Also unter einem guten .......

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Hobler
Kabelexperte
Beiträge: 511
Registriert: 30.04.2006, 12:24
Wohnort: Ettlingen/ Kabel BW

Beitrag von Hobler » 08.06.2006, 12:24

astranase hat geschrieben:
Hobler hat geschrieben:Das versteh ich unter einem schlechten Kabelanschluss. Viel zu viel analoge Shice :roll:

PS: Aber is ja heute genauso :?
Moin, so eh ich erstmal aus dem Haus stürze .... erstmal ne Frage zu Deinem Beitrag .... wieso schlechter Kabelanschluss?, wieso zu viel analog?
Ja das Analoge wird hier voll ausgereizt, aber doch auch das Digitale ... ich habe bis heute von noch keinem anderem Kabelnetz gehört wo unter anderem der ARD Hörfunktransponder in Gänze eingespeist wird und ansonsten liegt ja auch das verfügbare Digitale Angebot nahe an dem was so von Sat genutzt werden kann.
Also ich weiß nicht ... entweder ich habe Dich verkehrt verstanden oder Du hast Dich nicht bis runter gescrollt?
Ganz einfach: Digital sind manche Sender nicht vorhanden (wie schon hier gesagt wurde) aber analog ist das Angebot zwar vielfältig, aber eben analog und nicht digital. Da digitalisiert man paar Kanäle und speist die andren die fehlen ein und gut is :)

Benutzeravatar
Sebastian
Moderator
Moderator
Beiträge: 2306
Registriert: 27.05.2006, 10:14
Wohnort: Hameln

Beitrag von Sebastian » 08.06.2006, 12:31

Knidel hat geschrieben: @Sebastian: Wenn die Tabelle stimmt, ist XXP auf S10.
Analog. aber nicht digital.

Digital ist mehr als die Technik fürs ÖR und fürs payTV ;).
Gruß ⓢⓔⓑⓐⓢⓣⓘⓐⓝ

Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24059
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

Beitrag von Heiner » 08.06.2006, 15:09

astranase hat geschrieben:
Heiner hat geschrieben:Ich seh da nix - außer dass mein Firefox dabei abstürzt -.-

Aber auf der Website seh ichs Angebot - nur ARD, ZDF, Premiere und Kabelkiosk, is ja öde -.- Zwar der Radiotp. dabei, aber so ganz ohne irgendwelche Privaten ists auch nicht gut...
Na gut, die Privaten ...... haste vielleicht recht aber bei denen langt ja auch analog und ich übersehe die Privaten schnell weil die mir am A... äh Hintern vorbei gehen :lol: und ...... was haben die Privaten eigentlich in Sachen digital getan? ..... wo sind sie den bei DVB-T??
1. Den Privatsender, den ich am meisten gucke gibts im analogen Kabel nur vormittags, und wenn ich den nicht digital(egal ob Kabel oder Sat) hätte, dann könnt ich meine Lieblingssendungen ned sehen :(
2. Die Privaten senden hier seit Mai 2004 über DVB-T :P
Wobei ich aber DVB-T aus Sicht eines Kabel- oder Satkunden auch nicht als Fortschritt, sondern eher als Rückschritt sehe(weniger Programme, in der Regel schlechteres Bild als Analog-Kabel usw.)
Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (Allstars + HD-Option, 2play FLY 400 mit Komfort-Option)
Streaming-Abos: Netflix, Sky Entertainment Ticket, Zattoo Free

astranase
Fortgeschrittener
Beiträge: 295
Registriert: 07.06.2006, 18:09
Wohnort: Leipzig

Beitrag von astranase » 08.06.2006, 19:38

Naja die Privaten gibt es hier über DVB-T noch nicht ... Ausnahme ... befristet auf einige Wochen der Lokalsender "Leipzig Fernsehen".
Über die Bildqualität kann ich nicht klagen .... nur über meine Box (HD 1000 T) welche ständig Sofwareprobleme hat ... - - verweigert neuerdings den Suchlauf - - , aber nem (fast)geschenkten Gaul schaut man halt nicht ins Maul oder wie das heißt.
Aber ich denke auch mal das DVB-T immer falsch gesehen wird, es ist ja nur ein (guter) Ersatz für das bisherige analoge Antennenfernsehen mit meist 3 oder 4 Programmen ... unter unter diesem Aspekt ist es nicht schlecht.
Wenn wie in Berlin gar Radios mit an Bord sind ... sieht es nicht mal sooo schlecht aus.
astranase

- Lieber radiosüchtig als radioaktiv -
*STC von TechniSat, da weiß man was man hat!*