Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
SterniX
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 06.10.2012, 14:50

Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von SterniX » 01.02.2019, 17:29

Hi,

in der heutigen Zeit haben ja viele Mainboards schon 2,5- oder gar 10Gbit/s Ethernetschnittstellen. Netzwerkkarten gibt es auch. Da Channelbonding (bzw. Teaming) in Windows eher Probleme bereitet, frage ich mich, wieso es keinen Router mit 2,5 oder 10Gbit/s Anschlüssen gibt, welchen man zugleich als erstes direkt hinter der Kabelbuchse benutzen kann.

Im 1000er Tarif sind theoretisch über 1Gbit/s möglich, dank den 1Gbit Anschlüssen kommen aber maximal 930Mbit/s an.(Ja, am Router selbst kommt mehr an) Speedtests wie "wieistmeineip.de" zeigen auch bei mir mal über 1000Mbit/s an, dies kann aber nicht sein.

Wieso hat das Arris oder auch die kommende 6591 Box kein 2,5Gbit oder 10Gbit Anschluss? So könnte man die Box direkt an die Buchse anschließen und hätte wenigstens einen 2,5/10Gbit Port um an wenigstens einem PC die 1Gbit/s zu knacken. Oder man würde einen eigenen Router dort anschließen der vllt. mehr als nur einen 2,5/10Gbit Anschluss hat und könnte so auf vielen Geräten die 1Gbit/s knacken.

Macht man das einfach nicht weil es sich nicht lohnt bzw. zu teuer ist? Gibt es eine technische Limitierung? Oder gibt es tatsächlich schon DOCSIS3.1 Geräte die über einen 2,5/10Gbit Anschluss verfügen und mit denen es möglich ist einen PC direkt anzuschließen um die 1Gbit/s zu knacken?

Da ich nur das Arris und keine Fritzbox habe frage ich mich auch folgendes: Da in der FritzBox ja der eingehende und außgehende Datenverkehr dargestellt wird: Kann man über 1Gbit/s im Download erreichen wenn man z.B. über 2 PC's gleichzeitig etwas runterlädt? Müsste ja möglich sein, oder?

DarkStar
Insider
Beiträge: 7184
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von DarkStar » 01.02.2019, 17:58

Die Frage sollte dann wohl sein ob du bereits bist für die letzten 5% an Leistung 100€ oben drauf zu legen?
Um bei der neuen Fritte zu bleiben, diese wird in ihrer jetztigen Konfiguration wahrscheinlich schon weit über 300€ Kosten, bist du also bereits 400€ dafür hinzulegen?
Davom ahgesehen steigt bei solchen NICs auch der Stromverbrauch ganz ordentlich an (darüber jammern ja jetzt schon viele beim Arris).
Solche großen Tarife sind ja auch eher dafür gedacht das mehrere Endgeräte das ganze nutzen sollen, also LAN + WLAN und da kann man die 100 mbit/s auch knacken.

Ich selbst liege mit dem Arris über LAN jetzt schon zwischen 950-970 mbit/s, ist für mich mehr als Okay.

SterniX
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 06.10.2012, 14:50

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von SterniX » 01.02.2019, 18:04

Ich bin aktuell nicht bereit überhaupt noch mehr Geld dafür auszugeben, das Ganze war eher interessehalber und ich bin mit der Leitung auch echt zufrieden.
Zuletzt geändert von SterniX am 01.02.2019, 18:07, insgesamt 2-mal geändert.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von Flole » 01.02.2019, 18:04

SterniX hat geschrieben:
01.02.2019, 17:29
Oder gibt es tatsächlich schon DOCSIS3.1 Geräte die über einen 2,5/10Gbit Anschluss verfügen und mit denen es möglich ist einen PC direkt anzuschließen um die 1Gbit/s zu knacken?
Ja gibt es von Arris, aber bislang nur für den amerikanischen Markt.

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 555
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von sch4kal » 01.02.2019, 19:52

Sobald für den US auch D3.1 eingesetzt wird, sollte es möglich sein, US Geräte am Anschluss zu betreiben. Da gibt es auch eine viel größere Geräteauswahl als nur Fritzboxen. Evtl werden sich die ganzen Hersteller dann auch eher bemühen, in D ihre Geräte zu vertreiben.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von Flole » 01.02.2019, 20:40

Der Primäre Kanal ist nach wie vor ein 3.0 Kanal, ohne den läuft nichts.

robert_s
Insider
Beiträge: 3219
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von robert_s » 01.02.2019, 21:52

sch4kal hat geschrieben:
01.02.2019, 19:52
Sobald für den US auch D3.1 eingesetzt wird, sollte es möglich sein, US Geräte am Anschluss zu betreiben. Da gibt es auch eine viel größere Geräteauswahl als nur Fritzboxen. Evtl werden sich die ganzen Hersteller dann auch eher bemühen, in D ihre Geräte zu vertreiben.
Schrieb ich nicht schon mal, dass das Quatsch ist? Im Upstream gab es noch nie Unterschiede zwischen US- und Euro-Geräten - außer dem genutzten Frequenzbereich, und dieser Unterschied bleibt auch beim Einsatz DOCSIS 3.1.

Abgesehen davon verwenden EuroDOCSIS-Geräte eine andere Root-CA als DOCSIS-Geräte, und diese "Marktaufteilung" wird m.W. auch bei DOCSIS 3.1 beibehalten.

robert_s
Insider
Beiträge: 3219
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von robert_s » 01.02.2019, 22:00

SterniX hat geschrieben:
01.02.2019, 17:29
Da Channelbonding (bzw. Teaming) in Windows eher Probleme bereitet,
Du hast den anderen Thread (viewtopic.php?f=67&t=40247&p=626550#p626550) ja gar nicht fortgeführt. Was ist denn bei Deinen Versuchen herausgekommen? Hat es mit Ubuntu geklappt?

SterniX
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 06.10.2012, 14:50

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von SterniX » 01.02.2019, 22:56

@robert_s Ich habe es in Windows versucht, mir wurden auch 2Gbit/s angezeigt im Taskmanager nachdem ich die "SLA (statische Link-Aggregation)" Methode genommen habe, aber es wollte einfach nicht über 930mb/s gehen. In allen anderen Modi blieb es bei 1Gbit/s. Ein anderes lokales Gerät um es z.B. von PC zu PC zu probieren hatte ich nicht. Daraufhin hab ich es noch einmal in Linux probiert anhand deiner Anleitung, kam da aber nicht weiter bei Schritt 3. ( 3. Rechts auf "Add" klicken, Type "Bond" auswählen und "Create..." klicken.) In dem besagten Fenster war weder ein Add, noch ein Bond oder auch Create Button (keine Ahnung ob ich im richtigen Fenster war, wirkte aber schon so). Dort wurden mir die 2 Netzwerkadapter angezeigt und ich meine noch ein Button oder so namens Proxy? Ich weiß es gar nicht mehr. Es war das erste Fenster welches kam wenn man in die Einstellungen ging und auf Netzwerk geklickt hat. Dann hatte ich noch kurz im Internet geschaut, allerdings nur Anleitungen gefunden die nicht per einfach anklicken machbar waren sondern nur über Befehle. Da ich keinen Plan hatte wie das ging und eh schon gefrustet genug war hab ich aufgegeben und mir nicht noch Anleitungen durchgelesen. Es wär ja eh nur gewesen um mal kurz die 1Gbit/s zu knacken. Den PC wollte ich eh mal komplett formatieren, dies habe ich dann auch getan. Im Endeffekt hab ich aber nach wie vor keine Ahnung was dann das Problem in Windows war. Vielleicht zeigt er 2Gbit/s an aber tut es dennoch nicht? Es blieb ja konstant bei 930Mbit/s. Inzwischen hab ich auch kein zweites Lankabel mehr hier, demnach war es das wohl leider erst einmal.

robert_s
Insider
Beiträge: 3219
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Warum gibt es keine 2,5/10Gbit Anschlüsse am Arris, der 6591 etc.?

Beitrag von robert_s » 02.02.2019, 02:06

SterniX hat geschrieben:
01.02.2019, 22:56
@robert_s Ich habe es in Windows versucht, mir wurden auch 2Gbit/s angezeigt im Taskmanager nachdem ich die "SLA (statische Link-Aggregation)" Methode genommen habe, aber es wollte einfach nicht über 930mb/s gehen.
Du hättest es wohl nur häufiger probieren müssen. Ich habe dieses SLA-Team erzeugt:

Code: Alles auswählen

TeamName         : TEAM: IntelNetTeam
TeamMembers      : {Intel(R) Ethernet Connection (2) I219-LM, Intel(R) I210 Gigabit Network Connection}
TeamMode         : StaticLinkAggregation
PrimaryAdapter   : Intel(R) Ethernet Connection (2) I219-LM
SecondaryAdapter : Intel(R) I210 Gigabit Network Connection
Und in ca. einem von 8 Versuchen auf https://www.speedtest.net sprint die Durchsatzanzeige im Windows Task Manager plötzlich auf 1.1 Gbps um und dann fällt die Gigabit-Marke:
[ externes Bild ]

Aber bei den meisten Versuchen klappt es leider nicht. Dagegen klappt das Load Balancing in Ubuntu jedes mal...