Seit einem Jahr Überlastung / Speedprobleme - Besserung durch Analogabschaltung?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
boba23
Newbie
Beiträge: 51
Registriert: 17.09.2009, 10:29

Seit einem Jahr Überlastung / Speedprobleme - Besserung durch Analogabschaltung?

Beitrag von boba23 » 08.01.2019, 12:13

Hi zusammen,

nachdem ich lange Jahre zufriedener KD/Vodafone Kunde war, ist seit fast über einem Jahr der Bandbreitenzustand hier Katastrophal. Wenn ich mir das offizielle Vodafone Helpdesk/Forum anschaue, bin ich da wohl auch nicht allein. Zu Stoßzeiten, Wochentags Abends, und meist das ganze Wochenende bleiben von den 200MBit meistens nur noch 10-20 übrig. Lokale Probleme sind auszuschließen, hier wurde alles getauscht, inkl. Verteiler von der Straße ins Haus.

Es besteht Hoffnung, dass hier die Telekom 250MBit Super Vectoring in den nächsten Monaten anbietet ... aber mal abwarten.

Ich habe nun eine Benachrichtigung, dass VF am 16.01.2019 das analog TV abschaltet, dabei wird ja auch explizit mit "möglichen höheren Bandbreiten" geworben. Ich wäre allerdings super dankbar, wenn meine 200MBit mal zuverlässig und durchgehend wie früher zur Verfügung stehen würden. Besteht da Hoffnung, dass sich durch die Analog Abschaltung was bessert? Hat da wer von euch evtl. schon Erfahrung damit gemacht?

Viele Grüße,

boba

robert_s
Insider
Beiträge: 3162
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Seit einem Jahr Überlastung / Speedprobleme - Besserung durch Analogabschaltung?

Beitrag von robert_s » 08.01.2019, 12:47

boba23 hat geschrieben:
08.01.2019, 12:13
Ich habe nun eine Benachrichtigung, dass VF am 16.01.2019 das analog TV abschaltet, dabei wird ja auch explizit mit "möglichen höheren Bandbreiten" geworben. Ich wäre allerdings super dankbar, wenn meine 200MBit mal zuverlässig und durchgehend wie früher zur Verfügung stehen würden. Besteht da Hoffnung, dass sich durch die Analog Abschaltung was bessert? Hat da wer von euch evtl. schon Erfahrung damit gemacht?
Wenn die bisherige Überlastung wirklich nur im Kabelsegment vorlag (und nicht etwa eine Überlastung des lokalen Backbones war), dann bringt die Analogabschaltung bei einem vollausgebauten Segment 40% mehr Kapazität für EuroDOCSIS 3.0 Modems. Sollte dann noch ein DOCSIS 3.1 Block aufgeschaltet werden, empfiehlt sich der Einsatz eines DOCSIS 3.1 Routers, weil Du damit Zugriff auf die vollen ~2,7Gbit/s Segmentkapazität hättest (derzeit ist es max. 1Gbit/s).

Aber Du kannst ja einfach schauen, ob sich in den nächsten 8-14 Tagen etwas zum Besseren wendet.

Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 201
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Seit einem Jahr Überlastung / Speedprobleme - Besserung durch Analogabschaltung?

Beitrag von Hoppelhase » 08.01.2019, 15:26

Hallo,

[...]nur noch 10-20 übrig[...] + [...]40% mehr Kapazität[...] 14~28 Mbit/s ㋡

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Seit einem Jahr Überlastung / Speedprobleme - Besserung durch Analogabschaltung?

Beitrag von Flole » 08.01.2019, 15:28

So kann man das ja nun auch nicht rechnen, nur weil mehr Kapazität da ist sind ja nicht alle plötzlich auch dabei es mehr zu nutzen.

Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 201
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Seit einem Jahr Überlastung / Speedprobleme - Besserung durch Analogabschaltung?

Beitrag von Hoppelhase » 08.01.2019, 15:49

genau.. drei rufen nur ihre Textmails ab und Oma das neuste Strickmuster :wink: