Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Amadeus63
Insider
Beiträge: 2532
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Schleswig-Holstein-Süd

Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von Amadeus63 » 18.01.2017, 08:50

Da die SimpliTV-Aktivierung nun vereinfacht wurde, kann doch jeder interessierte Bewohner in Südbayern ein SimpliTV-Modul erwerben. Dies kann auch in dt. DVB-T2-Receivern mit CI+-Schnittstelle und neuen TV mit H.265-Empfang genutzt werden. Der österreichische Receiver ist doch in D "unbrauchbar"....
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / Kabel - Internet 200 / FritzBox 6591

23goalie
Fortgeschrittener
Beiträge: 285
Registriert: 16.02.2007, 23:47
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Re: Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von 23goalie » 18.01.2017, 09:16

KDNewbie hat geschrieben:die deutschen Kabelnetzbetreiber könnten z.B. ein ORF Paket anbieten wo die ORF Sender in HD enthalten sind. Da man diese extra buchen müsste, weiß der Kabelnetzbetreiber genau wieviele Kunden die Sender schauen und kann das dem ORF mitteilen damit dieser die entsprechenden Lizenzgebühren entrichten kann. Über einen Einspeisevertrag werden die Abgaben vom Kabelnetzbetreiber an den ORF vorher festgelegt.
Der ORF bezieht einen Großteil seiner Lizenzware als Sublizenz von RTL und ProSiebenSat1. Diese Sendergruppen sublizensieren dem ORF natürlich nur die Rechte für eine Ausstrahlung in Österreich, weil sie kein Interesse daran haben, in Deutschland Zuschauer zu verlieren. Würde der ORF in Deutschland offizell Angeboten werden, hätte das deutliche Auswirkungen auf das Programm. Der ORF ist finanziell nicht so gut aufgestellt, dass er gegen die großen deutschen Privatsendergruppen in einen Bieterwettstreit um Austrahlungsrechte in Deutschland gehen könnte.
Endlich Sat - Sky komplett inkl. HD - ORF - HD+, Dreambox 900 UHD, Sky+ 2TB

KDNewbie
Kabelexperte
Beiträge: 940
Registriert: 02.02.2012, 17:51

Re: Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von KDNewbie » 18.01.2017, 09:23

Amadeus63 hat geschrieben:Da die SimpliTV-Aktivierung nun vereinfacht wurde, kann doch jeder interessierte Bewohner in Südbayern ein SimpliTV-Modul erwerben. Dies kann auch in dt. DVB-T2-Receivern mit CI+-Schnittstelle und neuen TV mit H.265-Empfang genutzt werden. Der österreichische Receiver ist doch in D "unbrauchbar"....
Vorausgesetzt man wohnt so nahe an der Grenze dass man sich im ORF Empfangsbereich befindet...

KDNewbie

Amadeus63
Insider
Beiträge: 2532
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Schleswig-Holstein-Süd

Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von Amadeus63 » 18.01.2017, 09:30

Das ist ja klar. Aber Gaisberg, Pfänder und Zugspitze liegen unmittelbar an der Grenze zu Bayern, da wird schon ordentlich nach D "reingestrahlt". Und mit Interesse meinte ich natürlich die Bewohner, die Zugang haben.
Auf jeden Fall ist die Registrierung deutlich vereinfacht, vorher war die österr. GIS-Nummer (Rundfunkbeitrag) nötig.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / Kabel - Internet 200 / FritzBox 6591

maniacintosh
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 22.06.2010, 19:27
Wohnort: Bremen

Re: Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von maniacintosh » 18.01.2017, 19:27

23goalie hat geschrieben:Der ORF bezieht einen Großteil seiner Lizenzware als Sublizenz von RTL und ProSiebenSat1. Diese Sendergruppen sublizensieren dem ORF natürlich nur die Rechte für eine Ausstrahlung in Österreich, weil sie kein Interesse daran haben, in Deutschland Zuschauer zu verlieren. Würde der ORF in Deutschland offizell Angeboten werden, hätte das deutliche Auswirkungen auf das Programm. Der ORF ist finanziell nicht so gut aufgestellt, dass er gegen die großen deutschen Privatsendergruppen in einen Bieterwettstreit um Austrahlungsrechte in Deutschland gehen könnte.
Dann stelle ich mir aber ernsthaft die Frage, warum man die Sublizenzen überhaupt erteilt? RTL Austria, ProSieben Austria,VOX Österreich, Sat.1 Österreich, kabel eins Austria, RTL 2 Österreich sixx Austria, Sat.1 Gold Österreich, SuperRTL Österreich, ProSieben Maxx Austria, kabel eins Doku Austria gibt es zu großen Teilen sogar in HD! Damit graben sich die Sendergruppen doch selbst die Werbeeinahmen ab, die sie mit den AT-Werbefenstern erzielen wollen. ProSIebenSat.1 hat sogar einen eigenen Sender nur für AT: Puls 4. Welcher Österreicher guckt denn dann noch die Werbeschleuder aus Deutschland, wenn der ORF zeitgleich werbefrei zeigt...
Toshiba 40XV733G mit Smit CI+-Modul, Pace S HD501C mit 2 TB Festplatte, Vu+ Uno 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner (2TB Festplatte)
KDG G02 mit Kabel Premium Total, Sky Welt, Sky Film, Sky Sport, Sky Bundesliga und Sky HD
2x KDG G09 mit TV Basis HD

Bonzo
Fortgeschrittener
Beiträge: 193
Registriert: 25.03.2016, 13:19

Re: Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von Bonzo » 19.01.2017, 20:38

23goalie hat geschrieben:Der ORF bezieht einen Großteil seiner Lizenzware als Sublizenz von RTL und ProSiebenSat1. Diese Sendergruppen sublizensieren dem ORF natürlich nur die Rechte für eine Ausstrahlung in Österreich, weil sie kein Interesse daran haben, in Deutschland Zuschauer zu verlieren.
Das glaube ich nicht. Gerade die MPAA forciert ja eine auf Ländergrenzen heruntergebrochene Rechtevergabe. Wieso sollte der Markt für Deutschland und Österreich zusammengefasst vermarktet werden? Eine separate Vermarktung in Deutschland und Österreich bringt für die MPAA mehr Kohle. Ferner bietet der österreichische Markt eine ganz andere Verhandlungsbasis. Sämtliche Programme sind codiert und nicht europaweit empfangbar, sowie der ORF strahlt viele Spielfilme und Serien im Originalton aus. Ich kann mir kaum vorstellen, dass unsere Privaten diese Rechte einkaufen und dann an den ORF sublizensieren, aber selbst nicht in der Lage sind z.B. den Originalton aufzuschalten. Über HD+ wäre das kein Problem und es würde das Programm aufwerten.
maniacintosh hat geschrieben:Welcher Österreicher guckt denn dann noch die Werbeschleuder aus Deutschland, wenn der ORF zeitgleich werbefrei zeigt...
Frage ich mich auch. Mir reicht schon diese ständige Speibacher Werbung bei der Formel 1. Früher hatte man mit Zündkerzen von Beru geworben, da war wenigstens ein Zusammenhang. Aber Alkohol und autofahren? Da regt sich seit ca. 20 Jahren keiner auf was das für eine Botschaft sendet. Tabakwerbung verbietet man, aber Alkoholwerbung ist weiterhin erlaubt. Meiner Meinung nach gehört beides verboten.
Servus, bin der Bonzo. Brauchst du flache Kabel? Ist von Laster überfahren worden ;-)
Brauchst du schlechte Programm auf flache Fernseh? Ist vom Hammer mit Stein bearbeitet worden

KDNewbie
Kabelexperte
Beiträge: 940
Registriert: 02.02.2012, 17:51

Re: Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von KDNewbie » 20.01.2017, 08:48

Fluch und Segen der Digitalisierung:
diese ganze Abschotterei wurde dadurch ja erst möglich - Stichwort Verschlüsselung, Geoblocking etc.

Früher hat es niemanden interessiert ob die Deutschen Nachbarn ORF mitgucken oder nicht.

KDNewbie

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30138
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von twen-fm » 20.01.2017, 21:56

Etwas OT: Ganz genau, in Italien gab es bis zu den Mit-1970er Jahren keine Private TV und Radioprogramme, da waren fast landesweit die Programme aus ex-Jugoslawien (heute Slowenien) namens "Tele Koper-Capodistria" in Italienisch (das war das erste Farbprogramm überhaupt, die RAI fing erst 1977 mit dem Farbfernsehen an!), aus der Schweiz das ital. Programm des ital. Kantons "TSI" (Televisione Svizzera Italiana) und aus Frankreich "Antenne 2" (das heutige France 2 im feinsten SECAM!) zu sehen, diese wurden mit Relay-Stationen tlw. bis nach Rom und Neapel übertragen und erfreuten die ital. Zuschauer mit ihrer Vielfalt! Heute ist sowas undenkbar geworden, da sich fast jedes Land abgeschottet hat... :roll:

OT Ende
Keine Signatur mehr!

UKWFan
Fortgeschrittener
Beiträge: 254
Registriert: 06.09.2008, 17:03
Wohnort: Augsburg

Re: Wann werden ORF Sender in DL abgeschalten?

Beitrag von UKWFan » 20.01.2017, 22:19

Das ist schon wirklich so, wie du es beschreibst.
Zum Beispiel war hier in Augsburg bis zur DVB-T-Aufschaltung SF1 aus der Schweiz Standard und auch recht beliebt. Mit entsprechendem Aufwand ließ sich auch SF2 einfangen. Die Qualität war zwar nicht einwandfrei, aber es war ein nettes Extra. Aber seit der terrestrischen Digitalisierung in der Schweiz ist die Reichweite deutlich geringer geworden, und wir sind außen vor. Vodafone hat das Programme ja nur noch in einem kleinen Bereich um Lindau herum im Angebot.
Der ORF hat dank der grenznahen Standorte zwar noch eine gewisse Reichweite nach Bayern, aber dank der Einführung von SimpliTV wird es auch schwieriger, mittel- und langfristig die Programme unserer Nachbarn auf den Bildschirm zu zaubern. Stand heute gibt es zwar Möglichkeiten, aber die Abschottung scheint wirklich in mode zu sein.

Ich bin jedoch der Meinung, dass die alten Beschwerden der Privatsender über die ORF-Verbreitung längst überholt sind. Auf den Neubauten hier sieht man so gut wie gar keine terrestrischen Antennen mehr, und viele Antennen auf älteren Gebäuden werden schlicht und einfach nicht mehr genutzt, da weite Strecken verkabelt sind oder alternativ eine Schüssel auf dem Dach steht.
Daher denke ich, dass die Anzahl der Haushalte hier in der Gegend, die den ORF tatsächlich noch empfangen (können), deutlich zurückgegangen ist. Und die "Randgruppe", die den ORF hier in der Gegend noch auf dem Bildschirm hat, werden die Privaten wohl verschmerzen können - sollte man meinen!

Aber ja, rundfunktechnisch gelten offensichtlich andere Gesetze.
Kabel International Italienisch/Spanisch/Portugiesisch/Polnisch (gratis über Rahmenvereinbarung)
Red Internet & Phone 50 Cable
Sky Entertainment + Sport + Cinema