Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
reneromann
Insider
Beiträge: 2771
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon reneromann » 21.01.2017, 13:58

KDNewbie hat geschrieben:
reneromann hat geschrieben:Es kann durchaus Passagen im Mietvertrag geben, die den Mieter verpflichten, einen Kabelanschlussvertrag auf eigene Kappe abschließen zu müssen. Ob diese jedoch statthaft sind, kann ich nicht beurteilen.

Jedoch könnte der Vermieter dann ggfs. dem Mietvertrag wg. Verstoß gegen diese Passage kündigen - ob das Rechtens ist, sei auch mal dahingestellt.


Was würde das aus Sicht des Vermieters denn für einen Sinn machen? Kabelgebühren sind umlagefähig, der Vermieter kann im Mietvertrag die Kabelgebühren über die Nebenkostenabrechnung an den Mieter weitergeben.

Richtig..
Jedoch muss dann der Vermieter auch zahlen, wenn die Wohnung leer steht ;-)

Sind im Mietvertrag keine Kabelgebühren vereinbart und besteht für die Wohnung kein Kabelanschluss, so kann der Vermieter dem Mieter nicht vorschreiben dass dieser eigens einen Kabel TV Vertrag abschliessen muss.

Das ist halt die Frage - der Vermieter kann immer auf den (separat abzuschließenden) BK-Anschluss hinweisen und die Anbringung jeglicher anderer Antennen (egal ob Sat oder DVB-T(2), sofern eine Zimmerantenne NICHT reicht) untersagen...

In diesem Fall sieht es fast so aus als ob der Vermieter (ob nun aus Unwissenheit oder nicht) einfach die Kontaktdaten des Mieters ohne dessen Zustimmung an den zuständigen MB weitergegeben hat. Möglicherweise teilen sich der MB und der Vermieter ja die Provision? :flöt:

Ohne etwas unterstellen zu wollen - die Weitergabe der Daten ist auf jeden Fall nicht rechtens...

Bonzo
Fortgeschrittener
Beiträge: 131
Registriert: 25.03.2016, 13:19

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon Bonzo » 21.01.2017, 14:20

der-mali hat geschrieben:Der Vermieter hat meine Nummer an den sogenannten "Medienberater" weitergegeben und dieser hat mich dann angerufen.
Auch eine Frechheit, wie ich meine!


Zu recht. Kläre deinen Vermieter mal über Datenschutz auf.

der-mali hat geschrieben:Er meinte, ich sei verpflichtet, diesen Vertag abzuschließen!


Wenn der was will, dann soll er dir zeigen wo geschrieben steht du müsstest einen Vertrag abschließen. Bis dahin: A...tritt und raus.

reneromann hat geschrieben:Es kann durchaus Passagen im Mietvertrag geben, die den Mieter verpflichten, einen Kabelanschlussvertrag auf eigene Kappe abschließen zu müssen. Ob diese jedoch statthaft sind, kann ich nicht beurteilen.


Glaube ich nicht, weil das in die Vertragsfreiheit, genauer gesagt Abschlussfreiheit eingreift. Man kann durchaus darauf verweisen, dass wenn jemand fernsehen möchte, dieser z.B. einen Kabelvertrag abschließen muss, weil Satelliten-TV nicht gestattet und DVB-T nicht möglich ist. Aber zu sagen man muss sofort und selber einen Kabelvertrag abschließen, sobald man in einer Wohnung wohnt, das kann nicht rechtens sein. Was ist wenn der Kabelbetreiber morgen hergeht und die Preise von 5 auf 50 Euro erhöht? Das wäre eine Gelddruckmaschinerie.

reneromann hat geschrieben:Jedoch könnte der Vermieter dann ggfs. dem Mietvertrag wg. Verstoß gegen diese Passage kündigen - ob das Rechtens ist, sei auch mal dahingestellt.


Glaube ich nicht. Ferner, bis man den Mieter rausgeklagt hat, das wird eine langwirige Prozedur. Wegen 5 Euro im Monat wird kaum einer klagen.
Servus, bin der Bonzo. Brauchst du flache Kabel? Ist von Laster überfahren worden ;-)

der-mali
Newbie
Beiträge: 94
Registriert: 26.08.2008, 02:26

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon der-mali » 21.01.2017, 14:25

Danke für Eure ganzen Antworten!
Ich schaue mir den Mietvertrag mal an und stelle ggf. die Passagen dazu hier mal ein.
Sehr suspekt das ganze, vor allem die Weitergabe der Telefonnummern.

Peter65
Insider
Beiträge: 8199
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon Peter65 » 21.01.2017, 16:08

Ich habe auch diesen Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung.
Im Zuge von Umbaumaßnahmen damals wurde der bis dahin bestehende Vertrag meines Vermieters mit KD welche Nebenkostenzahlung vor sah, auf dieses (wird sich damals anders genannt haben) umgestellt und die Mieter wurden vom Vermieter darüber informiert.
Ich habe also deswegen einen Vertrag mit KD gemacht und ja durch einen MB. Allerdings rief der nicht an, sondern ich mußte dazu zu ihm bemühen, mein Vermieter hat dazu Termine mit dem vereinbart.
So weit ich mich erinnere wußte der MB nichts von mir, sprich irgendwelche Daten hatte der nicht obwohl ich bereits einen Digital Home Vertrag mit KD hatte.

Seit dem zahle ich den Kabelanschluß direkt an KD, aus den Nebenkosten ist der Kabelanschluß also raus.
Wenn man das nicht abschließt, dann bleibt halt der TV dunkel, mehr passiert da wohl nicht.
Der Preis selber ist höher als meine damalige NK Zahlung, aber günstiger als der Kabelanschluß (TV Connect) bei VF/KD.

Die Sache dürfte also nicht ungewöhnliches sein, scheinbar wittert der MB da ein riesen Geschäft und versucht nun die Mieter irgendwie zu erreichen.
Wenn der Vermieter dazu z.B. die Telefonnummer an den MB rausrückt, ehrlich gesagt, ist schon ne große Frechheit von dem Vermieter, andererseits kenn ich nicht die Vereinbarung zwischen Vermieter und VF/KD, möglicherweise wurde der MB dazu auserkoren eben jenen Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung abzuschließen.
Aber deswegen Telefonnummern auszurücken, ist schon böse. Adressdaten, Klingelbrett abschreiben würde da ausreichen.
Das man sowas direkt bei VF/KD machen kann, ich hab da so meine Zweifel.
Und ich würds auch nicht machen, die versuchen wahrscheinlich dir nebenbei noch einen TV Vertrag aufs Auge zu drücken. Was der MB aber auch versuchen kann, nur unterschriebst du da direkt was da abgeschlossen wurde und bekommst eine Kopie davon, war zumindest bei mir so.

mfg peter
Samsung UE40KU6079
Sagemcom RCI88-320-Soft-Vers.: 3.0_7.01_1-1172 mit G09
Technisat HD K2 mit D02 im ACL; TT-micro C832 HDTV mit D08
AV-Receiver: Yamaha RX-V500D
Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Sky Welt+Sky Film+HD
VF/KD HD Premium/HD Premium Plus
Internet & Phone Kabel 32
Ausgebaut
DVB-T2 HD Receiver: Technisat DigiPal Isio HD

KDNewbie
Kabelexperte
Beiträge: 929
Registriert: 02.02.2012, 17:51

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon KDNewbie » 21.01.2017, 16:12

Evtl. war der Vermieter auch einfach nur übereifrig und wollte damit zum Ausdruck bringen dass z.B. das Anbringen von SAT Schüsseln nicht erlaubt ist. Solche Regelungen und eine Kopie der Hausordnung werden dem Mieter meist zusammen mit dem Mietvertrag ausgehändigt.

Grundsätzlich ist es so dass bauliche Maßnahmen (wie das Anbringen einer SAT Schüssel) nicht ohne die vorherige Zustimmung des Vermieters vorgenommen werden dürfen und meist nach dem Auszug auf Kosten des Mieters rückgebaut werden müssen.

DVB-T2 sollte im Raum Nürnberg problemlos mit einer Zimmerantenne und einem geeigneten Empfangsgerät zu empfangen sein, dass kann Dir der Vermieter nicht verbieten.

Unter dem folgenden Link kannst Du die DVB-T2 Empfangssituation an Deinem Wohnort prüfen (falls nicht schon geschehen):

http://www.dvb-t2hd.de/empfangscheck

Wie gesagt, lass Dich von Deinem Vermieter oder dem MB zu nichts drängen was Du nicht möchtest.

Ich wäre grundsätzlich immer vorsichtig wenn einem jemand zu einem schnellen Vertragsabschluss drängt, das ist in der Regel dann nicht ganz koscher...

KDNewbie
Bild

der-mali
Newbie
Beiträge: 94
Registriert: 26.08.2008, 02:26

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon der-mali » 28.01.2017, 18:30

Ich stelle hier mal die entsprechende Anlage zu meinem Mietvertrag ein (ohne persönliche Daten):

[externes Bild]
Zuletzt geändert von der-mali am 28.01.2017, 18:59, insgesamt 2-mal geändert.

spooky
Insider
Beiträge: 7366
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon spooky » 28.01.2017, 18:39

Ich sehe da nur eine Übersicht deines Internetvertrages?

der-mali
Newbie
Beiträge: 94
Registriert: 26.08.2008, 02:26

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon der-mali » 28.01.2017, 18:52

Falsches Bild!
Ist korrigiert.
Wenn jemand eine andere kostenlose Möglichkeit hat, Bilder hier im Forum hier einzubinden, bitte einen Hinweis!

[externes Bild]
Zuletzt geändert von der-mali am 28.01.2017, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.

maniacintosh
Kabelfreak
Beiträge: 1959
Registriert: 22.06.2010, 19:27
Wohnort: Bremen

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon maniacintosh » 28.01.2017, 18:54

Ist das richtige Bild? Ich sehe da nur deinen Telefon- und Internet-Vertrag...
Toshiba 40XV733G mit Smit CI+-Modul, Pace S HD501C mit 2 TB Festplatte, Dreambox 800C (500GB Festplatte)
KDG G02 mit Kabel Premium Total, Sky Welt, Sky Film, Sky Sport, Sky Bundesliga und Sky HD
2x KDG G09 mit TV Basis HD

der-mali
Newbie
Beiträge: 94
Registriert: 26.08.2008, 02:26

Re: Verpflichtung zur Vertragsabschluss? - Vodafone TV Connect Pro Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung

Beitragvon der-mali » 28.01.2017, 19:00

So, korrigert und anderes Upload-Portal verwendet!