Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
Feli87
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2018, 10:59

Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Feli87 » 05.07.2018, 11:20

Hallo zusammen!

Ich wohne in einem 6-Parteien-Mietshaus im 1. OG. Kürzlich musste ich meinen Internet-Anbieter wechseln und habe dann einen Vertrag bei Vodafone abgeschlossen (Red Internet & Phone 200 Cable). Vorher hatte ich Internet über die Telefondose. Der Verfügbarkeitscheck für Kabel Internet war jedoch für mein Wohnhaus positiv. Vodafone hat mir daraufhin ganz normal den neuen Router etc. zugeschickt. Die Installation klappte jedoch nicht, sodass ich die Hotline anrief und Vodafone darüber informierte. Man sagte mir, dass ein Techniker vorbeikommen müsse, um nur "kurz 5 min" etwas mit dem Tablet freizuschalten. Heute war der Techniker dann da, und hier fängt das Problem an: "Kurz freischalten" war nicht. Es muss wohl eine ganze neue Kabelleitung gelegt werden. Nur die unteren beiden Wohnungen seien mit dem "neuen" Kabel ausgestattet. Also soll nun von der Wohnung unter mir ein neues Kabel in meine Wohnung gezogen werden. Das Problem ist aber, dass die Mieter unter mir Rentner sind, die fast das ganze Jahre über mit ihrem Wohnmobil in Italien sind. Die kommen erst im Oktober wieder, das heißt, so lange kann das Kabel nicht verlegt werden und ich habe bis dahin kein Internet. :( Was kann ich denn jetzt tun? Vodafone will den Vertrag nicht stornieren, sodass ich einen anderen buchen könnte, bei dem ich Internet wieder über die Telefondose beziehe. Aber die haben mir doch schließlich die Verfügbarkeit zugesichert! Ich bezahle doch jetzt nicht Monate für etwas, das ich gar nicht in Anspruch nehme! Habt Ihr eine Idee?

Vielen Dank!!!

Feli

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1462
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Abraxxas » 05.07.2018, 11:34

Spreche zuerst deinen Vermieter an, es ist nämlich auch sein Problem.
Dann hole dir bzw. dein Vermieter eine 2. Meinung von einem anderen Fachbetrieb in der Nähe. Ev. ist das Kabel doch nutzbar oder es gibt eine andere Möglichkeit ein Kabel vom Keller zu dir zu ziehen. Diese nötigen Kabelarbeiten muss dann eh dein Vermieter zahlen.

DarkStar
Insider
Beiträge: 5962
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von DarkStar » 05.07.2018, 12:01

Solange normales Kabel TV funktioniert, muss der Vermieter gar nichts Bezahlen.

Feli87
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2018, 10:59

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Feli87 » 05.07.2018, 12:03

Danke für Eure Antworten! Der Vermieter fühlt sich tatsächlich nicht zuständig. :(

Artchi
Fortgeschrittener
Beiträge: 462
Registriert: 27.07.2010, 11:41
Wohnort: Wolfsburg (NDS)

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Artchi » 05.07.2018, 12:08

Ist denn eine Multimedia-Dose installiert? Also mit einem DATA-Anschluss?

Vodafone selbst ist nur bis zum Verteilerkasten (meist im Keller) zuständig. Vom Verteilerkasten bis zur Wohnungsdose (also Netzebene 4c) ist der Hauseigentümer oder eine von ihm beauftragte Spezialfirma verantwortlich. Ist meines Wissens sogar gesetzlich geregelt.

Insofern hat VF also Recht, dass das Haus am Kabel-Internet angeschlossen ist. Dein Vermieter muss einfach dafür sorgen, dass sein Haus bzw. die Technik seiner Wohnungen funktioniert. Natürlich kann dein Vermieter jetzt nicht zaubern, wenn die Wohnung unter dir nicht erreichbar ist. In die Wohnung darf er ja nicht ungefragt, ist klar.

Du kannst versuchen bei Vodafone nach Kulanz zu fragen, ob sie dir nicht so lange Vodafone-DSL anbieten wollen (da bleibt dein Geld bei denen im Haus und nicht der Konkurrenz). Und wenn der Anschluss wieder funktioniert, das du dann auf Kabel wechselst.

Artchi
Fortgeschrittener
Beiträge: 462
Registriert: 27.07.2010, 11:41
Wohnort: Wolfsburg (NDS)

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Artchi » 05.07.2018, 12:13

Feli87 hat geschrieben:
05.07.2018, 12:03
Danke für Eure Antworten! Der Vermieter fühlt sich tatsächlich nicht zuständig. :(
Kann nicht sein! Du bezahlst eine Kabel-Anschluss-Gebühr in den Mietnebenkosten. Steht im Mietvertrag etwas von Breitband-Anschluss? Wenn ja, dann muss diese kostenpflichtige Leistung auch funktionieren, und dann muss der Vermieter für eine Funktion dieser sorgen.

Der kann dir auch nicht eine Dusche im Mietvertrag versprechen, und dann sagen, er fühlt sich nicht für die Wasserleitungen im Haus zuständig.

Ob er das alles eigenhändig repariert steht ja nicht zur Diskussion. Aber er muss dann halt Fachfirmen beauftragen.
Zuletzt geändert von Artchi am 05.07.2018, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.

Feli87
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2018, 10:59

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Feli87 » 05.07.2018, 12:14

@ Artchi: Ja, eine Multimedia-Dose ist installiert. Nur das Kabel dahinter scheint nicht das richtige zu sein. :/ Finde ich auch alles ein wenig seltsam, aber der Techniker schien schon kompetent.

Ich werde bei Vodafone mal nachfragen, ob die das machen...Echt eine blöde Situation.

Feli87
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2018, 10:59

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Feli87 » 05.07.2018, 12:18

Artchi hat geschrieben:
05.07.2018, 12:13
Feli87 hat geschrieben:
05.07.2018, 12:03
Danke für Eure Antworten! Der Vermieter fühlt sich tatsächlich nicht zuständig. :(
Kann nicht sein! Du bezahlst eine Kabel-Anschluss-Gebühr in den Mietnebenkosten. Steht im Mietvertrag etwas von Breitband-Anschluss? Wenn ja, dann muss diese kostenpflichtige Leistung auch funktionieren, und dann muss der Vermieter für eine Funktion dieser sorgen.

Der kann dir auch nicht eine Dusche im Mietvertrag versprechen, und dann sagen, er fühlt sich nicht für die Wasserleitungen im Haus zuständig.
Danke für den Tipp mit dem Vetrag. Ich werde ihn noch mal anrufen und damit argumentieren....Die Vermieter sind einfach nicht besonders freundlich...die versuchen erstmal alles abzuschmettern, was Geld kostet.

Lutze
Kabelfreak
Beiträge: 1152
Registriert: 15.11.2016, 18:37

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Lutze » 05.07.2018, 13:22

Artchi hat geschrieben:
05.07.2018, 12:13
Kann nicht sein! Du bezahlst eine Kabel-Anschluss-Gebühr in den Mietnebenkosten. Steht im Mietvertrag etwas von Breitband-Anschluss? Wenn ja, dann muss diese kostenpflichtige Leistung auch funktionieren, und dann muss der Vermieter für eine Funktion dieser sorgen.
Ich lese etwas von einer Telefondose mit der Vodafone DSL und wahrscheinlich sogar das der Telekom möglich ist. Dann wäre der Breitbandanschluß vorhanden.

Wurzelzwerg
Fortgeschrittener
Beiträge: 245
Registriert: 23.08.2016, 07:48

Re: Probleme mit Verügbarkeit von Kabel Internet

Beitrag von Wurzelzwerg » 11.07.2018, 14:48

Also in vielen Fällen wird die Installation für Internet/Telefon auch komplett von VFKD übernommen. Es braucht nur das OK vom Hauseigentümer oder der Hausverwaltung.
Gibt es keine Erlaubnis dafür, braucht der Techniker nur genau diese Information, damit halt für die Installation "geht nicht" gemeldet werden kann.

Stell am besten einfach mal den Kontakt zwischen Vermieter und Technikerfirma her, dann können die das klären. Rufnummer der Technikerfirma kannst du auch im Kundenservice erfragen, falls du die nicht hast.