Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
hypnorex
Fortgeschrittener
Beiträge: 440
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von hypnorex » 28.08.2019, 08:39

Mich würde echt mal interessieren wieso manche Leute hier, so auf das abgespeckte Mietgerät fixiert sind? Es ist doch immer besser ein eigenes Gerät zu kaufen. Auch beim Handy ist es besser ein freies Gerät zu kaufen, als ein "eingeschränktes" vom Provider.
Red Internet & Phone 1000 Cable
FritzBox 6591 (gekauft)

rv112
Newbie
Beiträge: 65
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von rv112 » 28.08.2019, 08:42

Zumal man so nur eine Fehlerquelle mehr hat. Mit Glas will ich doch direkt in meinen eigenen Router. Auf Wunsch kann es natürlich auch ein gestelltes Providermodem sein um mit Ethernet weiter zu machen. Aber Pflicht darf es auf keinen Fall sein.
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

reneromann
Insider
Beiträge: 4421
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von reneromann » 28.08.2019, 08:51

So lange es ein reiner Medienkonverter Glas<->Ethernet (wie die ersten reinen DSL-Modems Anfang der 2000er) wäre, hätte ich mit einem vom Provider gestellten Konverter gar kein Problem. Nur muss dann auf der Ethernetseite halt ALLES anliegen, also öffentliche IPv4/v6-Adressen und auch die VoIP-Telefonie - und eben nicht so wie derzeit beim Bridge-Modus im Kabelnetz.

Im Prinzip gibt's ähnliche Ansätze ja auch bei den Micronodes, die "stumpf" Glas auf Koax umsetzen und man dahinter jede x-beliebige DOCSIS-Hardware einsetzen kann...

hypnorex
Fortgeschrittener
Beiträge: 440
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von hypnorex » 28.08.2019, 08:59

Ich denke wenn Glas so richtig ins rollen kommt, dann wird auch eine Hausverkabelung immer mehr aus Glas bestehen. Da wäre ein Glas<->Ethernet Konverter kontraproduktiv.

Weiß jemand wie hoch die derzeitigen "Konverter" gehen? 1GBit/s, 2,5Gbit/s, 10Gbit/s?
Red Internet & Phone 1000 Cable
FritzBox 6591 (gekauft)

reneromann
Insider
Beiträge: 4421
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von reneromann » 28.08.2019, 09:03

hypnorex hat geschrieben:
28.08.2019, 08:59
Ich denke wenn Glas so richtig ins rollen kommt, dann wird auch eine Hausverkabelung immer mehr aus Glas bestehen. Da wäre ein Glas<->Ethernet Konverter kontraproduktiv.

Weiß jemand wie hoch die derzeitigen "Konverter" gehen? 1GBit/s, 2,5Gbit/s, 10Gbit/s?
Meinst du die ONT oder meinst du generell?

hypnorex
Fortgeschrittener
Beiträge: 440
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von hypnorex » 28.08.2019, 09:08

Ja, den ONT, den Vodafone verbaut. Das würde zeigen, ob Vodafone eher kurz oder langfristig denkt.

Denn 1Gbit/s ist bei Glas ja erst der Anfang.
Red Internet & Phone 1000 Cable
FritzBox 6591 (gekauft)

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4100
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von Besserwisser » 28.08.2019, 21:48

sch4kal hat geschrieben:
28.08.2019, 08:27
Was mach ich, wenn ich den Internetanschluss nur über Kabel beziehen kann ??
Das Leben kann so schön einfach sein.
Du mußt es nur zulassen.
Nimm die Standardlösung.
Widerstand ist zwecklos.

:fahne:

Benutzeravatar
treefiddy
Fortgeschrittener
Beiträge: 101
Registriert: 16.10.2017, 08:09

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von treefiddy » 29.08.2019, 08:40

Golem hat wohl ein Update:

https://www.golem.de/news/bundesnetzage ... 43507.html
Für Vodafone gibt es keine Ausnahme von der Routerfreiheit in FTTH-Netzen. Ein Sprecher des Bundesnetzagentur sagte Golem.de auf Anfrage, der Wortlaut des Paragrafen 45d Absatz 1 im Telekommunikationsgesetz sei eindeutig. "Danach ist auch in Glasfasernetzen der Anschluss am passiven Netzabschlusspunkt bereitzustellen und der Endkunde hat die freie Wahl von Modem und Router."
Besserwisser hat geschrieben:
27.08.2019, 18:48
Als nächstes will dann noch einer seinen eigenen Wagen bei der Deutschen Bahn anhängen ...
:roll:
Besserwisser hat geschrieben:
28.08.2019, 21:48
Das Leben kann so schön einfach sein.
Du mußt es nur zulassen.
Nimm die Standardlösung.
Widerstand ist zwecklos.

:fahne:
Vielleicht kannst du deine Weisheiten in deiner Regionalbahn verbreiten? Ich habe gehört, dass das Handynetz dort sehr schlecht ist, da hört dir bestimmt jemand zu... :grin:
Unitymedia Office Internet 200 (200 /20) -- DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit Technicolor TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT32X (LEDE Davidc502 community build)
cust-own_200000_20000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11849
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von DerSarde » 29.08.2019, 11:17

Der letzte Absatz des Artikels ist aber vielleicht auch noch ganz interessant:
Aus der Rechtslage folge allerdings nicht zwingend, dass entsprechende Geräte auch tatsächlich am Markt angeboten würden, in diesem Fall Glasfasermodems von Drittanbietern, die den Betrieb an einem GPON/Point-to-Multipoint-Netz gestatten, und damit die Endgerätewahlfreiheit auch praktisch verwirklicht werden kann.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

rv112
Newbie
Beiträge: 65
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Vodafone Glasfaser ohne Vodafonebox?

Beitrag von rv112 » 29.08.2019, 12:23

Könnte man also auch auf das TC4400 beziehen womit Vodafone den letzten Joker gezogen hat „ist gar nicht für den deutschen Markt“.
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112