KD Fibernode?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 3928
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: KD Fibernode?

Beitrag von Besserwisser » 28.01.2019, 19:06

Stargoose hat geschrieben:
28.01.2019, 10:59
Wäre darüber hinaus aber trotzdem interessant, zu wissen, welchen Zweck dieser KVz erfüllt bzw. welche Technik darin steckt.
Das könnte ein Einspeiser sein.
Ein Einspeiser hat einen Anschluß an das Energienetz mit Stromzähler usw.
Er versorgt sich selbst und weitere Verstärkerpunkte über das Koaxkabel in der Erde mit Betriebsspannung.
Dazu sind im Einspeiser ein/zwei große Netzteile eingebaut (230V~ -> 65V~/8A).
Diese Spannung versorgt die eigene Verstärkerwanne und dient auch als Fernspeisung für weitere Punkte.
In der Verstärkerwanne sitzt dann ein Netzteil von 65V~ -> 24V-, welches die einzelnen Kassetten versorgt.

:fahne:

Ich habe mal die Türen aufgemacht:
Bild003.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Stargoose
Fortgeschrittener
Beiträge: 106
Registriert: 13.03.2016, 10:58

Re: KD Fibernode?

Beitrag von Stargoose » 05.02.2019, 22:43

Ok, und die Annahme, dass es sich hierbei um einen Fiber Node handelt, der ein eigenes Segment abbildet, haltet ihr für eher unwahrscheinlich?

Danke an @Besserwisser für das interessante Foto :)

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 3928
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: KD Fibernode?

Beitrag von Besserwisser » 05.02.2019, 23:15

Du siehst doch rechts unten in der Wanne
die gelben Leitungen mit den grünen Steckern.
Das sind Glasfaser-Patchkabel.

:fahne:

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 436
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: KD Fibernode?

Beitrag von NE3_Technician » 06.02.2019, 12:39

Besserwisser hat geschrieben:
28.01.2019, 19:06
Stargoose hat geschrieben:
28.01.2019, 10:59
Wäre darüber hinaus aber trotzdem interessant, zu wissen, welchen Zweck dieser KVz erfüllt bzw. welche Technik darin steckt.
Das könnte ein Einspeiser sein.
Ein Einspeiser hat einen Anschluß an das Energienetz mit Stromzähler usw.

Ich habe mal die Türen aufgemacht:

Bild003.jpg
Mir fällt gerade nix ein, was ne Flügeltür hat und kein Einspeiser ist.
Alle anderen Sachen passen ja in die Wannen und brauchen nicht so viel Platz.

Ich hoffe das ganze Werkzeug hast du nicht zum öffnen benutzt :brüll:
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1046
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: KD Fibernode?

Beitrag von NoNewbie » 06.02.2019, 13:13

gibt es auch in anders
Vrp_2xBKG_klein.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 436
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: KD Fibernode?

Beitrag von NE3_Technician » 06.02.2019, 13:58

Okay. Krass ...so noch nie gesehen. Vermutlich eher die Ausnahme , als die regel.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Skykeeper
Kabelexperte
Beiträge: 626
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: KD Fibernode?

Beitrag von Skykeeper » 04.04.2019, 16:57

Ich nutzte den Thread mal für meine Frage!

Im Februar hat man ein hier in der Nähe stehendes Kabel Deutschland KVZ BK abgebaut, was mich erst mal verwundert hat. am nächsten Tag war dann aber klar warum, man hat das Fundament vergrößert.
IMG_20180709_095037506_HDR.jpg
(Entschuldigt bitte mein braunes Kopfhörer Kabel im Bild, hab erst zu spät gemerkt das es vor der Linse baumelt.)
Wie man sehen kann gehen Glasfaser und auch Kupferkabel in den Boden die zu einem etwa 500m entfernten KVZ führen welches am selben Tag aufgebaut wurden.

Mittlerweile schaut das ganze so aus
IMG_20190404_103420109.jpg
IMG_20190404_120950393.jpg
Ziel der Glasfaser und Kupferkabel, hier stand vorher übrigens ein uraltes KVZ 82.



Rechts im kleinen KVZ ist eine FibreNode drin das weiß ich da ich diese schon gesehen habe als ein Techniker daran gearbeitet hat.
Ich frag mich nur was Vodafone in den großen KVZ verbaut hat, weil in der Größe kennt man die eher von der Telekom die haben aber immer noch einen Stromzähler mit dabei.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Samchen
Insider
Beiträge: 3954
Registriert: 19.02.2012, 23:43
Wohnort: Hansestadt Wismar

Re: KD Fibernode?

Beitrag von Samchen » 04.04.2019, 17:31

Ich tippe auf Segmentierung!

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1046
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: KD Fibernode?

Beitrag von NoNewbie » 04.04.2019, 17:54

Die "großen" Kisten sind alle der Telekom.

Skykeeper
Kabelexperte
Beiträge: 626
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: KD Fibernode?

Beitrag von Skykeeper » 04.04.2019, 17:59

Davon geh ich auch aus, die Frage ist halt warum man dafür so riesige Kästen nutzt, aber vielleicht hat Vodafone die noch auf Lager von einem mal früher geplanten Outdoor DSL Ausbau :D
NoNewbie hat geschrieben:
04.04.2019, 17:54
Die "großen" Kisten sind alle der Telekom.
Nein :roll:

1. Telekom VDSLAM steht 50m weiter
2. Telekom VDSL KVZ sind hier noch größer und sehen etwas anders aus
3. Telekom VDSLAM KVZ haben hier immer einen Stromzähler angebaut
4. Würde die Telekom kaum einfach das Kabel Deutschland / Vodafone KVZ ab und und wieder aufbauen.