Mehr Upload möglich?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
DarkStar
Insider
Beiträge: 7467
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von DarkStar » 12.04.2019, 08:23

Clouds sind Redundant und du glaubst nicht ernsthaft das Google seine Cloud einstellt?

Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1090
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Wohnort: Raum Kaiserslautern

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von Webmark » 12.04.2019, 17:19

Ich habe von Google nichts geschrieben, sondern Allgemein angesprochen wie ich über Clouds denke.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . DOCSIS 3.0 - 32/4 Kanäle . DOCSIS 3.1 - 1/0 Kanal . FRITZ!OS: 7.04 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.12 | 2 FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.12 [Stand: 12.10.2019]

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 590
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von sch4kal » 12.04.2019, 17:21

robert_s hat geschrieben:
11.04.2019, 23:10
Skykeeper hat geschrieben:
11.04.2019, 20:49
DOCSIS wird wohl niemals den Upload einer echten Glasfaser bieten dafür ist und bleibt es eben auch günstiger.
Full Duplex DOCSIS ...
Hab ich was verpasst, kann man über Coax schon 400 Gbit/s schicken ?
Mit 400GBASE-LR8 ist das über ein Fasernpaar schon jetzt möglich, auch wenn die Hardware dazu sündhaft teuer ist.

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 590
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von sch4kal » 12.04.2019, 17:27

Webmark hat geschrieben:
12.04.2019, 05:10
mh0001 hat geschrieben:
11.04.2019, 20:21
Webmark hat geschrieben:
11.04.2019, 20:16
Ich würde meine wichtigen Daten nie einer Cloud etc. überlassen, aber jeder wie er möchte.
Da besteht null Risiko wenn man es richtig macht, ich könnte gefahrlos die Zugangsdaten oder den Ordner öffentlich hier online stellen.
Dank Lösungen wie "Boxcryptor" liegen die Sachen nur stark verschlüsselt auf dem Cloudspeicher, und Ver- und Entschlüsselung erfolgt lokal auf meinem Rechner. Der Key dafür verlässt diesen nicht.
Weder der Cloudanbieter noch sonst wer mit Zugriff auf den Speicher sieht mehr als nen TB voll Hackfleisch ohne zu wissen was das überhaupt für Daten sind.
Es geht mir dabei nicht in erster Linie um ein mögliches Sicherheitsrisiko. Was ist aber, wenn sich die "Wolke" aufgelöst hat, also der Anbieter den Dienst einstellt oder die gespeicherten Daten aufgrund eines Crashs oder Angriffs irreparabel beschädigt sind?

Da speichere, bzw. sichere ich meine Daten lieber regelmäßig auf drei Festplatten. Dadurch ist Datenverlust praktisch ausgeschlossen, die Methode ist sicher und es geht wesentlich schneller als ein Upload.
Nur mit dem richtigen Dateisystem, wenn du das mit NTFS oä. sicherst, viel Spaß bei Silent Data Corruption (https://www.enterprisestorageforum.com/ ... iller.html).
Das ist dann bei einem Cloudanbieter wesentlich besser aufgehoben. Man kann ja auch auf Branchengrößen wie Amazon setzen, da ist das Risiko eines Totalverlusts im absolut niedrigen Promillebereich, wenn deine Daten in zig Rechenzentren gespiegelt werden. Aber ja, deine 3 Festplatten sind da bestimmt sicherer als Amazon/Google/Dropbox und Co. :brüll:

zillekind3938
Newbie
Beiträge: 52
Registriert: 30.12.2018, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von zillekind3938 » 12.04.2019, 18:00

Schon immer ein Technikfan. Maxime: Sag mir nicht, wie es nicht geht, sondern wie es geht!

Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 207
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von Hoppelhase » 12.04.2019, 18:46

Das Projekt mit 10G wird nur ein Paper-Launch bleiben, da die Hardware von Huawei in den USA nach Spionageverdächtigungen keine Verwendung mehr finden wird :flöt:

DarkStar
Insider
Beiträge: 7467
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von DarkStar » 12.04.2019, 18:52

Öhm,,,Artikel nur überflogen? Die 10G Hardware kommt nicht von Huawei.

Skykeeper
Kabelexperte
Beiträge: 829
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von Skykeeper » 12.04.2019, 19:04

In Deutschland wird es auch in Zukunft kein Full Duplex DOCSIS geben dafür ist mindestens ein 1,5 GHz besser ein 3 GHz Kabel Netz notwendig. Für ein 3 GHz Netz müsste man nicht nur sämtliche Hardware austauschen sondern auch die komplette Verkabelung, gerade die zum Teil Uralten Kabel die seit 50 Jahren und länger im Boden und in Häuser gammeln müssten teuer ausgetauscht werden, dann kann man auch direkt Glasfaser verlegen.

Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1090
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Wohnort: Raum Kaiserslautern

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von Webmark » 12.04.2019, 19:24

sch4kal hat geschrieben:
12.04.2019, 17:27
Aber ja, deine 3 Festplatten sind da bestimmt sicherer als Amazon/Google/Dropbox und Co.
Das sind sie auch!

Wenn es dich nicht stört, deine Daten auf Server in den USA hochzuladen...., bitte, nur zu.

Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft, dass ich meine Daten auf einem Dateisystem von Microsoft (NTFS) sichere.

Hier mal ein interessanter Link über Clouds. https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/D ... _node.html

Leider berührt dies eher am Rande das eigentliche Thema, passt aber dennoch, da man wie von mir angesprochen, seine Daten wesentlich schneller auf dem eigenen System speichern, bzw. sichern kann, als durch das hochladen in eine Cloud. Von daher dürften die derzeit max. möglichen 50 Mbit/s meiner Ansicht nach mehr als ausreichend sein.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . DOCSIS 3.0 - 32/4 Kanäle . DOCSIS 3.1 - 1/0 Kanal . FRITZ!OS: 7.04 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.12 | 2 FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.12 [Stand: 12.10.2019]

DarkStar
Insider
Beiträge: 7467
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Mehr Upload möglich?

Beitrag von DarkStar » 12.04.2019, 19:29

Und wieder belegt dein Post, dass du nicht über den Tellerrand hinaus schauen magst. Nur weil du Lokale Backups bevorzugst müssen andere Leute doch das noch lange nicht tun.