Hohe Bitfehlerrate nur abends

In diesem Forum finden alle Themen zu Störungen und Ausfällen Platz, die den Kabelanschluss an sich betreffen (z.B. Totalausfälle) oder nur den TV-/Radiobereich.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
blauescabrio
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 09.08.2012, 13:18

Hohe Bitfehlerrate nur abends

Beitragvon blauescabrio » 19.10.2017, 20:43

Hallo,

folgende Situation und folgendes Problem: Hausübergabepunkt noch aus seligen Post-Zeiten. Das Hauskabel wurde vor ein paar Jahren erneuert und durch irgendein dickes 100 dB-Kabel mit dreifacher Schirmung ausgetauscht. Bei diesem Anlass wurde auch ein regelbarer Verstärkerverteiler gesetzt. Von dem gehen zwei Leitungen ab an zwei Antennensteckdosen. Die entprachen vor etwa drei Jahren auch dem aktuellen Stand. Seitdem war der Empfang auch immer einwandfrei auf allen Geräten.

Seit Neuestem hat der eine Samsung-Fernseher immer abends Empfangsstörungen. Die Signalstärke wird mit 100 angegeben aber die Bitfehlerrate schwankt zwischen 1 und 30. An derselben Antennensteckdose hängt auch noch ein alter Thomson-Receiver (vor dem Samsung-Fernseher), der einen Sony-Festplattenrecorder über Scart mit Signal versorgt. Der Thomson-Receiver zeigt nur eine Signalstärke von 68 an und eine Qualität von 100. Bitfehlerraten zeigt das Gerät leider nicht an. Hier ist der Empfang vollkommen störungsfrei.

An dem zweiten Strang hängt noch einmal ein Samsung-Fernseher desselben Typs. Hier werden Signalstärke 100 und Bitfehlerrate 0 angezeigt.

Wie kann ich den Fehler am ersten Samsung-Fernseher eingrenzen? Die Kabel von der Antennensteckdose zum Gerät habe ich alle schon ausgetauscht. Auch habe ich den Thomson-Receiver samt Festplattenrecorder ganz rausgenommen, so dass der gestörte Samsungs-Fernseher direkt an der Antennensteckdose hing. Brachte nur überhaupt keine Änderung. Wieso hat der Thomson-Receiver an ein- und derselben Dose schwächeres Signal aber störiungsfreien Empfang? Und wieso treten die Bitfehler am gestörten Samsung auch nur abends auf? Durch was könnte er gestört werden? Alle anderen Stromverbraucher im Raum haben wir schon ausgeschaltet bzw. ausgesteckt. Vor dem Haus steht aallerdings eine Straßenlaterne. Können Straßenlaternen Bitfehler erzeugen, indem sie direkt in den Fernseher einstrahen?
Zuletzt geändert von blauescabrio am 19.10.2017, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 13629
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Hohe Bitfehlerrate nur abends

Beitragvon kabelhunter » 19.10.2017, 20:49

Irgendwas strahlt wohl direkt in den TV ein . Treten die Störungen auf allen Programmen auf ?
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

blauescabrio
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 09.08.2012, 13:18

Re: Hohe Bitfehlerrate nur abends

Beitragvon blauescabrio » 19.10.2017, 20:58

Nein, hauptsächlich bei den Öffis. ZDF und NDR sind ganz schlimm.

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 13629
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Hohe Bitfehlerrate nur abends

Beitragvon kabelhunter » 19.10.2017, 21:19

Natürlich könnte es an der Straßenlaterne liegen . Besonders die Vorschaltgeräte von Quecksilber-.o.Natriumdampflampen können Störungen verursachen .
Teste mal ein anderes Antennenkabel .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

blauescabrio
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 09.08.2012, 13:18

Re: Hohe Bitfehlerrate nur abends

Beitragvon blauescabrio » 19.10.2017, 21:45

Habe eben die Fernseher durchs Haus geschleppt und gegenseitig ausgetauscht. An Fernseher 1 hing zusätzlich ein Amazon FireTV Stick und der ist der Übeltäter. An Fernseher 2 produziert er sogar eine Bitfehlerrate, die bis auf Vollanschlag 2000 geht. So gesehen ist Gerät 1 sogar noch unempfindlicher gegen diese Störungen. Warum die Störungen sich nur abends bemerkbar machen und auch nur an der seitlichen HDMI-Buchse, während es an einer der beiden hinteren keine Störungen gibt, wird wohl ein Mysterium bleiben. Wenn's mir einer erzählen würde, würde ich es selber nicht glauben.

Das Problem "Fire TV Stick stört Kabel TV" ist aber grundsätzlich wohl bekannt, wie man in völlig verschiedenen Foren nachlesen kann:

https://www.android-hilfe.de/forum/amaz ... 85815.html
https://www.computerbase.de/forum/showt ... ?t=1513961

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass das WLAN des FireTV Sticks in die Fernseher einstrahlt.

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 13629
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Hohe Bitfehlerrate nur abends

Beitragvon kabelhunter » 19.10.2017, 21:53

Du hast den Stick leider in deinem Beitrag nicht erwähnt . Wie du schon geschrieben hast . Entweder eine andere HDMI-Buchse oder eine HDMI-Verlängerung .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

blauescabrio
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 09.08.2012, 13:18

Re: Hohe Bitfehlerrate nur abends

Beitragvon blauescabrio » 19.10.2017, 22:10

Ehrlich gesagt habe ich die Möglichkeit nicht einmal ansatzweise in Betracht gezogen und den Stick deshalb auch gar nicht erwähnt. Naja, so habe ich es halt selber herausgefunden. Prägt sich dann auch eher ein, wenn man es selber herausfindet.