Verlegen eines Kabels (Vodafone Kabel Deutschland) auf bestehendem Grundstück mit Hindernissen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1508
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Verlegen eines Kabels (Vodafone Kabel Deutschland) auf bestehendem Grundstück mit Hindernissen

Beitrag von AndreasNRW » 13.09.2019, 07:19

NE3_Technician hat geschrieben:
13.09.2019, 07:04
Das Ding in dem Betonbau mit der Bezeichnung ist dann aber nicht ne Muffe , oder ?
Nee, das ist ein APL der Telekom

douira
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 08.09.2019, 21:11

Re: Verlegen eines Kabels (Vodafone Kabel Deutschland) auf bestehendem Grundstück mit Hindernissen

Beitrag von douira » 13.09.2019, 10:30

An meiner Hauswand ist kein Hüp. Zumindest nicht an meiner Hälfte des Hauses. (Ich habe ja jetzt nur DSL was keinen Hüp am Haus zu haben scheint)
Der Kasten ist super alt. Der ist wahrscheinlich da seitdem das Haus einen Festnetzanschluss hat. (und das hatte das Haus glaube ich schon seitdem es gebaut wurde) Es bietet sich an, dass das im Garten verscharrte DSL Kabel dort APL mündet. (siehe Zeichnung)
Da die Bezeichnung des grauen Kreises auf dem Plan und der Zahl auf der Box übereinstimmen würde ich vermuten, dass die Box dort als grauer Kreis eingezeichnet ist.

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2078
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Verlegen eines Kabels (Vodafone Kabel Deutschland) auf bestehendem Grundstück mit Hindernissen

Beitrag von Menne » 13.09.2019, 10:35

das 1. Foto mit der Dachrinnne und den 2 Kästen , ist an deinem Haus ? Oder beim Nachbar ?
Der Glubb is a Depp!

douira
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 08.09.2019, 21:11

Re: Verlegen eines Kabels (Vodafone Kabel Deutschland) auf bestehendem Grundstück mit Hindernissen

Beitrag von douira » 13.09.2019, 10:44

Das aller erste Foto ist garnicht mein Haus oder das von meinem Nachbar. Das war nur ein Beispiel aus dem Internet von so einem Kasten weil ich noch kein Foto von meinem Kasten (siehe darauffolgenden Post) gemacht hatte. Sorry für die Verwirrung. Aber leider kann ich den Beitrag jetzt nicht mehr ändern...

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2078
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Verlegen eines Kabels (Vodafone Kabel Deutschland) auf bestehendem Grundstück mit Hindernissen

Beitrag von Menne » 13.09.2019, 10:49

ok dann war ich aufn Holzweg!
Der Glubb is a Depp!

douira
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 08.09.2019, 21:11

Re: Verlegen eines Kabels (Vodafone Kabel Deutschland) auf bestehendem Grundstück mit Hindernissen

Beitrag von douira » 19.09.2019, 21:39

Update:
Ich hatte den Lageplan und einen Katasterauszug mit zwei möglichen Positionen des Kabels an Vodafone geschickt und habe jetzt eine Rückmeldung bekommen. Ich hatte in der Email vorgeschlagen das Kabel überirdisch zu verlegen, da es ja praktisch möglich wäre. Aber leider wollte Vodafone das nicht, in der Antwort stand "eine oberirdische Verlegung unseres Kabels zur Anbindung Ihres Objekts ans Kabelnetz ist nicht vorgesehen." und ich werde dazu gebeten, nochmal den Lageplan zu schicken mit einer unterirdischen Kabeltrasse eingezeichnet.
Die einzige Alternative wäre dann, das Kabel nach Süden hin (siehe Bild) zu verlegen. Das Problem ist einerseits, dass so einen Graben zu machen nicht ohne ist und der ganze Vorgarten dann voller Bodenaushub geschüttet werden würde. Außerdem liegt ein Abflussrohr im Weg und in der Nähe verlaufen sämtliche Anschlüsse des Hauses, also Strom, Gas und Wasser. Was soll ich jetzt tun?
Letztendlich wurde das DSL Kabel auch praktisch "überirdisch" verlegt, das liegt ca 20cm unter dem Boden... Könnte man nicht vorschlagen das "zusammen" mit dem DSL Kabel zu verlegen, da dafür schon eine Art Rohr existiert? (siehe Bild)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.