Analogabschaltung Ende 2018

In diesem Forum wird über das analoge Fernseh- und Radioprogrammangebot von Vodafone Kabel Deutschland diskutiert.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
JoeRayEMD
Fortgeschrittener
Beiträge: 112
Registriert: 05.07.2012, 09:44
Wohnort: Emden

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von JoeRayEMD » 12.09.2018, 11:03

Lobo hat geschrieben:
11.09.2018, 18:03
Wenn das schiefgeht, mache ich einen Suchlauf und sortiere mit dem Samsung Channel List Editor oder Chansort am PC, das ist einfacher als am Fernseher.
Ich habe mich damals auch mal an diesen Programmen versucht, habe sie aber auf meinem Laptop überhaupt nicht vernünftig zum Laufen bekommen, so daß die mir keine Hilfe waren.
Analoges Kabel seit OKT 1985, digitales Kabel seit DEZ 2000, HDTV seit FEB 2015
LESER im KDGF seit 05.07.2007
Ich möchte gerne SRFinfo und ORF2E im Kabel haben! - Dann eben etwas umständlicher erstmal via ZATTOO FREE und ORF TVTHEK bzw. PLAY SRF! (alles sehr zu empfehlen) (über fireTV stick)
DAB+: 66 Programmplätze! (NL: 12C+11C+06B / DE: 12A+05C) + Ant.UKW: 7 weitere (DE) + INTERNET (alles am Küchenradio, hama DIT1000MBT)

Benutzeravatar
Maliboy
Insider
Beiträge: 2809
Registriert: 12.11.2007, 13:04
Wohnort: Andernach

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Maliboy » 13.09.2018, 08:12

Bei meinen SONY ist es so, das der Channel Editor nur bei 'Freien' Anbietern funktioniert. Und obwohl ich beim Suchlauf nicht KDG angegben hatte, hat er die Netz ID anscheinend erkannt und sich entsprechend umgestellt.
Mal schauen wie das dann im Frühjahr wird. Kanaländerungen auf einer Frequenz bekommt er ja mit. Aber bei neuen Frequenzen sehe ich schwarz.
Tschau,
Kai

SONY KD-49X8505B mit KDG CI+ Modul (G09 SC freigeschaltet: Vodafone Basic TV)
VU+ Ultimo4k (FBC und DUal DVB-C Tuner) (D02 SC freigeschaltet: SKY (Film, Vodafone Basic TV)
TOPFIELD CRP2401CI+ (mit 1 TB Platte) mit AlphaCrypt light (D02 SC freigeschaltet: Vodafone Basic TV)
SONY KDL-40W3000 mit AlphaCrypt light (D02 SC freigeschaltet: Vodafone Basic TV)
Kabelanschluß: Vodafone KabelDeutschland


Benutzer Avatar von http://www.sp-studio.de

Lobo
Newbie
Beiträge: 51
Registriert: 25.02.2014, 16:26
Wohnort: Kreis Aschaffenburg

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Lobo » 13.09.2018, 16:49

Beim Suchlauf wird ja alles richtig erkannt. Nur muss man dann wieder sortieren.
Meine Frage war, wenn bei der Umstellung nur die Frequenz (Kanal) und sonst nichts geändert wird, der entsprechende Sender aufgrund seiner "ID" an seinem ursprünglich zugeordneten Platz wieder erscheint.
Bei meinen beiden Samsung ist das nach der Umstellung nicht der Fall gewesen.

Was "Kanaländerung bei einer Frequenz" bedeuten soll, verstehe ich nicht. Jeder Kanal hat ja eine zugeordnete Frequenz!
Bei Samsung kann man einen "manuellen Suchlauf" machen, dort kann man eine neue, noch nicht vorhandene Frequenz eingeben, worauf alle Sender dieser Frequenz irgendwo eingeordnet werden.

Tamatebako
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2009, 00:55

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Tamatebako » 19.09.2018, 15:24

kabelhunter hat geschrieben:
16.08.2018, 22:48
Zur Not kann man auch vom TV über SCART aufnehmen . Ich mache das auch und die Qualität ist deutlich besser als über den Analogtuner .
Für mich klingt das als ob man einem analogen Videorekorder über SCART direkt vom digitalen TV mit eingebautem DVB-C Tuner aufnehmen kann über AV2 wenn das Programm auf dem TV-Gerät gerade läuft. Habe ich das richtig verstanden?

Wenn ja funktioniert es bei mir nicht mit dem Panaonic DMR-EH56. Aufnahmen alle schwarz. (Digitalen TV direkt an Antennenbox angeschlossen, nix durchgeschleift, vollbeschaltetes SCART-Kabel benutzt. Richtige Ein-Ausgänge benutzt (DVDs und Videos von der Festplatte kann ich mir alle anschauen), AV2 ausgewählt).

Oder funktioniert es doch nur über externen Receiver?

Ich wohne nämlich in dem Gebiet wo morgen abgeschaltet wird und bin mir erst jetzt den Konsequenzen bezgl. meines uralten Videorecorders bewusst geworden. Da greife ich natürlich nach jedem Strohhalm.

okatomy
Newbie
Beiträge: 67
Registriert: 17.08.2012, 18:24

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von okatomy » 19.09.2018, 15:36

So sollte es gehen wenn der TV auf scart2 auch ein FBAS signal ausgibt. Das kenne ich auch noch von früher.

Fraglich halt ob das heutige Fernseher noch machen oder ob das nicht eingespart wurde was ich mir sehr gut vorstellen könnte.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 12736
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von berlin69er » 19.09.2018, 15:37

Dazu muss der TV einen Scart Ausgang haben. Ich kenne keinen, der das hat.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem), DVB-T2 HD USB Tuner und 1TB Samsung 850 EVO SSD
Paket: Smartcard G09 mit Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD Komplett

in-need-for-speed
Fortgeschrittener
Beiträge: 408
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von in-need-for-speed » 19.09.2018, 17:23

Da wäre ein DVB-C-Tuner mit Scart-Ausgang fast billiger als die Verkabelung. Und vielleicht findest Du ja noch einen, den dein VHS-VCR per Infrarot-Transmitter steuern kann.

Andererseits geben die billigen alle nurnoch Composite alias FBAS über Scart aus (=ziemlich matschig), nicht mehr RGB-Komponenten. Wenn Dein Videorecorder kein internationales YPbPr-Component an Scart oder direkt akzeptiert, werden dessen Aufnahmen am Reciever sogar noch schlechter. Vielleicht wäre es doch an der Zeit einen Digital-VCR bzw. DVB-C-Reciever mit USB-Aufnahmefunktion zu besorgen, oder selber einen aus PC-Teilen zu basteln. Für Private in SD und Öffis in HD braucht es ja noch nichtmal eine Smartcard. Und bei den freien Geräten kann man es auch später am PC auf DVDs brennen, wenn man noch was in der Hand haben will.

@Tamatebako: Ich habe es mir beim Panasonic DMR-EH56 noch mal genauer angeguckt. Der hat zwar einen YPbPr-Component Ausgang, aber leider keinen Eingang. Dort gibt es offiziell nur S-VHS (=hat kein DVB-C Tuner mehr), das matschige Composite und das gute RGB-Komponenten über SCART. Da die DVB Reciever fast alle nurnoch aus billigen Asia-Klitschen stammen, und die dort kein RGB bei Fersehsignalen kennen, können die höchstens YPbPr als Komponenten. Also falls der Panasonic entgegen der Spezifikation nicht auch YPbPr an Scart annimmt, bleibt nur matschiges Composite vom 30€ Reciever.

in-need-for-speed
Fortgeschrittener
Beiträge: 408
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von in-need-for-speed » 19.09.2018, 19:49

Nachtrag: Ich bin zufällig darüber gestolpert, die Anadol Reciever (zumindest der ADX111c) sollen laut Anleitung noch RGB (neben FBAS) über Scart ausgeben! Heureka!

Benutzeravatar
Andilein
Görlitzer Witzkanone
Beiträge: 5778
Registriert: 17.02.2008, 14:15
Wohnort: Görliwood

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Andilein » 20.09.2018, 09:18

Exklusiv: Sachsen will analoges Kabelradio bis 2025 ermöglichen

Kabelnetzbetreibern in Sachsen soll es bis Ende 2025 ermöglicht werden, weiterhin analoge Radioprogramme einzuspeisen, obwohl das sächsische Mediengesetz eigentlich die Analogabschaltung in den Kabelnetzen zum 31. Dezember 2018 vorschreibt.
Klick!

Da bin ich ja mal gespannt, was dann am 6. Dezember - in Görlitz - passieren wird. Ob dann beim Radio auch "Feierabend" ist oder ob die da noch laufen werden.

Die beste Medizin gegen schlechtes Fernsehen lautet: RadioRadio und RadioRadio-Forum

Bitte diesen Link kopieren und weitergeben!


Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 14541
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von kabelhunter » 20.09.2018, 09:21

berlin69er hat geschrieben:
19.09.2018, 15:37
Dazu muss der TV einen Scart Ausgang haben. Ich kenne keinen, der das hat.
Die TV-Geräte die ich kenne haben zumindest einen SCART-Anschluss . Manchmal mit Adapter . Sie geben aber nur FBAS (CVBS) aus . Bei DVB-Recordern lässt sich
das Signalformat aber zwischen FBAS , S-VHS und RGB einstellen .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !