Erster Schritt zur Integration von Unitymedia

Der Platz für Fragen, Anregungen, Kritik und Lob, die an das Team vom inoffiziellen Vodafone-Kabel-Forum und vom Vodafone-Kabel-Helpdesk gerichtet sind, außerdem für Ankündigungen seitens des Teams.
Forumsregeln
Forenregeln
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Erster Schritt zur Integration von Unitymedia

Beitrag von in-need-for-speed » 29.10.2018, 04:20

Warum sollte er "umgeswitcht" werden? Und wenn dann höchstens auf 400/50. Und solange man nichts ändern will, sollten die Tarife erhalten bleiben.
KDG ändert da traditionell nichts dran, bei Vodafone mobile wiederum sieht das anders aus. Also garantieren kann man nichts, erwarten schon.


Aber um genauer zu orakeln müsste man erstmal wissen, welcher Schwesterfirma von Vodafone UM untergeordnet wird:

- Vodafone KDG, dann bleiben wahrscheinlich die alten Tarife, über kurz oder lang kämen nurnoch Neue Tarife nach KDG Format. {Macht von der Kabelseite her Sinn.}
- Vodafone DSL, die könnte die vielen Glasfasern von UM Tochter QSC gebrauchen und vermarkten auch Glasfaseranschlüsse im Haus, bei gepachteter Glasfaser lustiger Weise mit KDG Tarifen.
- Vodafone UM, dann bleibt der Laden erstmal eigenständig und fast alles beim Alten. Ob sie dann aber noch Tarife behalten (dürfen) die deutlich teurer als KDGs sind, ist fraglich.
- Vodafone mobile, dann Könnte man das UM/QSC Netz verstärkt für LTE und 5G nutzen, nebenbei würde man dann endlich eine LTE-Kabel-Störungsvermeidungsstrategie fahren. {Ist am unwahrscheinlichsten.}
- oder einem neuen: Vodafone One for All, dann könnte jegliche positiven und negativen Synergien entstehen (neben den 4 oben genannten) und alles wäre offen.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1339
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erster Schritt zur Integration von Unitymedia

Beitrag von Flole » 29.10.2018, 05:01

Was da passiert wird auch von der RIPE abhängen, wenn die sagen das bei einer Zusammenführung irgendwelche IPv4 Adressen einkassiert werden, wird das niemand machen. Wenn man die pools vereinen könnte dann würde man das vielleicht machen, und dann die Vodafone DSL auch noch nach Möglichkeit integrieren.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 518
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Erster Schritt zur Integration von Unitymedia

Beitrag von AndreasNRW » 29.10.2018, 05:38

Flole hat geschrieben:
29.10.2018, 05:01
wenn die sagen das bei einer Zusammenführung irgendwelche IPv4 Adressen einkassiert werden,
Da bin ich sowieso mal gespannt :confused:
UM hat ja in letzter Zeit großzügig IPV4 Adressen an Privatkunden verteilt :flöt:

CowMowFarmer
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2018, 12:38

Re: Erster Schritt zur Integration von Unitymedia

Beitrag von CowMowFarmer » 30.10.2018, 12:43

Ab wann wird es Kabel in Mettmann geben :question:

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 518
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Erster Schritt zur Integration von Unitymedia

Beitrag von AndreasNRW » 30.10.2018, 13:00

CowMowFarmer hat geschrieben:
30.10.2018, 12:43
Ab wann wird es Kabel in Mettmann geben :question:
Da gibt´s doch schon Glasfaser von Magenta :flöt:

CowMowFarmer
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2018, 12:38

Re: Erster Schritt zur Integration von Unitymedia

Beitrag von CowMowFarmer » 31.10.2018, 19:18

AndreasNRW hat geschrieben:
30.10.2018, 13:00
CowMowFarmer hat geschrieben:
30.10.2018, 12:43
Ab wann wird es Kabel in Mettmann geben :question:
Da gibt´s doch schon Glasfaser von Magenta :flöt:
Is zu teuer. :evil: