Sperrung Kabelanschluss

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Landsberger
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 25.01.2019, 00:37

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von Landsberger » 28.01.2019, 20:16

spooky hat geschrieben:
28.01.2019, 20:03
Vodafone ist Verantwortlich
- für TV am HüP.
- Für Kabelinternet an der Multimediadose.
Wenn im Shop Basic TV zu bestellen war, dann warte die Auftragsbestätigung ab, was dort drin steht.
Also ich selbst nutze über das Kabelnetz nur den TV Anschluss. Dieser endet ja wie von dir geschrieben am Hausübergabepunkt. Internet beziehe ich nicht via Vodafone, sondern von einem anderen Anbieter über das klassische Telefonnetz.

Dementsprechend würde ich ja, nur dafür das ich ein TV-Signal an der entsprechenden Dose in meiner Wohnung anliegen habe, zusätzlich 18,99€ bezahlen.
Meine beiden Nachbarn sind beide Kunden bei Vodafone und zahlen demnach jeweils 18,99€. Das macht schonmal 56,97€ nur für den Anschluss. Da ist noch keine Basic oder GIGA TV Option dabei, die noch einmal extra Kostet.

Jetzt meine Frage: wieviel Kostet der Kabelanschluss bei einem Einfamilienhaus?
Lasst mich raten, 18,99€ ???

Übrigens, in der Auftragsbestätigung steht genau eine Position:
- Basic TV Cable

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1899
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von Abraxxas » 28.01.2019, 20:27

Es geht nicht um den Anschluss sondern allgemein um den Zugang zum TV Abgebot, sozusagen um Netzgebühren.
Ähnlich wie beim Strom. Da hängen in einem Mehrfamilienhaus auch alle an einem Kabel und trotzdem zahlt jeder Netzgebühren. (Nur merkts keiner weil es kein Extra Paket ist)

reneromann
Insider
Beiträge: 4442
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von reneromann » 28.01.2019, 21:37

Wobei beim Stromanschluß jeder einen eigenen Zähler hat - und dort quasi die sog. "Zählstelle" als Grundgebühr abgerechnet wird.
Würden sich alle Mieter eines Hauses einig sein, dann könnte man theoretisch auch mit einem einzigen (großen) Zähler für alle Mieter abrechnen - nur hättest du als Mieter dann keine Chance, dir einen eigenen Anbieter zu suchen -oder- [sofern keine separaten Unterzähler installiert wurden - ähnlich zu Heizkostenverteilern oder Wasserzählern] nur für deinen Stromverbrauch aufzukommen.

Im Prinzip ist's beim Kabelnetz nicht anders:
Entweder man bezahlt für die Leistung (eben jene 18,99 € pro Haushalt, kann bei sog. Mehrnutzerverträgen günstiger werden - geht aber nur, wenn alle im Haus abnehmen. Dann müssen aber auch alle bezahlen, selbst wenn sie das TV-Signal nicht nutzen wollten - das wäre quasi der Fall, wenn der Vermieter für das ganze Haus einen MNV abschließen und über die Nebenkosten abrechnen würde) -oder- man lässt es bleiben.

PhoenixFazit
Fortgeschrittener
Beiträge: 138
Registriert: 15.09.2018, 20:08

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von PhoenixFazit » 02.02.2019, 04:39

Also ich meine mal gelesen zu haben das TV-Connect die Miete fürs endgerät ist das gebraucht wird falls man nichts eigenes da hat um digital empfangen zu können...ergo wenn er aufs Modul verzichtet bzw. Auf Den reciever oder recorder Bzw Giga tv box und sich um eigene Hardware kümmert brauch er nur 3.99 zu zahlen für die smartcard um die verschlüsselten privaten tv Sender (also pro sieben hd Kabel eins hd bla bla bla...) entschlüsseln zu können...sollte er sich um eigene Hardware kümmern...kann man ihn kein tv connect aufschwatzen...war bei mir nicht anders...

Wenn du dvbc tuner im deinem Fernseher hast hol dir ein eigenes Modul sag du willst bloß die Karte haben für Basic tv Cable und dann ist gut...dann empfängst du auch die privaten in hd und nicht nur in sd...musst nur aufpassen das du das richtige Modul zur richtigen smartcard kaufst...steht bei Amazon alles in der Beschreibung welche smartcardnummern die Module unterstützen...(siehe Anhang bei der letzten Auswahl ganz ohne empfangsgerät steht plötzlich kein tv-connect...naja aber die Leute hier versuchen dich schon scheinbar auf die Schiene lenken zu wollen...Hauptsache du kaufst kaufst kaufst...so war Kabel Deutschland schon immer...) :kaffee: :kaffee: :kaffee:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

PhoenixFazit
Fortgeschrittener
Beiträge: 138
Registriert: 15.09.2018, 20:08

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von PhoenixFazit » 02.02.2019, 05:11

Frag mich auch echt manchmal was die Moderatoren in diesem Forum tun außer den ganzen Tag Kaffee trinken...anstatt sich mal zu Themen zu äußern wo Menschen Probleme haben...könnte mir gut vorstellen die sitzen irgendwo und lachen sich eins ins Fäustchen...naja... :kaffee: :kaffee: :kaffee:

DarkStar
Insider
Beiträge: 7462
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von DarkStar » 02.02.2019, 07:07

Moderatoren sind nicht dazu da sich Problemen anzunehmen, sondern um das Forum zu Moderieren.
Ich finde es übrigens klasse wie du hier etwas Verlangst, obwohl das Forum ein Kunden für Kunden Forum ist und keine Dienstleistungsplattform für die du Geld bezahlst.

Benutzeravatar
Lars.Berlin
Kabelexperte
Beiträge: 708
Registriert: 25.12.2015, 13:57
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von Lars.Berlin » 02.02.2019, 08:20

Sehe ich genau so !
Selbst im "Offiziellen" VF-Forum, kannste absolut nüscht verlangen !
In Boards bzw. Foren, wird sich immer gegenseitig geholfen !
Greetz Larsi

Lieber fernsehgeil als radioaktiv

1&1-DSL-250 MBit/s mit FRITZ!Box-7590 in schwarz, (1&1-Edition)
85 cm Astro/Kathrein-Spiegel, 13,0°E & 19,2°E
VFKDG-Kabelanschluss, voll ausgebaut (862 MHz)
2x Vodafone-Basic-TV-Cable auf G09
1x Kabel-Digital-Home-HD auf G09
3x Coolstream-Tank, 2x DVB-S2, 2x DVB-C, 1TB-HDD
2x Coolstream-Link, 1x DVB-C/T2
1x Coolstream-Link, 1x DVB-S2
1x AX-HD51-4K-UHD, 2x DVB-SX, 2x DVB-CX/T2, 1TB-HDD

=Lupus=
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 08.01.2019, 19:28

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von =Lupus= » 02.02.2019, 15:34

So nun mal einmal als Aufstellung für alle, inklusive den Meckernden:

VODAFONE TV CONNECT - Andernorts auch Kabelanschluss genannt - ist die Versorgung durch den Dienstleister (VFKD) mit Kabelfernsehen.
Wer das selber zahlt, gut. Wer das (nachweislich) über Vermieter zahlt, auch gut. Wer das NICHT zahlt, nicht gut. Das ist Schwarzsehen, eine weit verbreitete Form des Betrugs.

Die Rundfunkabgabe (früher GEZ) hat damit NIX zu tun - diese Abgabe leistest Du egal ob du TV nutzt oder nicht.

Die Grundversorgung mit Kabelfernsehen ohne jede Hardware kostet 16,99. Bei einigen mit Uraltverträgen sogar ein paar Euronen weniger, oder im Sammeltarif über den Vermieter wird's auch günstiger.
Wer Kabelfernsehen NICHT nutzen will weil er eine IPTV Box hat oder Netflix oder sonstige Streaming Dienste nutzen will, in Ordnung. Der braucht diese Grundversorgung nicht.
Wenn man nur Internet und Telefon über VFKD-Kabel haben will braucht es KEIN Vodafone TV Connect.

Kabelanschluss TV Connect gebucht oder über Vermieter? Super, neuer Fernseher mit TVB-C ran und gut.
Private in HD gewünscht? (Hartz4TV auch noch hochauflösend) - auch kein Problem. KOSTET EXTRA egal ob die Grundversorgung "TV Connect" über Kunde oder Vermieter ist.
Dies Paket heißt dann BASIC TV. Wenn CI+ Modul und diese Sender, dann kostets 3,99. Oder man nimmt den Giga-TV Rekorder für 9,99.
OBENDRAUF gibt es dann noch HD Premium (12,99) und da obendrauf kann man noch HD Premium Plus (6,99) buchen. Dies sind zusätzliche freigeschaltete Sender. Siehe auch die schöne Übersicht im Helpdesk.

Der Übergabepunkt im Keller kostet weder den Hausbesitzer noch den Mieter etwas monatlich. Dieser wurde einmal installiert für teures Geld (ca. 400 €) und gut ist. Allerdings ist dies Eigentum von VFKD. Oftmals ist der Hausverteiler dahinter auch Eigentum des Kabelnetzbetreibers. Also bevor man da selbst dran werkelt immer draufschaun was aufm Aufkleber steht. Sonst könnte eine "Reparatur" des privat-werkelns teuer werden.

Wenn also Nutzer X NICHT selbst und AUCH NICHT über den Vermieter Kabelfernsehen "TV Connect" zahlt und trotzdem übers Kabel TV schaut, hat VFKD alles Recht einen Sperrfilter zu setzen um dieses Schwarzsehen abzustellen. Nutzer X kann sich dann freuen dass er nicht 2 Jahre rückwirkend das "TV Connect" zahlen muss oder angezeigt wird.

Wenn Nutzer Y über den Vermieter zahlt und aus welchem Grund auch immer hier eine eine FALSCHE Abschaltung erfolgt, hat Nutzer Y nach erfolgreiche Behebung die Möglichkeit diesen Betrag der Nebenkosten beim Vermieter zu reklamieren. Gleichzeitig hat der Vermieter das Recht die durch den Fehler entstandene Ausfallzeit einer Wohneinheit beim Kabelnetzbetreiber zu reklamieren und somit entschädigt zu bekommen.

Nutzer Z zahlt selber sein TV Connect - wenn hier einer die Leitung abschaltet - VFKD anrufen, reklamieren das TV nicht mehr geht, Techniker kommt raus und behebt das. Ausfallzeit erstatten lassen.

So hoffentlich ist jetzt hier einiges klarer bei allen.

Peter65
Insider
Beiträge: 8961
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von Peter65 » 02.02.2019, 22:12

=Lupus= hat geschrieben: Private in HD gewünscht? (Hartz4TV auch noch hochauflösend) - auch kein Problem. KOSTET EXTRA egal ob die Grundversorgung "TV Connect" über Kunde oder Vermieter ist.
Dies Paket heißt dann BASIC TV. Wenn CI+ Modul und diese Sender, dann kostets 3,99. Oder man nimmt den Giga-TV Rekorder für 9,99.
Hartz4 TV HD Sender, ich wüßte nicht das es diese Sender nur für Hartz4 Empfänger gibt, die kann auch jeder andere sehen, der dafür bezahlt.
Ich erlaube mir als Arbeitnehmer hin und wieder mal ne Sendung anzusehen, bei den Privaten in HD und komme mir dabei aber nicht so vor als wäre ich Hartz4 Empfänger.
Ich würde dir raten, unterlass solche Aussagen.
Giga TV, mit Basic TV nur 9,99€, Halbwahrheit, ab dem 13. Monat 14,99€.
Es gibt auch noch Vodafone TV Cable inklusive einem DVR, das kostet monatlich 9,99€, ohne Mehrkosten ab dem 13. Monat.
=Lupus= hat geschrieben: Die Grundversorgung mit Kabelfernsehen ohne jede Hardware kostet 16,99.
Hm, gut ich weiß nicht alles, wäre mir aber neu das es einen Kabelanschluß ohne TV Vertrag gibt.
Allerdings, das wäre dann wenn man einen TV Vertrag dazu bucht teurer als TV Vertrag und TV Connect gleichzeitig zu buchen.
TV Connect mit Basic TV: TV Connect 15€ + Basic TV 3,99€ macht zusammen 18,99€.
Vodafone TV Cable mit TV Connect: 10€ TV Connect + Vodafone TV Cable zu 9,99€ macht zusammen 19,99€.
Auch bei Giga TV kostet TV Connect nur 10€.
=Lupus= hat geschrieben: OBENDRAUF gibt es dann noch HD Premium (12,99) und da obendrauf kann man noch HD Premium Plus (6,99) buchen. Dies sind zusätzliche freigeschaltete Sender.
Bucht man HD Premium gleichzeitig mit Basic TV kostet das nur 9,99€, HD Premium Plus bleibt bei 6,99€.

Nachzulesen: https://www.vodafone.de/media/downloads ... chluss.pdf

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Yamaha RX-V500D
Internet & Phone: FritzBox 6590, Kabel 200 Mbit/s
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U

=Lupus=
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 08.01.2019, 19:28

Re: Sperrung Kabelanschluss

Beitrag von =Lupus= » 04.02.2019, 10:57

OkOK Das mit Hartz4 TV nehm ich zurück.
Aber dieses Übermaß an Pseudo-Reality-Soaps in den RTL- und Sat1Pro7-Sendern ist für mich genauso schlimm wie früher die Gerichts-Shows oder davor die Talkshow-Schwemme.

Zu den Preisen: Ja ICH habe eine Kabelanschluss ohne TV-Hardware. Läuft noch namentlich als "Kabelanschluss" - ist aber genauso digital wie deiner oder jedermann's. Ein Uralt-ENV-Produkt. Kostete mal 12 Euro und etwas vor Urzeiten.

Nur habe ich halt DVB-C fähige TV Geräte. Wenn ich nun umsteigen würde auf Miet-Receiver/Rekorder/CI+ CAM - dann würde der Vertrag geändert werden müssen auf einen "Kabelfernsehversorgung mit Gerät XY" zu einem deiner genannten Kombipreise. Denn die Kombis sind halt immer günstiger als die Einzelpreise.

Ich hab meine Info hierher, nur zusammengefasst:

helpdesk.kdgforum.de/wiki/Preisübersicht

So dont blame me for the wrongs. :) OK das mit den 14,99 nach 1 Jahr für die Gigabox war mir echt aus den Augen gefallen *plumps*