Fragen zur Hausverkabelung

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1686
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Fragen zur Hausverkabelung

Beitrag von Abraxxas » 22.01.2019, 17:41

r3xxor hat geschrieben:
22.01.2019, 08:46
sprich damit müsste es gehen?
Schau mal nach wieviel 10 vergoldete F-Stecker kosten. Dann weisst was das Kabel wert ist.

DarkStar
Insider
Beiträge: 6845
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Fragen zur Hausverkabelung

Beitrag von DarkStar » 22.01.2019, 18:24

Diese F-Stecker sind für eine Hausverkabelung ohnehin nicht mehr zugelassen.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 436
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Fragen zur Hausverkabelung

Beitrag von NE3_Technician » 22.01.2019, 20:26

Menne hat geschrieben:
22.01.2019, 17:27
die Techniker wird nicht den Garten aufbuddeln und ein Bandeisen verlegen und auch keinen Potentialausgleich im Haus erstellen, er klemmt sich drauf wenn er vorhanden ist, aber erstellen kann und darf er es gar nicht, ausser er hat die Ausbildung dazu!
Dann muss der Subunternehmer sich einen Elektriker suchen der das erledigt und die Kosten mit der VDF klären!
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
Menne
Kabelfreak
Beiträge: 1971
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Fragen zur Hausverkabelung

Beitrag von Menne » 23.01.2019, 06:24

steht das irgendwo ?
die Praxis zeigt ein anderes Bild!
Der Glubb is a Depp!

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 436
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Fragen zur Hausverkabelung

Beitrag von NE3_Technician » 23.01.2019, 08:23

Rahmenvertrag ... Dafür gibt es sogar Abrechnungspositionen !!!
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
Menne
Kabelfreak
Beiträge: 1971
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Fragen zur Hausverkabelung

Beitrag von Menne » 23.01.2019, 17:22

dann poste doch bitte mal nen links dazu, Danke!
Der Glubb is a Depp!

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 436
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Fragen zur Hausverkabelung

Beitrag von NE3_Technician » 24.01.2019, 20:38

Menne hat geschrieben:
23.01.2019, 17:22
dann poste doch bitte mal nen links dazu, Danke!
Ja natürlich der Rahmenvertrag steht irgendwo online, mit Preisen, ...

Ich kann dir jetzt nur eine kurzes Zitat aus einer Firmeninfo geben bezüglich der Abrechnungsposition "MAWPE" - Errichtung eines Potentialausgleichs

"Wir sehen bei einer Installation die Herstellung des Potenzialausgleichs und damit zusammenhängende Arbeiten an der Elektroanlage beim Komplexdienstleister als mit beauftragt. Dem Kunden soll immer angeboten
werden, dass alle notwendigen Arbeiten durch den Komplexdienstleister ausgeführt werden. Hierzu ist es notwendig, dass die Arbeiten durch eine zertifizierte Elektro-Fachkraft erfolgen. Alternativ kann auch eine externe Elektrofirma mit
den notwendigen Arbeiten beauftragt werden. "

Zitat Ende.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee: