Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4061
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Besserwisser » 06.01.2019, 19:45

Flole hat geschrieben:
06.01.2019, 19:39
... und anschließend zu Strafzahlung und Rückbau verpflichtet wurde weil es keine Baugenehmigung gab :brüll:
Bei Internet-Installationen geht die Eigentümergestattung bei Reparaturen bis zur Dose.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Flole » 06.01.2019, 19:47

spooky hat geschrieben:
06.01.2019, 19:42
ernst nehmen kann man dich auch nicht mehr wirklich
Na wenigstens stimmt das was ich schreibe. Ich kann doch auch nicht einfach zu dir kommen und da irgendwas an deiner Anlage rumfummeln nur weil ich denke das läuft dann besser.... Oder wie würde dir das gefallen wenn ich da einfach irgendwas umbaue ohne Erlaubnis und ohne Bescheid zu sagen? Oder sage ich dann "wegen ner 10€ Dose?" und alles ist gut?

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Flole » 06.01.2019, 19:49

Besserwisser hat geschrieben:
06.01.2019, 19:45
Bei Internet-Installationen geht die Eigentümergestattung bei Reparaturen bis zur Dose.
Nicht immer (aber lassen wir das mal außen vor), aber die Gestattung gibts nur gegenüber VF, nicht gegenüber irgendwem anders (und ob die nun erteilt wurde oder nicht interessiert VF auch nicht immer). Und die Subs dürfen nur von VF zugelassenes Material verwenden, die Dose also definitiv nicht.

Aber wenn diese neue Dose doch ach so toll ist dann kann man ja auch den Vermieter fragen, der wird da dann ja nichts gegen haben (und vielleicht beteiligt er sich sogar an den Kosten) und man kann auch gleich Fragen ob man die alte ihm geben soll, wegschmeißen soll oder was sonst damit passieren soll.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9480
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von spooky » 06.01.2019, 19:54

Da du ja der Experte bist, da du ja selber Vermieter bist, hättest du ja mal ganz einfach in einem einzigen simplen Posting dem TE sagen können, dass er mal seinen Vermieter fragen könnte.
Stattdessen machst du dich hier über Tipps, Hinweise etc lustig
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4061
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Besserwisser » 06.01.2019, 20:01

Flole hat geschrieben:
06.01.2019, 19:44
... keine 120dB Schirmung gegen LTE Einstrahlungen von der Antenne
Für dich noch die Schirmungsmaße lt. DIN.
Besser darf es gern sein.
Muß aber nicht.
sm.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Flole » 06.01.2019, 20:03

spooky hat geschrieben:
06.01.2019, 19:54
Da du ja der Experte bist, da du ja selber Vermieter bist, hättest du ja mal ganz einfach in einem einzigen simplen Posting dem TE sagen können, dass er mal seinen Vermieter fragen könnte.
Ja genau das hab ich doch gemacht, nur dann muss ja irgendwer gleich versuchen einen Rechtsfreien Raum bei Kleinbeträgen einzuführen von wegen "sind doch nur 10€" etc., siehe:
Flole hat geschrieben:
06.01.2019, 19:19
Und dran denken vorher den Vermieter zu fragen, sonst kann es passieren das dir beim Auszug dann die Rechnung für nen Elektriker für die Wiederherstellung der Anlage hingelegt wird.....

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Flole » 06.01.2019, 20:07

Besserwisser hat geschrieben:
06.01.2019, 20:01
Besser darf es gern sein.
Muß aber nicht.
Es ist aber nicht besser, sondern deutlich schlechter was diese Einspeiseweichen da machen, du erreichst da definitiv keine 120dB wenn du 800Mhz auf den SAT-Eingang legst und die Dämpfung zum Ausgang misst.... Und beim LNB ist das ähnlich, die Dinger sind ja teilweise in Gehäusen aus Plastik

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4061
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Besserwisser » 06.01.2019, 20:07

Flole hat geschrieben:
06.01.2019, 19:49
Aber wenn diese neue Dose doch ach so toll ist dann kann man ja auch den Vermieter fragen, der wird da dann ja nichts gegen haben (und vielleicht beteiligt er sich sogar an den Kosten)
Ich glaube, wir haben @Flole gerade auf eine Idee gebracht
und er reißt morgen seine eigenen Hausanlagen auseinander.

:D

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4061
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Besserwisser » 06.01.2019, 20:10

Flole hat geschrieben:
06.01.2019, 20:07
Es ist aber nicht besser, ...
Das Schirmungsmaß gilt immer für den Weg durch das Gehäuse bzw. den Kabelschirm von außen.
Es gilt nicht für die Unterdrückung im regulären Signalweg.

:fahne:

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Tv Störung nach Einbau Multimediadose

Beitrag von Flole » 06.01.2019, 20:13

Ersetze Schirmungsmaß in meinen vorherigen Posts durch Dämpfung. (Außer beim LNB, da war tatsächlich das Schirmungsmaß gemeint)