Wie weiter, Sonderkündigung?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
Karate1
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2017, 19:56

Re: Wie weiter, Sonderkündigung?

Beitrag von Karate1 » 26.07.2019, 13:19

So, habe gerade mal einen Speedtest gemacht

[ externes Bild ]

Dies sind die durchschnittlichen Werte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

robert_s
Insider
Beiträge: 3231
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Wie weiter, Sonderkündigung?

Beitrag von robert_s » 26.07.2019, 14:40

Poste mal bitte einen Screenshot der Modemwerte aus Deinem Kabelrouter.

robert_s
Insider
Beiträge: 3231
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Wie weiter, Sonderkündigung?

Beitrag von robert_s » 26.07.2019, 14:51

berlin69er hat geschrieben:
26.07.2019, 12:48
Dir kann es aber weiterhin passieren, dass ein übereifriger Klinkenputzer das Segment mit neuen Kunden zustopft.
Und wenn mehrere User zur gleichen Zeit einen Gigabit Anschluss anwerfen, ist es auch mit Docsis 3.1 Essig...
Du solltest weniger Märchen (weiter)verbreiten und Dich mehr mit der Realität verpassen. So ein Segment verträgt einige Kunden, auch Gigabit-Kunden. Denn je schneller der Anschluss, desto schneller ist auch ein größerer Download geschafft und umso unwahrscheinlicher ist es, dass sich mehrere Kunden "treffen", wenn sie gerade die volle Geschwindigkeit abrufen wollen.
berlin69er hat geschrieben:
26.07.2019, 12:48
Das Problem ist doch, dass VF keinen Cut macht, sondern immer weiter, auch in überlastete Segmente neue Anschlüsse verkauft.
Auch das entspricht wohl nicht ganz der Wahrheit - in der Vergangenheit wurde zumindest beobachtet, dass Vodafone in überlasteten Segmenten die schnellsten Tarife aus dem Vertrieb genommen hat.
berlin69er hat geschrieben:
26.07.2019, 12:48
Komisch, dass Segmentüberlastung im (V)DSL kein Thema ist...
Bei VDSL machen sich Neukunden in einer Verschlechterung der Leitungsqualität bemerkbar. Und seit die Telekom DLM einsetzt, kann das dann zu einer permanenten Leistungsverminderung führen, d.h. Dir fehlen dann nicht nur zur "Prime Time" ein paar Mbit/s, sondern zu jeder Tages- und Nachtzeit.
berlin69er hat geschrieben:
26.07.2019, 12:48
Ich habe meine 50000 konstant, egal wer parallel noch surft.
Ich mein Gigabit auch, aber eben nur, solange nicht 2 weitere Gigabit-Kunden gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit laden wollen. Bei Dir wären dass 4 weitere VDSL-250 Kunden oder 20 weitere VDSL-50 Kunden. Woran Du siehst, dass es vor allem durch langsame Anschlussgeschwindigkeiten unwahrscheinlicher wird.
berlin69er hat geschrieben:
26.07.2019, 12:48
Zudem werden nicht unendlich Anschlüsse geschaltet. Das ist eben der Unterschied zu Kabel, speziell von VF.
Die Telekom schaltet natürlich nicht mehr als sie an Leitungen hat. Das reicht aber schon aus, um die Leistung durch Übersprechen (auch trotz Vectoring) noch spürbar zu beeinträchtigen.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13031
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Wie weiter, Sonderkündigung?

Beitrag von berlin69er » 26.07.2019, 15:24

Okay, dann bildet sich der TE (und viele andere VF Kunden) die
Segmentüberlastungen und ich (und ebenfalls viele andere) die dauerhaft stabile VDSL Leitung ein...hast gewonnen!
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem), DVB-T2 HD USB Tuner und 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

robert_s
Insider
Beiträge: 3231
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Wie weiter, Sonderkündigung?

Beitrag von robert_s » 26.07.2019, 15:49

berlin69er hat geschrieben:
26.07.2019, 15:24
Okay, dann bildet sich der TE (und viele andere VF Kunden) die
Segmentüberlastungen und ich (und ebenfalls viele andere) die dauerhaft stabile VDSL Leitung ein...hast gewonnen!
Du bildest Dir ein, einen sinnvollen Vergleich zu machen, wenn Du einem unzufriedenen Kabelkunden einen zufriedenen VDSL-Kunden gegenüberstellst. Deshalb hast Du verloren.