Homebox + eigener Router

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
monschi5
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 21.05.2017, 02:20

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von monschi5 » 21.05.2017, 23:23

habe die 6.63 nicht benutzt sondern mir wurde gleich die 6.83 empfohlen
deswegen werde ich wohl nicht die 6.63 aufrufen können ..

monschi5
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 21.05.2017, 02:20

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von monschi5 » 21.05.2017, 23:44

habe die 6.63 nicht benutzt sondern mir wurde gleich die 6.83 empfohlen
deswegen werde ich wohl nicht die 6.63 aufrufen können ..
da ich die letzten gefühlten 10 Jahren bei KD Vertrag hatte (habe)
brauchte ich mich nicht um die Fritzen kümmern und fange nun
mit meiner eignen 6490 im Prinzip bei null an und muss mich
erstmal wieder damit beschäftigen.
Zuletzt geändert von monschi5 am 21.05.2017, 23:48, insgesamt 1-mal geändert.

monschi5
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 21.05.2017, 02:20

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von monschi5 » 21.05.2017, 23:45

was ist das kompliziert...
nun muss ich erstmal sehen wo ich eine
6.63 images herbekomme..
Zuletzt geändert von monschi5 am 21.05.2017, 23:50, insgesamt 1-mal geändert.

ogn205
Fortgeschrittener
Beiträge: 430
Registriert: 30.05.2007, 19:53

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von ogn205 » 21.05.2017, 23:48

@monschi5

War die 6.83 von Anfang an auf deiner 6490?

Falls ja, wird es zwar etwas schwieriger, die 6.63 nachzuinstallieren, unmöglich ist es aber nicht.

Ich verweise an dieser Stelle mal auf das IP-Phone-Forum, wo sich einige Anleitungen dazu finden. Allerdings sollte man sich schon ausführlich zum Thema eingelesen haben, bevor man nachfragt, sonst wird dort mitunter empfindlich reagiert. ;)

Falls vor der 6.83 doch schon eine andere Firmware (idealerweise die 6.63) auf deiner 6490 war, kannst du die relativ einfach wieder benutzen, indem du die Nummer der Boot-Partition mit Hilfe des adam2 FTP-Servers der FritzBox änderst.

monschi5
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 21.05.2017, 02:20

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von monschi5 » 21.05.2017, 23:53

Die 6.83 hatte ich nicht zuerst drauf.. die 6.63 war drauf aber update wurde mir
empfohlen was ich dann auch sofort gemacht habe.

ogn205
Fortgeschrittener
Beiträge: 430
Registriert: 30.05.2007, 19:53

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von ogn205 » 21.05.2017, 23:53

monschi5 hat geschrieben:was ist das kompliziert...
nun muss ich erstmal sehen wo ich eine
6.63 images herbekomme..
Die gibts hier bei AVM: Klick

ogn205
Fortgeschrittener
Beiträge: 430
Registriert: 30.05.2007, 19:53

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von ogn205 » 21.05.2017, 23:55

monschi5 hat geschrieben:Die 6.83 hatte ich nicht zuerst drauf.. die 6.63 war drauf aber update wurde mir
empfohlen was ich dann auch sofort gemacht habe.
Ah, ok. Dann sollte die 6.63 noch neben der 6.83 vorhanden sein und das Umschalten auf die 6.63 sollte dann auch klappen.

monschi5
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 21.05.2017, 02:20

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von monschi5 » 22.05.2017, 00:14

dann werde ich das morgen mal testen ob ich den ftp server erreiche..
und sollte es der Fall sein das ich per ftp drauf komme muss ich dann
die version auswählen oder auf 0 oder 1 stellen ??
was genau erscheint da was umgestellt werden muss ??
und schon mal vorab ein danke schön für deine hilfe.. :-)

monschi5
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 21.05.2017, 02:20

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von monschi5 » 22.05.2017, 17:01

Also ich komme da echt nicht weiter, brauche dringend Hilfe....

gruß monschi

ogn205
Fortgeschrittener
Beiträge: 430
Registriert: 30.05.2007, 19:53

Re: Homebox + eigener Router

Beitrag von ogn205 » 22.05.2017, 17:10

@monschi5:

Ok, hier mal eine schnell zusammengestellte Anleitung, wie man zwischen den Firmware-Versionen umschalten kann. Falls du diese Anleitung nutzt, dann allerdings auf deine eigene Gefahr hin. Für evtl. an deiner FritzBox auftretende Probleme oder gar Schäden übernehme ich keinerlei Verantwortung!

Ich gehe im Folgenden davon aus, dass deine FritzBox 6490 über die IP 192.168.178.1 in deinem Netzwerk erreichbar ist, dein Rechner per LAN-Kabel direkt am Anschluss LAN1 der FritzBox angeschlossen ist und auf deinem Rechner Windows läuft.

Idealerweise hat dein Rechner eine feste IPv4-Adresse, z.B. die 192.168.178.2 (jede andere etwa per DHCP von der FritzBox bezogene IP-Adresse aus dem 192.168.178.0/24-Bereich sollte aber auch okay sein).

Nun die einzelnen Schritte (GROSS/klein-Schreibung der Befehle beachten):

1. Die FritzBox vom Strom trennen (Stromnetzstecker ziehen).

2. Unter Windows zwei CMD-Eingabeaufforderungs-Fenster öffnen und diese nebeneinander anordnen.

3. Im 1. der beiden Fenster folgenden Befehl eingeben und die Eingabetaste betätigen:

Code: Alles auswählen

ping -t 192.168.178.1
4. Im 2. Fenster diesen Befehl eingeben, aber noch NICHT die Eingabetaste drücken:

Code: Alles auswählen

ftp 192.168.178.1
5. Die 6490 wieder mit dem Stromnetz verbinden.

6. Sobald du siehst, dass der Ping im 1. Fenster an der FritzBox ankommt, im 2. Fenster möglichst sofort die Eingabetaste drücken, um mit dem FTP-Server "adam2" der FritzBox verbinden zu können (das Zeitfenster dafür beträgt, sobald die FritzBox auf den Ping antwortet, nur etwa 5 Sekunden).

7. Der FTP-Server sollte sich jetzt melden und nach Benutzer und dann Passwort fragen, was jeweils "adam2" ist (ohne die Anführungszeichen).

8. Ermitteln, welche Boot-Partition aktiv ist (0 oder 1; wird vom Befehl zurückgegeben):

Code: Alles auswählen

quote GETENV linux_fs_start
9. Falls aktuell Boot-Partition 0 aktiv ist, auf Partition 1 umstellen:

Code: Alles auswählen

quote SETENV linux_fs_start 1
Sollte jedoch Boot-Partition 1 aktiv sein, auf Partition 0 umstellen:

Code: Alles auswählen

quote SETENV linux_fs_start 0
10. Abschließend die FritzBox neu starten:

Code: Alles auswählen

quote REBOOT
Das war es auch schon. Nach dem Neustart sollte dann die 6.63 wieder aktiv sein.

Und für das weitere Vorgehen zitiere ich mich einfach mal selbst:
ogn205 hat geschrieben:Sobald man sich wieder in der WebUI der vorherigen Firmware-Version (6.63) angemeldet hat, überprüfen, ob IPv4/IPv6 schon anliegen. Manchmal kann es vorkommen, dass die Box nach dem Wechsel weder IPv4-Adresse noch IPv6-Präfix bekommt.

In dem Fall entweder die Werkseinstellungen wiederherstellen lassen und die Box neu konfigurieren oder die letzte gespeicherte Einstellungs-Sicherung der 6.63 wieder einspielen (geht schneller ;)).

Danach sollte alles wieder laufen wie gehabt.


PS: Ich weise noch mal darauf hin, dass unter System -> Update -> Auto-Update in der WebUI die 6490 standardmäßig die Option "Über neue FRITZ!OS-Versionen informieren und notwendige Updates automatisch installieren (Empfohlen)" aktiviert hat.

Wenn man aus welchem Grund auch immer noch bei der 6.63 bleiben will, sollte man das auf "Über neue FRITZ!OS-Versionen informieren" ändern. Ansonsten wird das nächste "notwendige Update" früher oder später automatisch eingespielt.
Abschließend sei noch gesagt, dass man in Zukunft eben abwägen muss, was einem dann wichtiger ist: Eine durch ein Update verlorene Funktion oder ein nicht aufschiebbares Sicherheitsupgrade, das irgendwann sicher mal kommen wird.