Hier noch ein paar Sachen dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Homeplug
http://de.wikipedia.org/wiki/Homeplug_AV

Interssant sind die Testberichte von Tomshardware-HP
:topsecret: KD-Free + Paket Comfort über Technisat PR-K :tvfreak2: