Verkauf von ehemaligen UM-Providerboxen (aus: „200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?“)

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
=Lupus=
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 08.01.2019, 19:28

Verkauf von ehemaligen UM-Providerboxen (aus: „200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?“)

Beitrag von =Lupus= » 02.02.2019, 16:27

mipard hat geschrieben:
29.10.2018, 10:18
(…)
Hatte bis vor fünf Tagen noch einen alten Thomson Router von Kabel Deutschland und dann eine freie Fritzbox 6490, allerdings ehemals von Unitymedia, jetzt aber ungebrandet und Firmware 7.0, angeschlossen. War mit Aufregung verbunden, da ich da unerfahren bin, hat letztlich aber gut geklappt.
(…)
OHA den Teil mit der umgebrandeten Fritzbox habe ich jetzt nicht gelesen. Das ist Eigentum von Unitymedia. Also Hehlerware (weil UM-Eigentum) in Einheit mit Beschädigung fremden Eigentums (umbranden)!

a) Reklamier den Kauf beim Verkäufer auf Ebay. Gibs zurück. Schnell.
b) kauf Dir Deine eigene Fritte im MediaMarkt, wenn Du ne eigene Fritte am Netz hängen haben willst.

Die Preisersparnis zwischen Fritz6490 im Mediamarkt und Hehlerware lohnt nicht die Rechtsanwaltskosten wenn IRGENDWER dich damit sieht und Dir böses will.

=Lupus=

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 322
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von Torsten1973 » 02.02.2019, 16:30

Nö, die weißen UM-6490 werden von einigen Händlern rechtmäßig verkauft, weil die wohl Lagerbestände von neuen und/oder zurückgegebene Boxen von UM und deren Dienstleistern gekauft haben.

Lutze

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von Lutze » 02.02.2019, 16:34

=Lupus= hat geschrieben:
02.02.2019, 16:27
OHA den Teil mit der umgebrandeten Fritzbox habe ich jetzt nicht gelesen. Das ist Eigentum von Unitymedia. Also Hehlerware (weil UM-Eigentum) in Einheit mit Beschädigung fremden Eigentums (umbranden)!
Wenn du hier schon Rechtstips gibst, dann solltest du Wissen das Verleumdung meines Wissens auch ein Tatbestand sein könnte.
Das sollte inzwischen ja wohl klar sein das da UN-Boxen legal verkauft wurden.

DarkStar
Insider
Beiträge: 7184
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von DarkStar » 02.02.2019, 16:59

Und weil das so Legal ist werden die bei UM auch anstandslos Aktiviert.

1.2.3. Nachdenkem :brüll:

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 322
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von Torsten1973 » 02.02.2019, 17:07

DarkStar hat geschrieben:
02.02.2019, 16:59
Und weil das so Legal ist werden die bei UM auch anstandslos Aktiviert.

1.2.3. Nachdenkem :brüll:
Naja, es gibt auch schon Kunden bei UM, die eine solche Box aktiviert bekommen haben, obwohl der Händler genau das nicht garantiert.

DarkStar
Insider
Beiträge: 7184
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von DarkStar » 02.02.2019, 17:51

Das dürfte sich aber im in einen Bereich bewegen der kaum Messbar ist.
Wäre das ganze so Legal wie hier einige behaupten, dann wurde UM die Boxen problemlos Freischalten, aber genau dies tun sie nicht.

=Lupus=
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 08.01.2019, 19:28

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von =Lupus= » 02.02.2019, 18:24

@Lutze falls Du auf nen bestimmten Großverkäufer auf IIIIHbay ansprichst - der ist weit weg von Legal.
Jedesmal wenn ein Kunde wieder haue bekommt wegen UM-Fritte als Eigengerät anmelden wollen, haben die meist dort eingekauft.
Falls Du mir allerdings ne Adresse zum Bezug UM-EIGENER Fritten nennen kannst, wo der Verkäufer behauptet diese legal zu verkaufen, informiere ich gerne die Fachkollegen bei UM die dies gerne überprüfen.
Fritzboxen gibt es bei UM nur zur Miete, nicht zum Kauf.

Rückgesendete Altgeräte werden geprüft auf Funktion, wenn noch heile (zB Kunde geht nach 2 Jahren von uns weg) dann wird diese ggf an neuen Kunden gegeben. Defekte Geräte oder 63xx Fritten werden in Zusammenarbeit mit AVM Verwertet/Recycelt/Verschrottet. Es werden KEINE Geräte an dritte Verkauft.

=Lupus=
(Mitarbeiter/Fachansprechpartner Technikhotline in einem der für UM arbeitenden Callcenter. Ich weiß wovon ich rede.)

PS.: Zurück zum Ursprungsthema - der 32,99-Tarif!

Lutze

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von Lutze » 02.02.2019, 18:57

=Lupus= hat geschrieben:
02.02.2019, 18:24
(Mitarbeiter/Fachansprechpartner Technikhotline in einem der für UM arbeitenden Callcenter. Ich weiß wovon ich rede.)
Du weisst nur was dir irgendjemand erzählt hat was du sagen sollst, mehr nicht. Ansonsten zeige mir den Haftbefehl für den Verkäufer der da mehrere hundert Boxen verkaufen konnte oder wenigstens die Strafanzeige.
Eine offizielle Aussage aus dem Hause UM kannst du ja sicher auch hier einstellen mit Unterschrift und Stempel der Geschäftsführung.
Wenn diese Boxen illegal sind dann würde die Firma da wohl gegen vorgehen.
Einzelne Leihboxen die nicht zurückgegeben wurden da sehe ich das auch anders aber darum kann es sich bei den in Frage stehenden Stückzahlen kaum gehen und da würde wohl kaum eine in D ansässige Firma das Zeug in D über ebay auf den Markt bringen. Damit würde er ja direkt die Fahrkarte zur Staatsanwaltschaft und in die U-Haft buchen.
Wenn du mir aber Aktenzeichen usw. zu den Strafanzeigen zeigst widerrufe ich meine hier gemachte Aussage.
DarkStar hat geschrieben:
02.02.2019, 16:59
Und weil das so Legal ist werden die bei UM auch anstandslos Aktiviert.

1.2.3. Nachdenkem :brüll:
Wie ja hier gerade zu lesen war gab es Aktivierungen also nachdenken...
Das Problem des nicht aktivieren wollens liegt dann wohl eher an der nicht Verfolgbarkeit wie die in den freien Markt gelangten und das die noch als Providergeräte registriert sind.

DarkStar
Insider
Beiträge: 7184
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von DarkStar » 02.02.2019, 19:16

Ich muss nicht nachdenken, du hast ja gerade selbst gesagt: Providergeräte und diese sind nun mal nicht für den Retailmarkt bestimmt.

Lutze

Re: 200 Mbit für Dauerhaft 32,99 €?

Beitrag von Lutze » 02.02.2019, 19:37

Wenn diese Geräte aber offiziell verkauft wurden von wem auch immer dann sind es keine Providergeräte mehr sondern sie sind nur noch als solche registriert.
Aber auch du kannst mir gerne eine plausible Erklärung geben wie die Dinger in großen Stückzahlen auf den freien Markt gelangt sind und es keinen angeblich rechtmäßigen Eigentümer interessiert das er beklaut wurde was in diesem Falle auch noch außerordentlich einfach nachweisbar wäre.
Laut Lupus wissen diese Eigentümer ja von diesem "illegalen Handel".
Ich würde mich in einem solchen Falle mit der Polizei ins Auto setzen und meine Boxen abholen.