Neuer Kunde viele Fragen...

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 874
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von NE3_Technician » 27.07.2019, 11:49

kleinermaxi hat geschrieben:
27.07.2019, 11:27
NE3_Technician hat geschrieben:
26.07.2019, 19:26
Den Berater würde ich auf alle Fälle auch meiden.

Standardmodem ohne WLAN Option buchen und sich selber gewünschte FB kaufen.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage: wohnst du in einem Mehrfamilienhaus oder Einfamilienhaus ?

Ist das Objekt mit Verstärker etc bereits aufgerüstet ?

Wenn nicht kommen da auch noch Schritte auf dich zu :)
Welche Schritte denn?
Ich wollt im Vorfeld schon mal ein 135dB Koaxial SAT Kabel Antennenkabel Koaxkabel Schwarz 4-Fach abgeschirmt vom Übergangspunkt zu dem Ort verlegen wo das Modem später stehen soll.
Wenn dann der Techniker die Anlage Installiert ist zumindest schon mal das Kabel an Ort und Stelle.
Dann muss der Techniker doch nur noch die Multimedia Dose anschließen und am Übergangspunkt eben falls Nötig den Verstärker und das wars dann.. Oder hat sich da was geändert??
ich sag nur " Potentialausgleich" ... laut VDF Vorschrift min 4qmm grüngelber draht vom Verstärker bis zur Potentialausgleichsschiene. Alternativ vielleicht ein Erdspies oder Blitzableiter. Aber besser Erdungsschiene.

Selbst wenn er die Anlage weg lässt, muss der HÜP geerdet sein bzw. werden. (Hier fällt dann aber auch die Multimediadose weg , der Router wird direkt an Hüp geklemmt; Kabel zwischen Hüp und Router sollte 3m nicht unbedingt überschreiten)

Aber es ist hilfreich wenn du das Kabel schon mal ziehst. (btw schwarzes Kabel klingt für mich nach Erdkabel, die für innenliegende Installation sind meist weiß) (nicht das du da unnötig geld ausgibst!)

Aber such schon mal die Erdungsschiene bzw. den Hausübergabepunkt vom Strom bzw. was auch noch gehen würde der Zählerschrank (da könnte man die Potischiene davor rausziehen)
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

kleinermaxi
Fortgeschrittener
Beiträge: 254
Registriert: 08.03.2011, 23:27

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von kleinermaxi » 28.07.2019, 16:52

OK, Potentialausgleich!!

Vor 4 Jahren wurde dieser einfach an unserer Heizungsleitung angeschraubt! Also mit einer Schelle am Kupferrohr festgemacht und von da aus eben diese 4mm grüngelber draht bis zum Übergangspunkt und an den Verstärker!

Das Kabel was ich verlegen wollte ist ca. 6 Meter lang! Also vom Hausübergabepunkt bis ins Arbeitszimmer. Hier soll dann auch der Router stehen!

Der Stromzähler und auch der Sicherungskasten steht 1,5 Meter vom HÜP entfernt!

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 874
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von NE3_Technician » 28.07.2019, 17:16

Poti an Heizungsrohr und Wasserleitung ist nicht zulässig.

Aber da der Rest so schön weit dran ist dann wird's ja gehen.

Bzw wenn vor 4 Jahren schon eine Anlage installiert wurde, ist ja bereits alles bestand und es muss max das Kabel an den ISP abgeklemmt werden :)
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

kleinermaxi
Fortgeschrittener
Beiträge: 254
Registriert: 08.03.2011, 23:27

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von kleinermaxi » 28.07.2019, 17:24

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Dier kann man den Sicherungskasten sehen und wo damals der Techniker das Erdungskabel angeschlossen hat!
Bild 1 Sicherungskasten offen.... ist hier der Ausgleich anschließbar?
Bild 2: Sicherungskasten geschlossen
Bild 3 Erdung vom Techniker angeschlossen

Von der damals installierten Anlage ist außer dem Kabel und den Übergangspunkt nichts geblieben.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 874
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von NE3_Technician » 28.07.2019, 18:44

kleinermaxi hat geschrieben:
28.07.2019, 17:24
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Dier kann man den Sicherungskasten sehen und wo damals der Techniker das Erdungskabel angeschlossen hat!
Bild 1 Sicherungskasten offen.... ist hier der Ausgleich anschließbar?
Bild 2: Sicherungskasten geschlossen
Bild 3 Erdung vom Techniker angeschlossen

Von der damals installierten Anlage ist außer dem Kabel und den Übergangspunkt nichts geblieben.
Darf ich fragen was mit der alten Anlage passiert ist ?

Da lässt sich was draus machen, wegen der Erdung! :)
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1940
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von Abraxxas » 28.07.2019, 19:00

kleinermaxi hat geschrieben:
27.07.2019, 11:27
ein 135dB Koaxial SAT Kabel Antennenkabel Koaxkabel Schwarz 4-Fach abgeschirmt
ich würde eher ein wirklich gutes Kabel nehmen z.B. Kathrein LCD 111.
Da gäbe es auch ein schwarzes (LCD 115) das aber für den Aussenbereich gedacht ist weil UV beständig.

reneromann
Insider
Beiträge: 4531
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von reneromann » 28.07.2019, 19:32

Ohne Poti-Ausgleich - und ich sehe da keine Poti-Schiene - dürfte das schwierig werden.
Wie schon geschrieben: Das Kabel alleinig an das Heizungsrohr reicht vorne und hinten nicht aus.

Und ich sehe auch im Sicherungskasten nichts, was in Richtung Poti-Ausgleich aussieht (die Poti-Schiene wäre nämlich viel dicker und ist in der Regel nicht im Sicherungskasten selbst, sondern meist in Bodennähe angebracht (aufgrund der Länge der Anschlußfahne vom Fundamentereder). Von dort gehen dann alle grün-gelben Kabel zu den entsprechenden Leitern weg - aber den scheint es (zumindest den Bildern nach) (noch) nicht zu geben.

kleinermaxi
Fortgeschrittener
Beiträge: 254
Registriert: 08.03.2011, 23:27

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von kleinermaxi » 28.07.2019, 20:02

oh oh.. das kann gut sein!
das Haus ist BJ 49, da wurde an sowas anders gedacht!

Was die Anlage angeht, diese wurde mit Vertragsende wieder zurück geschickt!

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9914
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von spooky » 28.07.2019, 20:03

Man hätte nur das Kabelmodem zurücksenden müssen...
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 874
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Neuer Kunde viele Fragen...

Beitrag von NE3_Technician » 28.07.2019, 20:21

weiß nicht wie das andere Subunternehmer lösen, wir beauftragen immer einen Elektriker der sich dann um den Rest kuemmert.

Wenn du pech hast, kommt garkein Techniker vorbei, weil dein Haus als "aufgerüstetes Objekt" eingetragen ist, weil dort ja eigentlich ne anlage haengen sollte.
na da bin ich mal gespannt :D
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee: