Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
treefiddy
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 16.10.2017, 08:09

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von treefiddy » 09.08.2019, 11:51

rv112 hat geschrieben:
08.08.2019, 05:54
Wäre auch an der Geräteliste interessiert. Vielleicht findet sich da ja noch ein weiteres Modem für meinen Gerätepark :D
Können wir nicht Geld für den Informanten sammeln der uns die Liste zur Verfügung stellt? :twisted:
Unitymedia Office Internet 200 (200 /20) -- DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit Technicolor TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT32X (LEDE Davidc502 community build)
cust-own_200000_20000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 874
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von NE3_Technician » 09.08.2019, 15:21

treefiddy hat geschrieben:
09.08.2019, 11:51
rv112 hat geschrieben:
08.08.2019, 05:54
Wäre auch an der Geräteliste interessiert. Vielleicht findet sich da ja noch ein weiteres Modem für meinen Gerätepark :D
Können wir nicht Geld für den Informanten sammeln der uns die Liste zur Verfügung stellt? :twisted:
Das wird nicht möglich sein, weil die Meldung bestimmt aus der kaufmännischen Abteilung kommt und die haben eh keine Ahnung.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 635
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von sch4kal » 09.08.2019, 19:37

Wär mal geil und fortschrittlich, wenn in der VF Community mal Leute mit Backgroundwissen aus Technik und NOC antworten würden, wie bei VF NZ...

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1255
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von NoNewbie » 09.08.2019, 21:06

Es gibt bei Vodafone doch gar Keinen mit Hintergrundwissen mehr.
Das Wissen wurde outgesourced, dort gibt es nur noch programmierte Computer, die von ungeschulten Personal abgelesen werden und Verkäufer.

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1940
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von Abraxxas » 09.08.2019, 21:14

Warum sollten sie das tun, warum sollten sie dafür Geld ausgeben, wenn die grosse Masse der Kunden brav zahlt und nichtmal weiss was alles gehen könnte?
Ihr Schlaumeier habt ja recht aber ihr seit eine Minderheit. Und zwar eine sehr kleine!
Der Kunde hat nur ein Mittel: kündigen. Und selbst das ist nur halbseiden. Denn wenn 1000 bei VF kündigen und zum rosa T gehen und dasselbe umgekehrt passiert dann hat wer Kunden verloren? Richtig, keiner.
Ihr dürft euch verarscht fühlen. Is ok, geht allen so.

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1255
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von NoNewbie » 09.08.2019, 21:46

Das beste Beispiel ist doch die Giga-Box.
Da gibt es Kunden, die in der gesamten Laufzeit kein fehlerfreis Produkt nutzen können.
Ich sage nur Fehler 70x0 oder 80x0. Fehler, die mehr als 1Jahr intern offen waren oder sind.
Dann eben noch den 6490-Bug, der seit fast 6 Monaten nicht gefixt wird.
Der Telefonie-Bug von Compal-Modems, der schon seit 9 Monaten liegt.
Von der Giga-Netbox will ich gar nicht erst reden, da dreht man sich als Techniker eher weg, als das man Kunden eine Antwort auf Probleme gibt.

Kurt W
Fortgeschrittener
Beiträge: 281
Registriert: 03.04.2016, 21:42
Wohnort: Großraum Nürnberg

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von Kurt W » 09.08.2019, 22:04

Und da wären noch der Arris WLAN Bug mit Geräten die einen Realtek Chipsatz verwenden und der Arris Bug mit den HP Druckern. Die sind auch schon eine kleine Ewigkeit bekannt.

Gruß Kurt
Magenta Zuhause XL - Fritzbox 7590 (OS 7.12) - HD Premium Plus - Sagemcom RCI88-320

Benutzeravatar
treefiddy
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 16.10.2017, 08:09

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von treefiddy » 10.08.2019, 10:06

Und dann wundern sich hier noch Leute warum wir ein Technicolor TC4400 importiert haben?
[ externes Bild ]
Unitymedia Office Internet 200 (200 /20) -- DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit Technicolor TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT32X (LEDE Davidc502 community build)
cust-own_200000_20000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
Lars.Berlin
Kabelexperte
Beiträge: 715
Registriert: 25.12.2015, 13:57
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von Lars.Berlin » 11.08.2019, 06:31

NoNewbie hat geschrieben:
07.08.2019, 16:27
...dem Kunden eben keine 2,99€ zusätzlich für WLAN abziehen.
Das diese Nummer überhaupt noch zieht...!?

So etwas sollte eigentlich auch ein Grund dafür sein, solche Läden zu meiden !?
Greetz Larsi

Lieber fernsehgeil als radioaktiv

1&1-DSL-250 MBit/s mit FRITZ!Box-7590 in schwarz, (1&1-Edition)
85 cm Astro/Kathrein-Spiegel, 13,0°E & 19,2°E
VFKDG-Kabelanschluss, voll ausgebaut (862 MHz)
2x Vodafone-Basic-TV-Cable auf G09
1x Kabel-Digital-Home-HD auf G09
4x Coolstream-Tank, 2x DVB-S2, 2x DVB-C, 1TB-HDD
2x Coolstream-Link, 1x DVB-C/T2
1x AX-HD51-4K-UHD, 2x DVB-SX, 2x DVB-CX/T2, 1TB-HDD

DarkStar
Insider
Beiträge: 7544
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Vodafone kritisiert Kunden mit eigenem Endgerät

Beitrag von DarkStar » 11.08.2019, 09:09

Neukunden zahlen doch schon seit (gefühlten) Jahren nichts mehr für das WLAN.
Da gibt's doch immer die Gratis Aktionen.