Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Hechizo
Newbie
Beiträge: 78
Registriert: 17.01.2008, 13:42

Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Hechizo » 11.12.2018, 18:16

Hallo,
ich stelle zurzeit mein Netzwerk um mit Ubiquiti Hardware und möchte mir unter anderem auch ein Security Gateway integrieren. Ich habe schon einige Beiträge gelesen, aber noch keine so richtige Antwort gefunden. Zurzeit nutze ich die Hombox Option mit der Fritzbox 6490.
Da ja bei dieser Fritzbox die Bridge Funktion fehlt muss ich ja zu einem Standard Modem von Vodafone greifen, soweit alles klar. Ich möchte aber nicht auf die Telefon Funktionen der Fritzbox verzichten wie Telefonbuch, Rufnummern sperre etc. und würde mir dann eine Private Fritzbox zulegen, wäre dies dann so möglich? Benötigt wird nur eine Rufnummer.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Flole » 11.12.2018, 19:29

Bei einer freien FritzBox konnte der Bridge Mode bis 7.0 relativ einfach aktiviert werden, ab 7.0 wurde es dann komplizierter (wenn er aktiv war bleibt er aber aktiv).

Wenn du eine Box nimmst die du an einen analogen Telefonausgang anschließen kannst dann geht das, aber halt eben nur 1 Gespräch gleichzeitig und keine Rufnummernunterscheidung etc.

Hechizo
Newbie
Beiträge: 78
Registriert: 17.01.2008, 13:42

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Hechizo » 11.12.2018, 19:42

Flole hat geschrieben:
11.12.2018, 19:29
Bei einer freien FritzBox konnte der Bridge Mode bis 7.0 relativ einfach aktiviert werden, ab 7.0 wurde es dann komplizierter (wenn er aktiv war bleibt er aber aktiv).

Wenn du eine Box nimmst die du an einen analogen Telefonausgang anschließen kannst dann geht das, aber halt eben nur 1 Gespräch gleichzeitig und keine Rufnummernunterscheidung etc.
Sehe ich das richtig das an dem normalen Modem der analoge Telefonanschluss besteht? Einen anderen habe ich nicht. Das mit dem 1 Gespräch gleichzeitig nutze ich jetzt zurzeit auch, da nur ein Telefon vorhanden ist. Alles andere was die Telefonie der Fritzbox angeht bleibt also somit erhalten?

Wenn ich ein normales Kabelmodem wieder nutze mit meinem 400 er Anschluss, habe ich dann irgendwelche Einbußen im Gegensatz zur Fritzbox von Vodafone? Hat das normale Modem auch eine Weboberfläche?

Tom_123
Fortgeschrittener
Beiträge: 376
Registriert: 19.03.2016, 16:59

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Tom_123 » 11.12.2018, 19:57

Hi,

ja, am Standardkabelrouter wird die Telefonie auf einem Rj11 Port analog zur Verfügung gestellt. Dies bleibt auch im Bridge-Mode des Gerätes vorhanden.
Das Sperren von Rufnummern, Anrufprotokolle und das Telefonbuch musst du über dein Telefon abwickeln. Seitens VF KD wird diesbezüglich nichts angeboten. Ebenso besitzt der Kabelrouter eine Weboberfläche, in welcher du die Statusinformationen des Gerätes (FW-Version, Betriebszeit, Pegelwerte usw.) auslesen kannst.

Hechizo
Newbie
Beiträge: 78
Registriert: 17.01.2008, 13:42

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Hechizo » 11.12.2018, 20:39

Tom_123 hat geschrieben:
11.12.2018, 19:57

Das Sperren von Rufnummern, Anrufprotokolle und das Telefonbuch musst du über dein Telefon abwickeln. Seitens VF KD wird diesbezüglich nichts angeboten.
Dann ist es ja schon wieder uninteressant. Ich kann die Fritzbox dann zwar auslesen (nutze eine Hausautomatisierungs Software), aber bekomme keine Ergebnisse angezeigt. Als Beispiel: Wenn jetzt jemand anruft bekomme ich eine Meldung in der Visualisierung oder auch auf dem TV.

Higgins12
Fortgeschrittener
Beiträge: 162
Registriert: 05.08.2011, 10:33

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Higgins12 » 11.12.2018, 20:52

Ich hab eine stinknormale FritzBox 7430 als IP Client hinter dem USG laufen. VF Zugangsdaten eingetragen und alles gut. TC4400 -> Pfsense -> USG -> FritzUnfug dahinter. Läuft alles Problemlos. Als Telefon kommt ein Siemens SL450A GO zum Einsatz. Fax hängt auch noch an der Fritte (Analog Port)

Hechizo
Newbie
Beiträge: 78
Registriert: 17.01.2008, 13:42

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Hechizo » 11.12.2018, 20:56

Wie sieht es mit den von mir genannten Funktionen aus? Geht das auch noch alles ?

Higgins12
Fortgeschrittener
Beiträge: 162
Registriert: 05.08.2011, 10:33

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Higgins12 » 11.12.2018, 21:17

Ja funktioniert alles. Hab weiter meine gesperrten Nummern drin, Telefon Buch etc.

Hechizo
Newbie
Beiträge: 78
Registriert: 17.01.2008, 13:42

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Hechizo » 12.12.2018, 07:23

Moin Moin,
hattest du früher auch nur die Fritzbox oder von Anfang an das Security Gateway mit Modem und Fritzbox. Was findest du den "geschmeidiger"? Das ganze ist aber Telefon Modell/Art unabhängig. Wenn das ja alles so weiterhin funktioniert wie du es beschreibst, würde ich das ganze auch mal so versuchen. Wie sieht es denn mit dem WLAN Modem aus, kann ich dann die gleiche WLAN Adresse nutzen wie im Unifi AC Pro oder eher nicht. Sorry für die vielen Fragen.

Das Modem, sowie das USG und Fritzbox würde ich dann im Kellergeschoss belassen und gehe dann per LAN an den Unify Switch im Technikraum/Erdgeschoss.

Was mich auch noch Interessieren würde, wie handhabe ich ein Gäste WLAN Netzwerk mit dem USG. Meine Tochter und deren Freundinnen sind oft hier unterwegs mit ihren Handys und möchte die getrennt haben von meinem sonstigen Netzwerken. Kann ich dann im Controller das irgendwie einstellen? Habe in einem Video gesehen das derjenige dort einen Port vom Switch dafür frei gibt. Wenn ich das richtig sehe, müsste ich ja dann für WLAN den Port auswählen, an dem der Access Point hängt. Dann stellt sich mir eine weitere Frage, kann ich dann an diesem Access Point eine andere Netzwerk Adresse betreiben?

Zum Beispiel:
Lege mir im USG ein Gäste Netzwerk an mit der Adressierung 10.1.5.1/24 und sage in der Controller Software, er soll dafür Port 15 des Switch nutzen an dem hängt ein Access Point, der versorgt mein Gäste Netzwerk mit der Adressierung 10.1.5.1/24 und für meine Geräte im Heimnetz die 10.1.6.1/24. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Higgins12
Fortgeschrittener
Beiträge: 162
Registriert: 05.08.2011, 10:33

Re: Unify Security Gateway und private Fritzbox für Telefonie

Beitrag von Higgins12 » 12.12.2018, 08:54

Ich hatte anfangs auch nur die Fritz Box, bin davon dann aber recht schnell weg (Puma Bug etc) Das WLAN der Fritte nutze ich überhaupt nicht nur vom AC-Pro. Gäste Netzwerk, lässt sich recht komfortabel einrichten, auch mit Voucher System und Login Seite. Am besten hier erklärt: https://help.ubnt.com/hc/en-us/articles ... work-Setup