FritzBox 6490 Cable fiept

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
q173242
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2012, 14:49

FritzBox 6490 Cable fiept

Beitrag von q173242 » 24.11.2018, 19:34

Hallo,

Ich habe mittlerweile die 3. Box der 6490.

Leider stellt sich bei allen nach nur wenigen Tagen Nutzung ein fieses 'Spulenfiepen" ein.

Da die Box in meinem Büro direkt neben dem Schreibtisch steht, geht das ganz schön auf die Nerven.

Direkt für die 6490 habe ich im Netz nichts gefunden.

Kennt das jemand und weiss, welches Bauteil dafür verantwortlich ist?

Danke

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 3680
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: FritzBox 6490 Cable fiept

Beitrag von Besserwisser » 24.11.2018, 22:49

Das Netzteil.
Aus Bequemlichkeit wird es beim Tausch der Fritzbox oft nicht mit getauscht.

:fahne:

q173242
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2012, 14:49

Re: FritzBox 6490 Cable fiept

Beitrag von q173242 » 24.11.2018, 23:30

Es kommt leider direkt aus der Box, auch das Netzteil wurde getauscht.

Es soll bei anderen Boxen wohl ein defekter/minderwertiger Kondensator sein, nur weiss ich nicht welcher.

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 884
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: FritzBox 6490 Cable fiept

Beitrag von Flole » 25.11.2018, 06:45

Das kann man ja auch nicht wissen, woher denn auch? Grundsätzlich kann jedes Teil welches mit hochfrequenten Signalen in Berührung komme ein fiepen verursachen, und das sind bei einer Fritzbox so einige....

reneromann
Insider
Beiträge: 3685
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: FritzBox 6490 Cable fiept

Beitrag von reneromann » 25.11.2018, 13:27

Flole hat geschrieben:
25.11.2018, 06:45
Das kann man ja auch nicht wissen, woher denn auch? Grundsätzlich kann jedes Teil welches mit hochfrequenten Signalen in Berührung komme ein fiepen verursachen, und das sind bei einer Fritzbox so einige....
Na ja - von HF kann da kaum eine Rede sein, wenn man's noch hören kann - ich bin froh, dass ich WLAN nicht hören kann... ;-)

Meist sind's aber wirklich Komponenten des Netzteils, die "fiepen" (Schaltnetzteile halt) - fällt aber eigentlich bei einer Box mit externem Netzteil aus (sofern es nicht gerade die Filter am Eingang der Box sind)...
Alternativ natürlich alles, was im "hörbaren" Bereich (bei Fiepen also i.d.R. 5..15 kHz) arbeitet - könnte also auch ein Teil des "Telefonieteils" sein.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 3680
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: FritzBox 6490 Cable fiept

Beitrag von Besserwisser » 25.11.2018, 19:07

reneromann hat geschrieben:
25.11.2018, 13:27
Meist sind's aber wirklich Komponenten des Netzteils, die "fiepen" (Schaltnetzteile halt) - fällt aber eigentlich bei einer Box mit externem Netzteil aus (sofern es nicht gerade die Filter am Eingang der Box sind)...
Die Box hat nur einen 12-Volt-Eingang.
Die Spannungen für die verschiedenen Schaltkreise in der Box werden durch
Aufwärts- bzw. Abwärtsregler erzeugt, die wie kleine Schaltnetzteile funktionieren.
Da kann es bei tauben Kapazitäten auch zu hörbaren Fietschtönen kommen.
Ich denke da z.Bsp. an die Erzeugung der Rufspannung für die analoge Telefonie.

:fahne: