Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
DarkStar
Insider
Beiträge: 7482
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von DarkStar » 18.07.2019, 21:15

spooky hat geschrieben:
18.07.2019, 21:14
Wo sind die Kanäle gestört?
Dann guck dir bitte mal den MSE der Kanäle an.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 780
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von NE3_Technician » 18.07.2019, 21:15

DarkStar hat geschrieben:
18.07.2019, 21:06
Ein IPO blockt die Kanäle!
Was denkst du warum VF einen LTE Sperre im System anlegen kann, weil gestörte Kanäle die ganzen Modems runterziehen sobald auch nur ein Kanal gestört ist.
du hast doch vorher gesagt, das alles zusammenbricht. sprich das garnichts mehr geht. also stimmt deine aussage so nicht; du meinst das das ganze System nur langsamer wird.

Trotzem ist es in der Realitaet auch nicht so, nur weil bei einem Modem irgendwelche Frequenzen gestört sind, dass dann automatisch das ganze system gestört ist .
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

DarkStar
Insider
Beiträge: 7482
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von DarkStar » 18.07.2019, 21:18

Natürlich ist es so das die ganze Bandbreite massiv in den Keller geht, weil der Chipsatz im Modem verrückt spielt.
Wenn zB von 100 Mbits nur noch 10 Mbits ankommen wenn die Störung anliegt, dann ist das für mich Zusammenbrechen der Leitung. Ich habs auf den LTE Frequenzen lange genug am eigenen Leib erfahren müssen.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 780
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von NE3_Technician » 18.07.2019, 21:20

DarkStar hat geschrieben:
18.07.2019, 21:15
spooky hat geschrieben:
18.07.2019, 21:14
Wo sind die Kanäle gestört?
Dann guck dir bitte mal den MSE der Kanäle an.
ich seh einen ... Kanal 2 ... wieviel siehst du ?
DarkStar hat geschrieben:
18.07.2019, 21:18
Natürlich ist es so das die ganze Bandbreite massiv in den Keller geht, weil der Chipsatz im Modem verrückt spielt.
Wenn zB von 100 Mbits nur noch 10 Mbits ankommen wenn die Störung anliegt, dann ist das für mich Zusammenbrechen der Leitung. Ich habs auf den LTE Frequenzen lange genug am eigenen Leib erfahren müssen.
Das deckt sich überhaupt nicht mit meinen Erfahrungen. Wenn wirklich nur eine Frequenz gestört ist bricht die Leitung nicht automatisch um 90% ein.
Da wirds dann wohl eher nocht mehr fehler auch auf anderen Bändern geben.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9756
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von spooky » 18.07.2019, 21:22

DarkStar hat geschrieben:
18.07.2019, 21:15
spooky hat geschrieben:
18.07.2019, 21:14
Wo sind die Kanäle gestört?
Dann guck dir bitte mal den MSE der Kanäle an.
Danke... hatte nur auf die Fehler geschaut
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

DarkStar
Insider
Beiträge: 7482
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von DarkStar » 18.07.2019, 21:23

Zwei, weil mit 32,1 ist der Kanal absolut im Kotzbereich.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 780
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von NE3_Technician » 18.07.2019, 21:26

30 wäre kotzbereich ... 32 ist genau da wo er sein soll

hier nochmal ausm forum : https://abload.de/image.php?img=cmwertepbkbz.jpg
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

DarkStar
Insider
Beiträge: 7482
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von DarkStar » 18.07.2019, 21:28

< 32,1 wäre gerade mal so noch Tolerierte Abweichung und sicher alles andere als Optimal.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 780
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von NE3_Technician » 18.07.2019, 21:35

DarkStar hat geschrieben:
18.07.2019, 21:28
< 32,1 wäre gerade mal so noch Tolerierte Abweichung und sicher alles andere als Optimal.
ja ok von mir aus.

Muss sich halt mal einer Anschauen.

Der TE kann höchstens mal die Verkabelung prüfen und Stecksichtprüfung durchführen ansonsten wird es schwierig ohne Messgerät.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

tomcat0074
Kabelexperte
Beiträge: 973
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: Plötzlich untere Kanäle schlechter Pegel

Beitrag von tomcat0074 » 18.07.2019, 21:55

uwe96 hat geschrieben:
18.07.2019, 14:50
Ich habe eine 400er Leitung. Seit einigen Tagen nur noch 60000 Mbit.
dann sei doch froh, wenn du nun 60Gbit/s hast :D