Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Hier dreht sich alles um die aktuell von Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Hitron, Compal, Technicolor, Sagemcom und Arris. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
humiboy
Fortgeschrittener
Beiträge: 140
Registriert: 24.03.2012, 22:07

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von humiboy » 02.02.2019, 14:12

Das es im Bridgemodus geht, das weiss ich ja. Ich würde ja dann die Wlan Funktion vom Arris verlieren im Bridgemodus.

Dachte halt es würde auch so irgendwie gehen mit 2 Routern.
Ist das zu 100% nicht machbar so wie ich es will?

Hätte der Arris Router eine Dynamische DNS Funktion für Noip hätte man das ja direkt mit dem machen können.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von Flole » 02.02.2019, 14:47

Machbar ist das, du musst nur dafür sorgen das die externe IP erkannt wird und nicht die interne.

humiboy
Fortgeschrittener
Beiträge: 140
Registriert: 24.03.2012, 22:07

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von humiboy » 02.02.2019, 15:51

Wenn ich nur wüsste wie...

DarkStar
Insider
Beiträge: 7196
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von DarkStar » 02.02.2019, 16:22

Dafür muss der Arris im Bridge laufen, sollte denke ich klar sein, oder?

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 324
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von Torsten1973 » 02.02.2019, 16:27

Über IPv6 ist das mit den entsprechenden Freigaben im Arris UND im Netgear problemlos machbar, allerdings muss dann auch der externe Zugriff über IPv6 erfolgen.

humiboy
Fortgeschrittener
Beiträge: 140
Registriert: 24.03.2012, 22:07

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von humiboy » 02.02.2019, 18:13

Also ist es ohne Bridge Modus und mit einer IPv4 IP Adresse nicht machbar vom Arris die Ports zum Netgear weiterleiten und vom Netgear aufs jeweilige Gerät womit man von ausserhalb per Noip Host Adresse drauf zugreifen will?

Samchen
Insider
Beiträge: 4045
Registriert: 19.02.2012, 23:43
Wohnort: Hansestadt Wismar

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von Samchen » 02.02.2019, 19:01

humiboy hat geschrieben:
02.02.2019, 18:13
Also ist es ohne Bridge Modus und mit einer IPv4 IP Adresse nicht machbar vom Arris die Ports zum Netgear weiterleiten und vom Netgear aufs jeweilige Gerät womit man von ausserhalb per Noip Host Adresse drauf zugreifen will?
Nein!

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von Flole » 02.02.2019, 19:44

Doch ist es, vermutlich funktioniert es sogar schon (nur eben halt die Domain noch nicht).

humiboy
Fortgeschrittener
Beiträge: 140
Registriert: 24.03.2012, 22:07

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von humiboy » 02.02.2019, 21:37

Jetzt bin ich schon bisschen verwirrt. Der eine sagt so der andere so. Hmm

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Arris Router und eigenen Netgear R6400 dahinter nutzen

Beitrag von Flole » 02.02.2019, 23:20

Das kommt hier häufiger vor :brüll:

Mach einen ganz einfachen Test und du weißt obs prinzipiell läuft: Geh auf http://checkip.dyndns.org (kannst auch jede andere Seite nehmen aber diese ist nicht mit Werbung verseucht und ganz simpel), notier dir die IP, nimm ein Smartphone, deaktiviere W-Lan und gib die notierte IP dort im Webbrowser ein, wenn deine Webseite lädt funktioniert alles, wenn nicht dann ist noch irgendwo ein Problem.

Wenn das nicht läuft darfst du weitersuchen, wenn es läuft musst du nur die IP Erkennung reparieren und fertig ist das alles.