Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 655
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von in-need-for-speed » 04.10.2018, 15:12

In manchen Fällen ging es erst nach stromlos machen des Modems. {Zudem soll das auch schneller sein, für Ungeduldige.}

spooky
Insider
Beiträge: 8393
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von spooky » 04.10.2018, 15:15

Falls hier irgend jemand was schreibt von Stromlos machen etc...
Ich habe als die Option offiziell wurde, vor dem Wochenende die Option 50 bestellt, Montags gegen 11h hat sich meine Fritzbox neu verbunden und hatte dann den 50er Upload.
Vu+UNO 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 200/50

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 655
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von in-need-for-speed » 04.10.2018, 15:24

Und bei mir wurde zuletzt das Config-File erst nach einem Werksreset auf die Fritte geschrieben. Zugegeben, die Homebox 1 ist ein Sonderfall. Aber auch den normalen Providerroutern hilft man mit einem normalen Reset auf die Sprünge. {Im besten Fall wird das neue Config-File ohne kompletten Neuaufbau der Modemverbindung erst erheblich später auf das Modem geschrieben.}

Flole
Fortgeschrittener
Beiträge: 306
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von Flole » 04.10.2018, 15:35

Das Endgerät kann von der CMTS getrennt werden um zum Beispiel eine neue Konfiguration einzuspielen oder ähnliches. Bei mir ging das auch automatisch, da kam die Anweisung zum neu Verbinden und kurz danach gabs die 50 mit der neuen Verbindung. Schneller gehts dadurch nicht das man selbst neustartet, erst wenn die Konfiguration durch ist kann sie angewendet werden, vorher gehts ja sowieso nicht. Und eben das geht dann automatisch. Falls, ja aber auch nur falls, das eben nicht automatisch neugestartet wird dann kann ein Neustart erforderlich sein. Ohne Neuaufbau der Verbindung geht es auf gar keinen Fall.

Ich habe jetzt grad nicht im Kopf was die Homebox 1 ist, aber wenn da ein extra Modem vor ist dann hat die FritzBox damit gar nichts zu tun. Die sieht diese Konfiguration nicht einmal.

robert_s
Insider
Beiträge: 2193
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von robert_s » 04.10.2018, 16:25

Robby2012 hat geschrieben:
04.10.2018, 13:37
Warum schreibt dann Vodafone das eben nur die genannten Geräte funktionieren? Das verwirrt.
Wo genau hast Du das Wort "nur" gelesen?
Robby2012 hat geschrieben:
04.10.2018, 13:37
Im übrigen, nach dem Wechsel von Tarif 32 auf 200 haben wir auch einen neuen Router von Vodafone bekommen.
Euro DOCSIS 3.0 CH7466CE Wireless Voice Gateway Firmware-Version 4.50.19.12
Der ist doch in der Auflistung enthalten...!?!

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 655
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von in-need-for-speed » 04.10.2018, 23:32

Flole hat geschrieben:
04.10.2018, 15:35
Ich habe jetzt grad nicht im Kopf was die Homebox 1 ist, aber wenn da ein extra Modem vor ist dann hat die FritzBox damit gar nichts zu tun. Die sieht diese Konfiguration nicht einmal.
Oh doch. Die Homebox 1 ist ein Sonderfall, da Die das Providermodem bzw. den Providerrouter im Bridge-Mode steuert. U.a. bezieht die Homebox 1 ihre QoS und Anschlusseinstellungen aus dem Config-File. Du siehst die Erstinitialisierung und die Übertragung des Config-Files auch im Log der Fritzbox.



P.s.: Ein eigenes komplettes Neuanstossen der Verbindung (durch Reset) kann auch dafür sorgen, das das neue Config-File früher eingespielt wird. Das macht das System selbst sonst erst irgendwann bei Gelegenheit, nicht schnellst möglich nach bekanntwerden der neuen Config.

Flole
Fortgeschrittener
Beiträge: 306
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von Flole » 05.10.2018, 00:54

Die Homebox 1 hat nen parser für DOCSIS config dateien? Das halte ich für Blödsinn. In die Homebox kommt man vermutlich mit TR069, das hat mit der DOCSIS config aber nichts zu tun. Die Telefoniedaten werden ja auch übertragen, aber nicht per DOCSIS config (wie denn auch?).

reneromann
Insider
Beiträge: 3522
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von reneromann » 05.10.2018, 00:58

Flole hat geschrieben:
05.10.2018, 00:54
Die Homebox 1 hat nen parser für DOCSIS config dateien? Das halte ich für Blödsinn. In die Homebox kommt man vermutlich mit TR069, das hat mit der DOCSIS config aber nichts zu tun. Die Telefoniedaten werden ja auch übertragen, aber nicht per DOCSIS config (wie denn auch?).
Richtig: Die HB 1 bekommt vom DOCSIS nichts mit. Die bekommt ihre Telefoniedaten per TR069, die DOCSIS-Config geht alleine an das Modem (bzw. den vorgeschalteten Kabelrouter im Zwangs-Bridgemodus) raus.

Robby2012
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 26.11.2012, 12:59

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von Robby2012 » 10.10.2018, 23:20

Also jetzt haben wir die 50er Leitung seit ein paar Tagen und es funktioniert alles soweit ganz gut.
Naja, die ganzen 50 bekommt man sowiso fast nie aber annähernd.
Auf jeden Fall sind wir zufrieden.
Im übrigen, es hat gar nicht lange gedauert und ein paar Minuten nach der Onlinebestellung ging kein Internet und kein Telefon mehr.
Dachte zuerst, na ist das jetzt ein blöder Zufall oder schalten die wirklich schon um auf die 50er.
Hab dann das Kabelmodem und die Fritzbox mal vom Strom getrennt und wieder angemacht.
Ein paar Minuten zickte alles dann noch ein wenig rum aber letztendlich ging dann bald alles wieder und... Ohhhhh große Überraschung, wir hatten auch schon den 50er Upload.
Fazit bei der ganzen Aktion. Hat alles bestens geklappt.
Witzigerweise kommt es mir so vor als ob der Speedtest bei AVM genauer ist als bei Vodafone selber.
Auf jeden Fall nochmal Danke an alle hier für die Infos und Tipps!
TV: Panasonic TX-32LE8FA
Receiver: Humax NA-HD 2000C - FW: 1.00.04
TV: LG 50PV350
CI+ Modul (D08): Rot
1x Smartcard (D08): (alt: Kabel Digital, Privat HD, Premium HD) neu: Kabel Premium HD

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 655
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Upload Option 50 mit AVM Fritzbox 7590?

Beitrag von in-need-for-speed » 11.10.2018, 16:25

Du solltest noch gucken, ob alle 4 Upload-Kanäle (fast) immer auf QAM64 laufen. Sonst können die kompletten 50 meist nicht anliegen. {Auch wenn schon in den AGBs steht, dass nur 15-50MBit/s typisch 35MBit/s anliegen müssen.} Bei QAM16-32 kann schon eine Rückwegstörung vorliegen.

AVMs Zack Zack Speedtest war mal sehr genau. Mittlerweile aber nicht mehr. Erstens wird er schon länger sehr stark von KDG priorisiert (beim Upload sogar mit Show-an-Shine Turbolader bevor es den "Turbolader" nebst passenden Routern überhaupt bei KDG gab). Zweitens zeigt er mittlerweile oft zu hohe Freak-Werte, oder bleibt bei 5MBit/s wenn nur 120KBit/s durchgehen. Recht genau (aufgrund realistischer Daten) scheint der www.dslreports.com/speedtest zu sein, besonders wenn man ihn auf die zwei deutschen Server und so viele Down- und Upstreams, wie das Modem hat, einstellt. {Das Compal hat 24/8 .}

Wofür sich der AVM speedtest aber sehr gut bewährt hat, ist ein fragmentiertes zickiges WLAN wieder regelrecht 'freizublasen'. 1-2mal wirkt fast so gut wie alle WLAN-Clients aus machen und den AP zu resetten.