Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
smart77
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 27.03.2018, 17:38

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von smart77 » 12.01.2019, 21:59

robert_s hat geschrieben:
12.01.2019, 21:50
smart77 hat geschrieben:
12.01.2019, 21:34
setzten sich nicht zur wehr zB Publikationen in Medien oder auch hier, wie ich;
Ich sehe schon, meine erste Einschätzung war völlig richtig: Du bist nicht an Problemlösungen interessiert. Aber auch Dir kann geholfen werden: Da Du schon so viel Zeit verschwendet hast, kannst Du Dich hier direkt an Dein Ziel klicken:

viewtopic.php?f=12&t=38350

Früher oder später endest Du eh da, also warum nicht Zeit sparen?
Im Vergleich zu Ihnen bleibe ich vernünftig und werde nicht unverschämt.
Meine Absicht habe ich deutlich geschildert und Sie dulden wohl keine Kritik an VKD.

Für vernünftige Lösunungsansätze bin ich offen.

Auf Grund Ihrer kindlichen Reaktion beende ich hiermit die Diskussion mit Ihnen.

robert_s
Insider
Beiträge: 2837
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von robert_s » 12.01.2019, 22:02

smart77 hat geschrieben:
12.01.2019, 21:59
Auf Grund Ihrer kindlichen Reaktion beende ich hiermit die Diskussion mit Ihnen.
Mit Beitrag #34. Ich bin gespannt, der wievielte dann in dem von mir verlinkten Thread erfolgen wird. Bis dahin viel Spaß beim sinnfreien Zeitvertreib.

Skykeeper
Fortgeschrittener
Beiträge: 417
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von Skykeeper » 21.02.2019, 16:44

smart77 hat geschrieben:
12.01.2019, 21:59
Im Vergleich zu Ihnen bleibe ich vernünftig und werde nicht unverschämt.
Meine Absicht habe ich deutlich geschildert und Sie dulden wohl keine Kritik an VKD.

Für vernünftige Lösunungsansätze bin ich offen.

Auf Grund Ihrer kindlichen Reaktion beende ich hiermit die Diskussion mit Ihnen.
In Foren duzt mach sich grundsätzlich!
Auf deinen Verdacht, Vodafone würde nur von Neukunden leben, das ist doch Quatsch. Klar kündigen bei Vodafone Kunden, jeden Tag genau wie bei 1&1 der Telekom oder sonst wo. Ich persönlich bin seit 2005 Internet Kunde bei Kabel Deutschland bzw Vodafone. Das ganze wurde von 4 Jahren Telekom DSL von 2010-2014 unterbrochen da am Wohnort nur DSL Verfügbar war. Seit 2014 bis heute bin ich wieder bei Kabel.
Gab es mal Probleme, natürlich genau wie bei jedem anderen Anbieter auch. Trotzdem kann man jedes Problem lösen wenn man es auch lösen möchte!

Und immer daran denken, der einzelne Mitarbeiter im Shop oder an der Hotline kann absolut gar nichts dafür und macht nur seinen sehr wahrscheinlich sehr schlecht bezahlten Job!

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1620
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von Abraxxas » 21.02.2019, 22:34

Skykeeper hat geschrieben:
21.02.2019, 16:44
Und immer daran denken, der einzelne Mitarbeiter im Shop oder an der Hotline kann absolut gar nichts dafür und macht nur seinen sehr wahrscheinlich sehr schlecht bezahlten Job!
Richtig. Solange der Kunde jedoch nicht bereit ist für gute Dienstleistung auch gutes Geld zu bezahlen wird sich daran auch nichts ändern. Selbst schuld.
Wir verarschen uns doch selbst und sparen uns zu Tode. Aber Hauptsache gemeckert. Das schlimme ist, aus diesem Dilemma gibts kaum einen Ausweg.

lq89250
Fortgeschrittener
Beiträge: 105
Registriert: 26.12.2015, 13:12

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von lq89250 » 21.02.2019, 22:52

G. i. g. ... :roll:

Skykeeper
Fortgeschrittener
Beiträge: 417
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von Skykeeper » 22.02.2019, 11:44

Abraxxas hat geschrieben:
21.02.2019, 22:34
Wir verarschen uns doch selbst und sparen uns zu Tode. Aber Hauptsache gemeckert. Das schlimme ist, aus diesem Dilemma gibts kaum einen Ausweg.
Wenn ich mir die Umsätze und Gewinne der großen Unternehmen so anschaue zahlen wir Kunden mehr als ausreichend für die gebotene Dienstleistung, eher zu viel als zu wenig.
Vodafone Deutschland mach etwa 4 Milliarden Gewinn pro Jahr vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen.
Das ist eine Marge von fast 40% und meiner Meinung nach mehr als genug.
Bei der Telekom schaut es ähnlich aus.

Wurzelzwerg
Fortgeschrittener
Beiträge: 265
Registriert: 23.08.2016, 07:48

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von Wurzelzwerg » 27.02.2019, 06:52

Kostenlose Hotline bedeutet halt auch möglichst minimale Investition in diese... leider.

Mich wundert bei dem Ursprungsproblem eher, dass der Anbieterwechsel 1. überhaupt ausgelöst wurde und 2. keine Weiterversorgung vom Altanbieter beantragt wurde. Normalerweise geht der Wechsel erst nach einer erfolgreichen Testaktivierung raus. So wie es beschrieben wurde, dürfte die aber schon nicht geklappt haben. Wenn die Werte absolut nicht stimmen, wird nach einer Selbstinstallation außerdem auch automatisch ein Technikereinsatz ausgelöst.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 315
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von NE3_Technician » 27.02.2019, 07:42

Skykeeper hat geschrieben:
22.02.2019, 11:44
Abraxxas hat geschrieben:
21.02.2019, 22:34
Wir verarschen uns doch selbst und sparen uns zu Tode. Aber Hauptsache gemeckert. Das schlimme ist, aus diesem Dilemma gibts kaum einen Ausweg.
Wenn ich mir die Umsätze und Gewinne der großen Unternehmen so anschaue zahlen wir Kunden mehr als ausreichend für die gebotene Dienstleistung, eher zu viel als zu wenig.
Vodafone Deutschland mach etwa 4 Milliarden Gewinn pro Jahr vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen.
Das ist eine Marge von fast 40% und meiner Meinung nach mehr als genug.
Bei der Telekom schaut es ähnlich aus.
Ja was glaubst du denn wo vodafone das Geld für die Ersteigerung der 5G Netze herbekommt ?
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 315
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von NE3_Technician » 27.02.2019, 07:44

NE3_Technician hat geschrieben:
27.02.2019, 07:42
Skykeeper hat geschrieben:
22.02.2019, 11:44
Abraxxas hat geschrieben:
21.02.2019, 22:34
Wir verarschen uns doch selbst und sparen uns zu Tode. Aber Hauptsache gemeckert. Das schlimme ist, aus diesem Dilemma gibts kaum einen Ausweg.
Wenn ich mir die Umsätze und Gewinne der großen Unternehmen so anschaue zahlen wir Kunden mehr als ausreichend für die gebotene Dienstleistung, eher zu viel als zu wenig.
Vodafone Deutschland mach etwa 4 Milliarden Gewinn pro Jahr vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen.
Das ist eine Marge von fast 40% und meiner Meinung nach mehr als genug.
Bei der Telekom schaut es ähnlich aus.
Ja was glaubst du denn wo vodafone das Geld für die Ersteigerung der 5G Netze herbekommt ?
Wurzelzwerg hat geschrieben:
27.02.2019, 06:52
Kostenlose Hotline bedeutet halt auch möglichst minimale Investition in diese... leider.
[...] Wenn die Werte absolut nicht stimmen, wird nach einer Selbstinstallation außerdem auch automatisch ein Technikereinsatz ausgelöst.
Ja davon kann ich ein Lied singen :shock: ... oh MOK oh MOK ein schöner MOK ....lalalalalalaaaa :flöt: :party:
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1007
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Erfahrungen mit Vodafone Kabeldeutschland - grotesk bis inkompetent!

Beitrag von NoNewbie » 27.02.2019, 08:47

Der MOK funktioniert doch immer wieder nicht.
Es gibt gar keine automatische Zuweisung mehr nach Provisionierung mit außerhalb der Norm nach SelfInstall.
Da hat doch immer wieder mal noch jemand von Vodafone die Finger drin.
Die Tickets werden immer mit Verzögerung von Tagen erst zugewiesen.
Außerdem wird nur der Initialträger ausgewertet.
Wenn also Ingress und es ist nicht der Init, dann "merkt" gar niemand, dass das Modem schlechte Werte hat.