Voip Telefonlösung für Familie

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
charley2020
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 09.11.2016, 14:35

Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von charley2020 » 06.12.2018, 14:15

Hallo.

ich habe den Vodafone Internet & Phone 100 Vertrag und bis vor kurzem eine Fritzbox 6390 von Vodafone (nennt sich ja da Homebox).
Nachdem mein Hausanschluss im Keller ankommt hatte ich damals schon meine rechte mühe die DECT Telefone im Erdgeschoss und im Obergeschoss zu verbinden. Es ging dann etwas mühsam und nicht sehr zuverlässig über einen DECT Repeater von Fritz.

Allerdings habe ich die Fritzbox zurückgegeben, da ich den Bridge Modus benötigt habe und bin nun mit der aktuellen Lösung (was das Netzwerk angeht) sehr zufrieden.
Leider ist das Modem welches ich von Vodafone bekommen habe aber nicht DECT Fähig und zusätzlich steht es natürliche ebenfalls im Keller.

Um nicht komplett ohne Telefon dazustehen habe ich einfach eine Rufumleitung an das Mobiltelefon meiner Frau gemacht (über die Webseite von Vodafon)
Nun kommt aber dennoch der Wunsch nach einem separaten Telefon auf, welches optimaler Weise mit der alten Nummer funktioniert. Muss aber nicht sein. Man würde sich auch mit einer neuen Nummer arrangieren.

Meine Erste Idee war nach einem sip/voip Telefon zu suchen welches sich via wifi mit irgendeinem Dienstleister verbindet. Dann eine Rufumleitung einfach auf die neue Nummer und fertig.

Aber nachdem der Teufel im Detail steckt, wollte ich mal in die Runde fragen ob das jemand so schon gemacht hat und ob irgendjemand eine Empfehlung hat?

Gruß
Charley

Fuzzi!
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 22.11.2017, 18:14

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von Fuzzi! » 06.12.2018, 16:27

Die beste Lösung wäre wahrscheinlich, das Modem gleich irgendwo im Erdgeschoss (oder wo es eben bei euch zentral ist), stehen zu haben. Sprich: Koaxkabel vom Keller bis an den Ort, wo das Modem stehen soll, dort eine Multimediadose installieren.
Etwas weniger Aufwändig und evtl. eher noch selbst machbar wäre ansonsten, ein Telefonkabel vom Keller bis zu einem zentralen Punkt im Haus zu legen). Wahrscheinlich gibt es auch vom Keller ausgehend noch ein Kabel, das zu einer Telefondose gehört, das könnte man nutzen. Soweit ich das weiß, erhebt die Telekom keinen Anspruch (mehr) auf die TAE-Dosen sondern ist ohnehin froh, wenn deren Zustöndigkeit am APL endet.

Also in etwa so: HüP im keller ---> Kabelmodem mit analogem Telefonausgang --> Telefonkabel dort anschließen (oder eine eigene kleine Verteilerdose dort installieren) ---> Hoch zum EG/OG ---> Kabel endet in einer TAE-Dose ---> Dort die herkömmliche DECT-Basisstation anschließen

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von Flole » 06.12.2018, 16:49

Ich habe ein tragbares Enterprise-W-Lan Telefon in Betrieb und kann dir nur sagen: Lass es..... Mit einem Desktop-Telefon sieht das vielleicht noch anders aus, aber mit dem tragbaren gab es teilweise massive Probleme und ich habe über Monate den W-Lan Traffic analysiert um Optimierungen vorzunehmen.

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1468
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von Abraxxas » 06.12.2018, 20:10

Flole hat geschrieben:
06.12.2018, 16:49
ein tragbares Enterprise-W-Lan Telefon
was ist das denn?
Ich weiss was tragbar, Enterprise, Wlan und Telefon bedeutet aber alles zusammen übersteigt nun meinen Horizont.

spooky
Insider
Beiträge: 8535
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von spooky » 06.12.2018, 20:14

Abraxxas hat geschrieben:
06.12.2018, 20:10
Flole hat geschrieben:
06.12.2018, 16:49
ein tragbares Enterprise-W-Lan Telefon
was ist das denn?
Ich weiss was tragbar, Enterprise, Wlan und Telefon bedeutet aber alles zusammen übersteigt nun meinen Horizont.
Bitte:
8A6D975A-E213-4C1B-8DE2-4FF8C1DAB8A2.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vu+UNO 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 200/50

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1468
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von Abraxxas » 06.12.2018, 21:28

Die hatten Wlan???

Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1243
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von Trebo » 06.12.2018, 21:46

charley2020 hat geschrieben:
06.12.2018, 14:15
Meine Erste Idee war nach einem sip/voip Telefon zu suchen welches sich via wifi mit irgendeinem Dienstleister verbindet. Dann eine Rufumleitung einfach auf die neue Nummer und fertig.
Nicht per WiFi, aber mit DECT-Telefonen: Das geht mit jeder einfachen Fritzbox, die DECT beherrscht.
Ein Account bei einem SIP-Anbieter wie Sipgate und schon könnt ihr unabhängig vom Internet-Provider
telefonieren.
Evtl. könnt ihr die alte Nummer noch zu dem SIP-Provider portieren.
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
100/50. Freie FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von Flole » 06.12.2018, 22:34

Ein tragbares Enterprise WLAN Telefon ist ein Telefon was für Firmen gedacht ist (WPA Enterprise Verschlüsselung, Zentrale Verwaltung etc.), tragbar ist (also einen akku hat) und wlan naja brauch ich ja wohl nicht zu erklären.

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1468
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von Abraxxas » 06.12.2018, 23:05

Achso, ein VoIP Handy. Das kann jedes Android seit ein paar Jahren.
Mit meinem Notebook habe ich schon vor 14 Jahren per VoIP telefoniert. War nur etwas unhandlich.

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Voip Telefonlösung für Familie

Beitrag von Flole » 06.12.2018, 23:42

Nein kein Handy sondern ein klassisches Telefon, da geht keine SIM Karte rein. Auf Android nutze ichs auch schon seit Jahren.